Baiser: Kuchen, Torten und Desserts mit Haube

Baiser: Kuchen, Torten und Desserts mit Haube

Ein zart knuspriges Erlebnis - wenn man Kuchen oder Desserts mit einer süßen Baiser-Haube isst, dann fühlt man sich wie auf Wolke 7. Sie gibt den Süßspeisen das gewisse Extra und lockt schon beim Servieren ein “Ah“ und “Oh“ bei den Gästen hervor. Eine Torte mit knusprigem Baiser ist einfach immer etwas Besonderes und wird daher auch gern bei feierlichen Anlässen gereicht.

Klicken Sie sich durch unsere Rezepte>>

Baiser zubereiten

Eigentlich ist Baiser zubereiten nicht schwer – und trotzdem haben viele Respekt davor. Vielleicht, weil Baiser so ein zartes, gebrechliches Gebilde ist. Aber keine Sorge, das bekommen Sie locker hin. Für Kuchen und Torten mit Baiser-Haube können Sie folgende Grundrezepte verwenden:

Grundzutaten Baiser:

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

Grundzutaten Baiser-Haube mit Mandeln:

  • 4 Eiweiß (Größe M)
  • 1 Pr. Salz
  • 200 g Zucker
  • 50 g gehobelte Mandeln

Zubereitung Baiser:

  1. Das Eiweiß schlagen und dabei nach und nach den Zucker und das Salz einrieseln lassen und unterrühren.
  2. Schlagen Sie die Masse so lange, bis sie eine schöne, cremige Konsistenz hat.
  3. Zum Schluss wird im Grundrezept noch der Zitronensaft untergerührt.
  4. Beim Rezept mit Mandeln werden diese zum Schluss vorsichtig untergerührt oder untergehoben. Und das war’s schon!

Tipps: Gehen Sie mit Eiweiß immer vorsichtig um, denn das Gebilde ist so zart und fein, weil beim Rühren Luft unterschlagen wird. Daher Zutaten, die zum Schluss hinzugefügt werden sollen, immer vorsichtig unterheben. Auch umgekehrt: Wenn Eischnee beispielsweise einer Quarkmasse untergehoben werden soll, wie bei unserem badischen Käsekuchen, auch dies ganz vorsichtig machen. Bitte klopfen Sie auch nicht die Rührstäbe an der Backform ab, denn auch dabei entweicht Luft und lässt die Eischneemasse schneller zusammenfallen.

Lade weitere Inhalte ...