14. November 2018
Apfeltarte

Apfeltarte

Das Rezept für diese Apfeltarte stammt aus der Normandie. Und wo fast 10 Millionen Apfelbäume stehen, versteht man es, den Früchten nur das Beste zu entlocken.

Apfeltarte
© seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Grossmann.Schuerle
Apfeltarte

Rezept für Apfeltarte

Für 6-8 Stücke

Zutaten

  • 4–6 Scheiben TK-Blätterteig,
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Grieß
  • 5 mittelgroße Äpfel (ca. 900 g, z. B. Jonagold)
  • 40 g Butter
  • 100 ml Calvados
  • 200 g Crème fraîche

Zubereitung Apfeltarte

Apfelschnitten mit Nuss Baiser
© Julia Hoersch
WEITERE APFELKUCHENREZEPTE: Lust auf mehr Apfelkuchenrezepte? Wir empfehlen Ihnen:  Apfelschnitten mit Nuss-Baiser
Omas Apfelkuchen 
Schweizer Apfelkuchen 
1 Teigplatten (Menge nach Formgröße) nebeneinander ca. 10 Minuten antauen lassen. Eine rechteckige oder quadratische Form mit Backpapier auslegen.
2 Arbeitsfläche mit 50 g Zucker bestreuen. Teigplatten leicht überlappend darauflegen und in Größe der Form ausrollen. Form mit Blätterteig auskleiden, Teigboden mehrmals einstechen, gleichmäßig mit Grieß bestreuen.
3 Den Ofen auf 225 Grad vorheizen. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. In dünne Scheiben schneiden, dicht an dicht dachziegelartig auf dem Teig verteilen.
4 Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und die Äpfel damit bepinseln. Mit dem restlichen Zucker bestreuen und auf der untersten Schiene 15–20 Minuten backen.
5 Calvados im Topf erhitzen, mit einem langen Streichholz entzünden, sofort zum Flambieren über die Äpfel geben. Heiß mit einem Klecks Crème fraîche servieren.
TIPP: Sie können die Tarte auch mit Mürbeteig zubereiten.
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit ca. 25 Min.
Backzeit: ca. 20 Min.
Viele weitere Backrezepte finden Sie hier >>
Rezept: Apfelkuchen mit Quark
Saftig, fruchtig und einfach köstlich ist dieses Rezept für Apfelkuchen mit Quark, denn dieser macht den Obstkuchen schön locker und cremig. Ob in einer Tarte...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...