Rezeptidee Salat mit Ofengemüse und gebackener Aubergine

Salat ist nicht gleich Salat. Besonders diese Kreation mit Johannisbeeren, Blumenkohl und Buchweizen übertrifft jeden langweiligen Eisbergsalat mit Tomate und Gurke. Das Besondere: Der Salat wird mit würzigem Ofengemüse und gebackener Aubergine serviert. Das nennen wir Hochgenuss!

Salat mit Ofengemüse und Aubergine Salat mit Ofengemüse und gebackener Aubergine © Wolfgang Schardt

Rezept für Salat mit Ofengemüse und gebackener Aubergine

Zutaten für 4 Portionen

Für den Salat

  • 200 g Buchweizen
  • Salz
  • 1 Blumenkohl (kleine Röschen)
  • 1 rote Zwiebel (gehackt)
  • 1/2 Bund glatte Petersilie (gehackt)
  • 3–4 EL Olivenöl
  • grober Pfeffer (Mühle)
  • ca. 1 EL Ahornsirup
  • 200 g Johannisbeeren (geputzt)

Für die Auberginen

  • 2 Auberginen
  • 100 g Paprika-Tomaten-Aufstrich
  • ca. 4 EL Hummus (Kühlregal)
  • 1 EL Mandeln
  • ca. 1/2 Bund glatte Petersilie (gehackt)
  • ca. 20 g Vollkornreis (gepufft, ungesüßt)

Für das Gemüse

  • 2 Mini-Salatgurken (längs halbiert)
  • 1 Bund Radieschen (halbiert)
  • 1 Zwiebel (Spalten)
  • 2 EL Olivenöl
  • einige Zweiglein Oregano

Zubereitung

  1. Buchweizen nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser kochen. In ein Sieb geben, kurz abspülen, abtropfen lassen. Blumenkohlröschen in Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Abgießen. Alles mit Zwiebel, Petersilie, Öl, Pfeffer und Ahornsirup locker mischen. Mit Salz abschmecken, Beeren unterheben.
  2. Auberginen längs halbieren, salzen, in einer Pfanne mit etwas Wasser zugedeckt 7–10 Minuten dünsten.
  3. Gemüse auf ein Blech geben, mit Salz, Pfeffer und Öl mischen, auf die eine Hälfte geben. Auberginen danebenlegen, Paprika-Aufstrich daraufstreichen. Alles im heißen Ofen (160 Grad, Mitte) ca. 8 Minuten garen.
  4. Ofengemüse portionsweise auf Salat anrichten, daneben jeweils etwas Hummus geben. Auberginenhälften daraufsetzen, mit Mandeln, Petersilie und gepopptem Reis bestreuen. Nach Geschmack mit Oregano servieren.
 
Schlagworte: