Strickanleitung: Westenschal mit Mütze

Westenschal mit Mütze

So kommen Sie nicht nur gewärmt, sondern auch noch stylisch durch den Herbst: Der Westenschal umspielt weich Ihre Schultern, durch die Mütze wird das Outfit abgerundet. Die Wolle stammt aus der Kollektion "Urban Roots" von Wolke Hegenbarth.

Blau-schwarzer Schal mit passender Mütze
© intophoto
Westenschal mit Mütze

Westenschal mit Mütze

Schals können so unterschiedlich sein: Für jeden Geschmack gibt es ein passendes Modell. Der Zopfschal kommt eher schmal daher und besticht durch sein auffälliges Design. Unser Mohairschal aus Lochstickerei hingegen ist wohl die romantischste Schal-Variante, die es gibt. Der Westenschal überzeugt mit sportlicher Eleganz, ist lässig und gleichzeitig wärmend und entsteht mit der Anleitung von Veronika Hug ganz schnell.

Größe Westenschal: 34/36 (40/42) 46/48

Größe Mütze: 52 – 56 cm

Die Angaben für die mittlere Größe steht in Klammer, für die größte Größe hinter den Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, so gilt diese für beide Größen.

Material: je 250 (300) 350 g Schwarz (Farbe 99) und Petrol (Farbe 69) „Collection Wolke Hegenbarth – Urban Roots“ (97% Merino extra fine, 3 % Polyamid, LL = 60 m/50 g) von PRO LANA, Stricknadeln 8 – 10; Häkelnadel Nr. 10 zum Einknüpfen der Fransen.

Randmasche: 1. Masche jeweils abheben, die letzte Masche rechts stricken.

Glatt rechts: Hinreihe rechte, Rückreihe linke Maschen.

Grundmuster A - Streifenmuster mit Hebemaschen in Reihen: 1. Reihe (Hinreihe) – in Petrol: rechte Maschen; 2. Reihe (Rückreihe) – in Petrol: linke Maschen; 3. Reihe (Hinreihe) – in Schwarz: * 1 Masche rechts, 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen, ab * stets wiederholen, enden mit 1 Masche rechts; 4. Reihe (Rückreihe) in Schwarz: * 1 Masche links, 1 Masche abheben, dabei den Faden hinter der Arbeit mitführen, ab * stets wiederholen; 5. und 6. Reihe: wie 1. und 2. Reihe; 7. Reihe (Hinreihe) – in Schwarz: * 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen, 1 Masche rechts, ab * stets wiederholen, enden mit 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen; 8. Reihe (Rückreihe) in Schwarz: * 1 Masche abheben, dabei den Faden hinter der Arbeit mitführen, 1 Masche rechts, ab * stets wiederholen, enden mit 1 Masche abheben, dabei den Faden hinter der Arbeit mitführen. Die 1.-8. Reihe stets wiederholen.

Grundmuster B - Streifenmuster mit Hebemaschen in Runden: 1. und 2. Runde – in Petrol: rechte Maschen; 3. und 4. Runde – in Schwarz: * 1 Masche rechts, 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen, ab * stets wiederholen; 5. und 6. Runde: wie 1. und 2. Runde; 7. und 8. Runde – in Schwarz: * 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen, 1 Masche rechts, ab * stets wiederholen. Die 1.-8. Runde stets wiederholen.

Maschenprobe im Grundmuster: 12 Maschen (M) und 20 Reihen = 10 x 10 cm

Westenschal

Rückenteil: In Schwarz 47 (55) 63 M anschlagen und für die Randblende 3 Reihen rechte Maschen stricken. Dann glatt rechts weiterarbeiten. Für die Armausschnitte nach 8 (10) 12 cm ab Anschlag beidseitig 1 x 2 M und in jeder folgenden 2. Reihe 2 x je 1 M abketten. Die restlichen 39 (47) 55 M nach 29 (33) 37 cm ab Anschlag (= nach 21 (23) 25 cm Armausschnitthöhe) abketten. Die äußeren je 10 (14) 18 M bilden die Schultern, die mittleren 19 M den Halsausschnitt.

Linkes Vorderteil: In Petrol 27 (31) 35 M anschlagen und zwischen den Randmaschen im Grundmuster A stricken. Nach 53 (55) 57 cm ab Anschlag für den Armausschnitt am rechten Rand 1 x 2 M und in jeder 2. Reihe 2 x je 1 M abketten. Die restlichen 23 (27) 31 M nach 74 (78) 82 cm (= nach 21 (23) 25 cm Armausschnitthöhe) abketten.

Rechtes Vorderteil: Gegengleich arbeiten.

Fertigstellung: Schulternähte schließen, dabei die Maschen der Vorderteile jeweils eingehalten (leicht gerafft) an die Schulter-M nähen. Die mittleren 19 M des Rückenteils bleiben für den Halsausschnitt frei. Die Seitennaht unterhalb des Armausschnittes bis zum Ende des Rückenteiles über 8 (10) 12 cm schließen. In die Anschlagkanten der Vorderteile aus doppelter Wolle petrolfarbene Fransen knüpfen und auf ca. 10 cm gleichmäßig zurückschneiden.

Mütze

grauer-pulli-mit-muetze.jpg
© intophoto
Grauer Pulli mit Mütze: Der Pullover sitzt locker und sieht mit seinem weiten Schulterausschnitt sehr elegant aus.
Ausführung: 56 M in Petrol anschlagen, zur Runde schließen und 1 Runde rechte und 1 Runde linke Maschen stricken. Dann im Grundmuster B weiterarbeiten. Nach 18 cm ab Anschlag fortlaufend über alle Maschen in Petrol rechte Maschen stricken. Für die Mützenform in der folgenden Runde jede 6. und 7. M rechts zusammenstricken = 48 M. In der folgenden 2. Runde jede 5. und 6. M rechts zusammenstricken = 40 M. In der folgenden 2. Runde jede 4. und 5. M rechts zusammenstricken = 32 M. In der folgenden 2. Runde jede 3. und 4. M rechts zusammenstricken und in der folgenden 2. Runde jede 2. und 3. M rechts zusammenstricken. Die restlichen 16 M mit dem Arbeitsfaden fest zusammenziehen und vernähen.

Realisation/Entwurf: Claudia Krieg und Veronika Hug.

Was steht da? Strickschrift ist für Anfänger nicht leicht zu lesen. Wir entwirren daher einmal die Stricksprache und sagen, wie Sie Strickanleitungen richtig...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...