Geschenke selber machen Adventskalender füllen - 163 Ideen

Adventskalender selbst befüllen macht Spaß, sie zu verschenken noch mehr! Aber womit die 24 kleinen Päckchen ausstatten? Wir haben für Sie viele tolle Geschenkideen gesammelt - für Männer, Frauen, Kinder, Großeltern, den Lebensgefährten oder gute Freunde.

selbst gebastelter Adventskalender Adventskalender füllen - 163 Ideen © FooTToo/iStock

Alle Jahre wieder... kommt die Frage auf: Adventskalender – ja oder nein? Ist man irgendwann zu alt dafür, ist es unnötiger Konsum? Brauchen wir wirklich noch mehr Schokolade in der Adventszeit? Prinzipiell sind Adventskalender ein schönes Geschenk, über das sich Kinder und Erwachsene tatsächlich gleichermaßen freuen. Besonders groß ist die Freude, wenn der Adventskalender selbst gebastelt ist und hinter den Türchen kleine Geschenke warten. Das ist persönlicher als ein gekaufter Adventskalender, und der Inhalt kann individuell auf die beschenkte Person abgestimmt werden. So lassen sich auch Fehlgeschenke vermeiden und jeder bekommt nur das, worüber er sich wirklich freut. In diesem Sinne: Ja zum Adventskalender!

Adventskalender aus Engelsflügeln gebastelt

Adventskalender selber machen - so geht's!

So weit, so gut - doch für die 24 Tage auch 24 passende Ideen parat zu haben, ist eine Herausforderung. Deshalb haben wir hier ein paar Vorschläge für Sie gesammelt. Auf den folgenden Seiten finden Sie unsere Füllideen für Frauen, Männer, Kinder, Großeltern, den Partner und gute Freunde.

Adventskalender – die Verpackung

Es gibt viele Möglichkeiten, die kleinen Geschenke zu verpacken. Sie können Stoffbeutel selbst nähen (hilfreich: Adventskalender nähen) und an einer langen Schnur im Haus aufhängen. Der Vorteil daran: Sie können den leeren Kalender nach Weihnachten zurückfordern, um ihn nächstes Jahr erneut zu befüllen. Ressourcen- und arbeitsschonend! Oder Sie kaufen oder basteln 24 kleine Schachteln aus Tonpapier. Wenn Sie jede Überraschung einzeln in Geschenkpapier verpacken möchten, können Sie die Päckchen zum Beispiel in einer hübschen Schatztruhe verschenken. Besonders weihnachtlich sind transparente Weihnachtsbaumkugeln aus Glas oder Plastik. Diese können zum Beispiel mit Back- oder Gewürzmischungen (siehe oben) oder kleineren Geschenken befüllt werden. Bei fotokugel.de können Sie solche Kugeln bestellen und sogar mit einer Gravur oder eigenen Fotos bedrucken lassen. Damit sammelt der Beschenkte bis Heiligabend sein persönliches Set an Christbaumkugeln.

Adventkalender mit Wellness Produkten

Stressige Weihnachtszeit adé - Jedes Türchen enthält ein Wellnessprodukt >>

Wenn Ihnen das zu viel Aufwand ist, können Sie auch ein fertiges Adventskalender-Zubehörset kaufen und gleich befüllen. So etwas gibt es zum Beispiel von happyconfetti.de oder avocadostore.de. Diese bestehen meist aus Geschenktüten und hübschen Aufklebern. Bei Avocadostore sind diese sogar ressourcenschonend produziert und recyclebar. Auf der Plattform von Adventman bekommen Sie neben den Adventskalender-Bauteilen auch noch verschiedene themensortierte Kleinigkeiten für die Füllung.

Selbstgemachter Adventskalender: Preisspanne

Preislich können selbstgemachte Adventskalender natürlich eine sehr große Spanne haben. Machen Sie sich am besten am Anfang eine ungefähre Vorstellung davon, wie viel Sie ausgeben möchten und wägen Sie es auch mit den geplanten Weihnachtsgeschenken ab. Man kann auch mit Freunden oder Geschwistern Abmachungen treffen, etwa ein prall gefüllter Adventskalender statt eines Weihnachtsgeschenkes. Achten Sie darauf, sich nicht zu übernehmen. Basteln Sie nicht jedes Jahr für 10 verschiedene Personen, sondern wechseln sie dies ab. Und auch innerhalb eines Kalenders bietet es sich an, zu variieren. Haben Sie drei große Überraschungen, die etwas mehr kosten? Dann packen Sie dafür 6 Türchen mit günstigen Aufmerksamkeiten.

Wir hoffen, wir können Ihnen das Befüllen des Adventskalenders mit unseren Ideen etwas vereinfachen, und wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit!

1 2 3