Psychologie: Schnell selbstbewusster mit der 7-2-1 Regel

Psychologie: Schnell selbstbewusster mit der 7-2-1 Regel

Die heutige Welt ist voll von unrealistischen Beauty-Standards, kaum bezwingbaren Karrierezielen und übertriebenen Selbstansprüchen. Vielen von uns fällt es da immer öfter schwer, sich selbst zu lieben und so zu akzeptieren, wie wir sind. Doch das ist für ein glückliches Leben und eine stabile Mentalität äußerst wichtig. Wir verraten Ihnen, wie Sie mit der 7-2-1 Regel ganz einfach selbstbewusster werden.

Mehr Selbstbewusstsein dank der 7-2-1 Regel

Die einen haben viel davon, die anderen wenig: Unser Selbstwertgefühl hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, die bereits in unserer Kindheit beginnen. Das Konstrukt ist äußerst kompliziert und kaum wirklich nachzuvollziehen. Und egal, wie sehr es uns gelingt, uns selbst zu schätzen – es gibt immer Tage, an denen wir uns nicht gut genug fühlen. Deshalb ist es für jeden von uns ratsam, ein wenig an seinem Selbstwertgefühl zu arbeiten.

Wer sich aber ewig lange Therapiestunden sparen möchte, kann stattdessen mit einer einfachen Regel beginnen. Sie lässt sich von jedem umsetzen, ohne alle Hintergründe des eigenen Lebens im Detail zu verstehen oder zu kennen. Die 7-2-1 Regel hilft dabei, Ihr Selbstwertgefühl ganz einfach im Alltag zu steigern. Das steckt dahinter:

Sich loben an 7 Tagen die Woche

An jedem Tag der Woche suchen Sie sich eine Sache heraus, auf die Sie stolz sind. Das kann etwas sein, was an diesem Tag besonders gut gelaufen ist, eine Entscheidung oder eine Reaktion von Ihnen, die Sie gut gemeistert haben. Das können gerne Kleinigkeiten sein, etwa, dass Sie ausnahmsweise pünktlich morgens losgekommen sind oder etwas Gesundes zum Mittag hatten. Werten Sie nichts ab – jetzt ist der Zeitpunkt, stolz auf sich selbst zu sein.

Sich etwas gönnen an 2 Tagen die Woche

An zwei Tagen pro Woche gönnen Sie sich etwas. Ganz egal, wie es bei Ihnen gerade läuft – Sie brauchen keinen Grund. Und keine Sorge, viel Geld oder Zeit muss auch nicht involviert sein. Es kann sich um Kleinigkeiten handeln, die Ihnen ein gutes Gefühl geben. Zum Beispiel eine entspannende Gesichtsmaske, Ihr Lieblingsgericht oder ein schönes Bad.

Sich herausfordern an 1 Tag die Woche

An einem Tag pro Woche fordern Sie sich heraus. Stellen Sie sich einer Situation, der Sie normalerweise aus dem Weg gehen würden. Verlassen Sie Ihre Komfortzone und versuchen Sie aktiv, sich weiterzuentwickeln. Welche Challenge das ist, entscheiden Sie ganz persönlich. Hierbei geht es darum, Ängste zu überwinden und sich zu beweisen, dass Sie mehr können, als Sie glauben. Achten Sie deshalb darauf, dass es sich um kleine Schritte handelt, die machbar sind. Zum Beispiel einmal „Nein” zu sagen, wenn Sie in der Partnerschaft mal wieder diejenige sind, die nachgibt und auf die Kinder aufpasst, während Ihr Mann zum Fußballgucken geht. Oder sich aufraffen zum Sport zu gehen. Sie können sich auch herausfordern und endlich den süßen Kollegen mal zum Date einladen.

Auch spannend: Expertin verrät 4 Wege, um unangenehme Situationen zu überstehen >>

Im Video: Laut Studie führt wenig Selbstbewusstsein zu schlechtem Sex

Lieben Sie sich eigentlich? Die Frage ist für viele tatsächlich gar nicht so leicht zu beantworten. Dabei kann Selbstliebe unser Leben enorm bereichern und...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...