Weihnachtsbäckerei Spekulatius-Kugeln

So haben Sie Spekulatius noch nie genossen, wetten?! In diesem Rezept für Spekulatius-Kugeln werden die zartschmelzenden Pralinen mit dem Weihnachtsgewürz verfeinert und sind somit ein feiner Happen auf der Adventstafel und zwischendurch. Guten Appetit!

Spekulatius-Kugeln Spekulatius-Kugeln © FOODkiss

Spekulatius-Kugeln

Zutaten für ca. 20 Stück:

25 g brauner Zucker
25 g Puderzucker
1/2 TL Spekulatiusgewürz
1 Prise Salz
60 g Mehl
50 g weiche Butter
1 EL Milch
ca. 20 ganze Haselnusskerne (ohne Haut)
250 g Kuvertüre-Chips (Zartbitter)
40 g Haselnuss-Krokant

Zubereitung Spekulatius-Kugeln

1 Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze rösten. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und in ein Küchentuch gewickelt aneinanderreiben, um die Haut zu entfernen.
2 Zucker, Puderzucker, Spekulatiusgewürz, 1 Prise Salz und das Mehl in einer Schüssel vermischen. Mit der Butter und der Milch zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Ca. 30 Min. kühl stellen. Jeweils etwas Spekulatiusteig in der Hand flach drücken, einen Haselnusskern hineinlegen, umhüllen und zu einer Kugel formen. Die fertigen Kugeln 2 Std. kühl stellen.
3 Zartbitterkuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Die Spekulatiuskugeln mit der Pralinengabel oder mithilfe eines Holzspießes durch die Kuvertüre ziehen, kurz abtropfen lassen, auf Backpapier setzen. Mit Haselnusskrokant bestreuen und den Guss fest werden lassen.

Zubereitung: 45 Min. Kühlen: 2 1⁄2 Std.
Pro Stück ca. 122 kcal, 1 g E, 8 g F, 11 g KH

Probiere auch unsere Marzipanstangen
Mehr leckere Plätzchenrezepte!

FOODkiss

Datum: 05.11.2019

Downloads