Kostenlose Häkelanleitung Sitz-Pouf

Nimm Platz – Sitz-Poufs sind total trendy und eignen sich mit einem Tablett darauf auch als Beistelltisch. Hier stecken Schaumstoffwürfel in Bezügen, die in festen Maschen aus dem Garn „Mille II“ gehäkelt sind. Wie die DIY-Sitzwürfel genau gehen, steht in unserer Häkelanleitung!

Haekelanleitung Sitz Pouf Sitz-Pouf © Herbert Dehn/Lana Grossa

Sitz-Pouf

Häkelanleitung FÜR SIE 26/2019
Hockerhüllen Mille II Modell 19 aus Filati Journal 58

Größe: 50 x 50 x 35 cm [L x B x H]

Material: Lana Grossa-Qualität „Mille II“ (50 % Schurwolle (Merino), 50 % Polyacryl, LL = ca. 55 m/50 g): je ca. 1500 g Schwarzgrün (Fb. 117), Taubenblau (Fb. 124), Malachitgrün (Fb. 87) und Hellgrau (Fb. 43); 1 Wollhäkelnadel Nr. 5,5; 4 Schaumstoffwürfel, 50 x 50 x 35 cm [L x B x H], z. B. über Topschaum.de. Die Lana Grossa Garne finden Sie im qualifizierten Fachhandel. Adressen unter: www.lanagrossa.de/bezugsquellen

Hinweis: Pro Farbe 1 Hülle anfertigen!

Noppenmuster mit verbundenen Noppen: M-Zahl teilbar durch 3 + 4 Luftm extra + 3 Luftm zum Wenden. Über einem Luftm-Anschlag beginnen. In hin- und hergehenden R häkeln. Die 1. R mit 3 Wende-Luftm als Ersatz für 1 hStb und 1 Luftm beginnen. Nun die 1. verbundene Noppe häkeln. Dafür 1 U auf die Nd. nehmen und durch die 4. Luftm ab Nd. [Abb. 1] 1 Schlinge holen, dann wieder 1 U auf die Nd. nehmen und durch die folg. 2. Luftm 1 Schlinge holen, also 1 Luftm des Anschlags übergehen [Abb. 2], ★ 1 U auf die Nd. nehmen und durch die gleiche Luftm 1 Schlinge holen, ab ★ 1x wdh. [Abb. 3 + 4]. Nun mit 1 neuen U alle auf der Nd. liegenden Schlingen zus. abmaschen [= Noppe] [Abb. 5]. Dann die Noppe mit 1 Kettm schließen [Abb. 6]. ★★ 1 Luftm und 1 verbundene Noppe häkeln. Für die Noppe 1 U auf die Nd. nehmen und die 1. Schlinge durch die 2 letzten hinteren Schenkel der vorhergehenden Noppe holen [Abb. 7 + 8]. Dann wieder 1 U auf die Nd. nehmen und durch die folg. 3. Luftm, also hier 2 Luftm des Anschlags übergehen, 1 Schlinge holen und diesen Vorgang in die gleiche Einstichstelle noch 2x wdh. [Abb. 9 + 10]. Dann die 2. Noppe wie die 1. beenden, ab ★★ fortl. wdh. [es sind noch 2 Luftm übrig]. Am R-Ende nach der letzten Noppe für das verbundene hStb 1 Schlinge durch die 2 letzten hinteren Schenkel der vorhergehenden Noppe holen [Abb. 11] und 1 Schlinge durch die folg. 2. Luftm [= letzte Luftm der R] holen, also nur 1 Luftm übergehen [Abb. 12]. Abb. 13 zeigt das fertige hStb. Nun zur 2. R mit 3 Luftm wenden und für die folg. Noppe 1 U auf die Nd. nehmen und durch die 3. Luftm ab Nd. [Abb. 14 + 15] 1 Schlinge holen, dann wieder 1 U auf die Nd. nehmen und durch das Abmaschglied der folg. Noppe 1 Schlinge holen [Abb. 16], ★ 1 U auf die Nd. nehmen und durch die gleiche Einstichstelle 1 Schlinge holen, ab ★ 1x wdh. [Abb. 17]. Nun mit 1 neuen U alle auf der Nd. liegenden Schlingen zus. abmaschen [= Noppe] [Abb. 18]. Dann die Noppe mit 1 Kettm schließen [Abb. 19]. ★★ 1 LSuitzftflmäch[Ae,bb. 20] und 1 verbundene Noppe häkeln. Für die Noppe 1 U auf die Nd. nehmen und die 1. Schlinge durch die 2 letzten hinteren Schenkel der vorhergehenden Noppe holen [Abb. 21 + 22]. Dann wieder 1 U auf die Nd. nehmen und durch das Abmaschglied der folg. Noppe 1 Schlinge holen [Abb. 23], diesen Vorgang noch 2x wdh. [Abb. 24]. Dann die Noppe wie zuvor beenden [Abb. 25], ab ★★ bis zur letzten Noppe fortl. wdh. Am R-Ende wieder 1 verbundenes hStb arb. [Abb. 26 + 27]. Die 2. R stets wdh.

Maschenprobe: 10 M = 5x [1 Noppe und 1 Luftm] und 5,5 R mit Häkelnd. Nr. 5,5 = 10 x 10 cm.

Sitzfläche und Boden [je 1x häkeln]: 76 Luftm + 3 Luftm zum Wenden in beliebiger Farbe anschlagen. Im Noppenmuster mit verbundenen Noppen häkeln = 25 Noppen pro R. Nach 50 cm = 27 R ab Anschlag die Arbeit beenden.

Seitenteil [4x häkeln]: 76 Luftm + 3 Luftm zum Wenden in beliebiger Farbe anschlagen. Im Noppenmuster mit verbundenen Noppen häkeln = 25 Noppen pro R. Nach 35 cm = 18  R ab Anschlag die Arbeit beenden.

Ausarbeiten: Teile exakt quadratisch bzw. rechteckig lt. Schnittschema spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Dann je 1 Seitenteil an eine Seite der Sitzfläche von außen mit fe M in der entsprechenden Farbe anhäkeln. Anschließend die Seitenteile in Längsrichtung an den Ecken genauso miteinander verbinden. Nun 1 Schaumstoffwürfel einschieben. Das Teil zunächst auf die Sitzfläche stellen. Dann den Boden ebenfalls von außen ringsum mit fe M anhäkeln. Die Arbeit beenden.

Mehr kostenlose Strickanleitungen gibt's hier!
Kostenlose Häkelanleitungen haben wir auch!

Datum: 19.11.2019
 

Downloads
Schlagworte: