27. November 2020
Adventskalender füllen - 163 Ideen

Adventskalender selbst befüllen

Adventskalender selbst befüllen macht Spaß, sie zu verschenken noch mehr! Aber womit die 24 kleinen Päckchen ausstatten? Wir haben für Sie viele tolle Geschenkideen gesammelt - für Männer, Frauen, Kinder, Großeltern, den Lebensgefährten oder gute Freunde.

Adventskalender füllen - 163 Ideen

Alle Jahre wieder... kommt die Frage auf: Adventskalender – ja oder nein? Ist man irgendwann zu alt dafür, ist es unnötiger Konsum? Brauchen wir wirklich noch mehr Schokolade in der Adventszeit? Prinzipiell sind Adventskalender ein schönes Geschenk, über das sich Kinder und Erwachsene tatsächlich gleichermaßen freuen. Besonders groß ist die Freude, wenn der Adventskalender selbst gebastelt ist und hinter den Türchen kleine Geschenke warten. Das ist persönlicher als ein gekaufter Adventskalender, und der Inhalt kann individuell auf die beschenkte Person abgestimmt werden. So lassen sich auch Fehlgeschenke vermeiden und jeder bekommt nur das, worüber er sich wirklich freut. In diesem Sinne: Ja zum Adventskalender!

So weit, so gut - doch für die 24 Tage auch 24 passende Ideen parat zu haben, ist eine Herausforderung. Deshalb haben wir hier ein paar Vorschläge für Sie gesammelt. Auf den folgenden Seiten finden Sie unsere Füllideen für Frauen, Männer, Kinder, Großeltern, den Partner und gute Freunde.

Adventskalender – die Verpackung

Es gibt viele Möglichkeiten, die kleinen Geschenke zu verpacken. Sie können Stoffbeutel selbst nähen (hilfreich: Adventskalender nähen) und an einer langen Schnur im Haus aufhängen. Der Vorteil daran: Sie können den leeren Kalender nach Weihnachten zurückfordern, um ihn nächstes Jahr erneut zu befüllen. Ressourcen- und arbeitsschonend! Oder Sie kaufen oder basteln 24 kleine Schachteln aus Tonpapier. Wenn Sie jede Überraschung einzeln in Geschenkpapier verpacken möchten, können Sie die Päckchen zum Beispiel in einer hübschen Schatztruhe verschenken. Besonders weihnachtlich sind transparente Weihnachtsbaumkugeln aus Glas oder Plastik. Diese können zum Beispiel mit Back- oder Gewürzmischungen (siehe oben) oder kleineren Geschenken befüllt werden. Bei fotokugel.de können Sie zum Beispiel solche Kugeln bestellen und sogar mit einer Gravur oder eigenen Fotos bedrucken lassen. Damit sammelt der Beschenkte bis Heiligabend sein persönliches Set an Christbaumkugeln.

Wenn Ihnen das zu viel Aufwand ist, können Sie auch ein fertiges Adventskalender-Zubehörset kaufen und gleich befüllen.  

Selbstgemachter Adventskalender: Preisspanne

Preislich können selbstgemachte Adventskalender natürlich eine sehr große Spanne haben. Machen Sie sich am besten am Anfang eine ungefähre Vorstellung davon, wie viel Sie ausgeben möchten und wägen Sie es auch mit den geplanten Weihnachtsgeschenken ab. Man kann auch mit Freunden oder Geschwistern Abmachungen treffen, etwa ein prall gefüllter Adventskalender statt eines Weihnachtsgeschenkes. Achten Sie darauf, sich nicht zu übernehmen. Basteln Sie nicht jedes Jahr für 10 verschiedene Personen, sondern wechseln sie dies ab. Und auch innerhalb eines Kalenders bietet es sich an, zu variieren. Haben Sie drei große Überraschungen, die etwas mehr kosten? Dann packen Sie dafür 6 Türchen mit günstigen Aufmerksamkeiten.

Wir hoffen, wir können Ihnen das Befüllen des Adventskalenders mit unseren Ideen etwas vereinfachen, und wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit!

Adventskalender für Kinder

Für die meisten Kinder können es kaum abwarten, in der Adventszeit jeden Tag ein Türchen zu öffnen. Und das Schönste an Weihnachten ist die Zeit mit der Familie. Deshalb haben wir hier ein paar Möglichkeiten gefunden, den Adventskalender mit Familien-Aktivitäten zu befüllen:

  • (Gutenacht-)Geschichte für jeden Tag zum Lesen oder Vorlesen
  • gemeinsamer Plätzchenbacktag
  • Basteltag
  • Schwimmbadbesuch
  • Kindertheaterbesuch
  • Schneeballschlacht oder Schlittenfahrt
  • Weihnachtspicknick im Wohnzimmer
  • gemeinsame Wichtelstunde mit Singen von Weihnachtsliedern
  • Gedicht für den Weihnachtsmann schreiben
  • Bild für das Christkind malen
  • Milch und Kekse für den Weihnachtsmann rausstellen
  • Vogelhäuschen bauen oder beobachten

Adventskalender Kinder: Geschenkideen

Wahrscheinlich haben Sie - gerade in der stressigen Vorweihnachtszeit - nicht täglich Zeit für größere Familienaktivitäten. Deshalb haben wir auch ein paar alternative Adventskalenderfüllungen zusammengestellt – ganz ohne Schokolade übrigens.

Tipp: Da Kinder schnell aus einem Alter herauswachsen, bietet es sich an, kleine Geschenke gebraucht zu kaufen. So sparen Sie nicht nur Plastikverpackungen ein, sondern finden günstige Dinge, denen Sie noch ein zweites Leben schenken können:

  • Weihnachtslieder oder -hörspiele, z.B. auf CD
  • Weihnachtsgeschichte in 24 Teilen
  • Notenblätter für Weihnachtslieder (wenn das Kind ein Instrument spielt)
  • Lebkuchenhaus mit Dekozutaten
  • Ausmalbilder
  • Stempel
  • Bastelset
  • Knobelspiele
  • Malen nach Zahlen
  • Rätsel
  • Lesezeichen
  • Aufkleber
  • Kinder-DVD
  • Taschenbuch/Comic-Heft
  • Geschicklichkeitsspiele
  • Kartenspiele
  • Knete oder Fimo
  • Fensterbilder
  • Spielzeugauto
  • Spielzeugtiere (Plüsch/Plastik)
  • Kaufmannsladen-Zubehör

Toll ist übrigens auch, ein bisschen Weihnachtsstimmung ins Abendessen einzubauen, indem Sie aus dem Apfelsaft einen weihnachtlichen Winterpunsch zaubern. Dafür müssen Sie ihn nur erhitzen und mit etwas Zimt verfeinern. Oder stechen Sie den Käse für das Pausenbrot doch mal mit weihnachtlichen Plätzchenformen aus. Diese Überraschung zaubert ihren Jüngsten garantiert ein Lächeln auf das Gesicht.

Adventskalender für Männer

Adventskalenderfüllungen für einen Mann zu finden, ist manchmal nicht so einfach. Deshalb haben wir uns Gedanken dazu gemacht.

In fast jedem Mann steckt auch ein Kind. Wie wäre es mal mit einem Lego-Bausatz, z.B. aus der Star Wars-Reihe. Die Legosteine und die Anleitung werden einfach auf die einzelnen Tage verteilt. Am meisten macht das Sammeln Spaß, wenn es sich um Sets handelt, die man in verschiedenen Varianten zusammenbauen kann. Dann kann man die Steine so aufteilen, dass schon nach ein paar Tagen die erste Variante umsetzbar ist.

Weitere Ideen, um Adventskalender für Männer zu befüllen:

Schenken Sie ihm an einem Tag doch mal einen Fußballabend mit Freunden - egal ob vorm Fernseher der Kumpels oder als Karten für ein Fußballspiel im Stadion. Dies sollten Sie am besten schon vorbereiten und seine Freunde einweihen. Damit machen Sie ihm sicher eine große Freude.

Online-Adventskalender für Männer

Eine weitere, lustige Variante, die vielen Männern sicher Spaß bringt: Verschenken Sie einen Online-Adventskalender. Dabei handelt es sich um ein virtuelles Türchen, das jeden Tag ein lustiges Video, einen schönen Spruch oder ein tolles Bild bereithält. Genauso individuell von Ihnen ausgewählt, wie die klassische Variante – und das Ganze kostenlos. Das beschert ihm auf jeden Fall ein tägliches Schmunzeln im Büro! Es gibt einige Tools, die das anbieten, wie etwa tuerchen.com.

Adventskalender für Frauen

Für Frauen kann die Vorweihnachtszeit genauso astrengend werden, wie für Männer. Deshalb haben wir für Sie Ideen zusammengestellt, mit denen Sie den Adventskalender für Ihre beste Freundin, Ihre Schwester oder Ihre Mutter befüllen können, um diesen zwischen dem Weihnachtsstress ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Adventskalender für Entspannung:

Gesunde Alternativen zum Schokoladen-Adventskalender:

Wenn die Beschenkte auf seine Ernährung achtet oder fitnessbegeistert ist, schenken Sie ihr statt Lebkuchen und Schokolade lieber gesunde Naschereien und kleine sportliche Geschenke. Wie wäre es damit:

  • Müsli-, Energie- oder Proteinriegel
  • Trockenobst
  • Nüsse/Studentenfutter
  • Vollkornkekse
  • Müsli-Mischung
  • Reiswaffeln
  • Äpfel, Orangen oder Mandarinen
  • Traubenzucker
  • ein Theraband
  • ein Smoothie-Buch
  • tägliche Workout-Übungen
  • Kärtchen mit Yoga-Positionen
  • Schwimmbad oder Sauna-Gutschein

Adventskalender für Kreative und Bastler

Mit diesen Adventskalender-Füllungen können sie kreativen Menschen eine Freude machen. Wir haben hier sowohl Ideen für die großen als auch für die kleinen Bastlerinnen gesammelt. Große Bastelprojekte mit viel Material können auch als Päckchen auf mehrere Tage verteilt werden. Toller Nebeneffekt: Mit diesen DIY Geschenken sparen Sie auch noch Plastik und Verpackungsmüll ein.

  • Ausstechförmchen für das obligatorische Plätzchenbacken
  • Nähsatz für eine Tasche oder ein Plüschtier
  • Material zum Armband knüpfen
  • Fimo-Knete mit Anleitung für Weihnachtsdeko
  • Weihnachtsbaumschmuck, z.B. zum Häkeln (Häkelmuster und Wolle) oder aus Filz (Garn und Dekoknöpfe)
  • Nähzubehör wie Bügelbilder, Borten oder Knöpfe
  • Bastelzubehör wie Weihnachtskartensets zum Selbergestalten
  • Keramikstifte und Tasse zum Selberbemalen
  • Bausatz für Schmuck (Ohrringe, Kette, Armband)
  • Wolle, Nadeln, Zubehör, Strick-/Häkelmuster
  • Lebkuchenhaus und 24 Dekoteile

Adventskalender für den Lebensgefährten

Wenn Sie einen Adventskalender für Ihren Partner füllen wollen, sagen Sie ihm doch einfach mit jedem Tag vor Weihnachten, was Sie an ihm lieben. Das können äußere Merkmale sein, aber auch Charakterzüge oder die Art, wie er in bestimmten Situationen reagiert.

Adventskalender für Partner: Fragespiel

Wenn Ihre Beziehung noch jung ist, können Sie mit dem Adventskalender auch dafür sorgen, dass Sie sich näher kennen lernen. Legen Sie einfach jeden Tag eine Frage hinein, die von beiden beantwortet werden muss. Das sollten vor allem offene Fragen sein, über die man vielleicht im Alltag nicht stolpert, die aber viel über den Menschen aussagen. Sie sollten nicht einfach mit Ja oder Nein zu beantworten sein.

  • In welchen Städten hast du bisher gelebt?
  • In welchem Ort würdest du am liebsten deine Ruhestand genießen?
  • Welcher Mensch hat dich bisher am meisten beeindruckt und warum?
  • Worauf könntest du nie verzichten?
  • Wem in deiner Familie fühlst du dich am meisten verbunden?
  • Warst du eher ein Mama- oder ein Papa-Kind?
  • Was stört dich an dir?
  • Wie definierst du Liebe?
  • Wie definierst du Freundschaft?
  • Von wem hast du Kochen gelernt?
  • Welches Hobby hattest du mit 12 Jahren?
  • Gibt es etwas, dass du bereust?
  • Welcher ist dein Lieblingsfilm?
  • Welcher ist dein absoluter Lieblingssong?
  • Welches war dein Lieblingsfach in der Schule?
  • Wovor hast du am meisten Angst?
  • Welche drei Adjektive beschreiben dich am besten?

Romantische Ideen für Adventskalender

Hier haben wir außerdem noch ein paar Vorschläge für romantische Aktivitäten und kleine Aufmerksamkeiten passend zur Vorweihnachtszeit:

  • Weihnachtsmarktbesuch
  • Schneeballschlacht
  • Schlittenfahrt
  • Picknick im Schnee
  • gemeinsames Plätzchenbacken
  • Hilfe beim Geschenkeeinpacken
  • Frühstück ans Bett
  • 100 Küsse
  • 20-Minuten-Massage
  • Konzert- oder Theaterbesuch
  • Saunatag
  • Restaurantbesuch
  • ein Tag ohne Meckern
  • selbst gemachtes Mixtape (natürlich geht auch eine CD oder eine Playlist)
  • DVD & Popcorn für einen Filmabend
  • gemütlicher Brunch
  • Massageöl
  • Pralinen
  • Kinobesuch
  • Gutscheine à la „Heute darfst du den Film aussuchen“ oder „Heute darf das Abendbrot auf der Couch gegessen werden“ etc.

Adventskalender für die Großeltern

Viele Großeltern freuen sich am meisten über Fotos oder schöne Erinnerungen aus alten Zeiten. Warum nicht einfach mal alte Kinderfotos nachstellen. Sie benötigen für jedes nachgestellte Foto ähnliche Kleidung und wenn möglich sogar die Original-Requisiten von damals, z.B. Spielzeug oder Möbelstücke. Jetzt müssen die Personen nur noch versuchen, genauso zu schauen wie auf dem Originalbild von damals. In den Kalender kommt dann an jedem Tag das alte Originalbild und die neue Version davon. Wir versprechen Ihnen, dass Ihre Großeltern noch nie so eine erheiternde Vorweihnachtszeit hatten.

Wenn Ihnen das zu viel Aufwand ist, gibt es noch eine etwas einfachere Variante. Legen Sie jedem Tag ein altes Foto bei und beschreiben Sie auf der Rückseite die Situation aus Ihren Erinnerungen. Ihre Großeltern werden sich mit Freude an diese Begebenheiten erinnern und bestimmt überrascht sein, dass Sie sich vielleicht an ganz andere Dinge erinnern als sie selbst. Mit diesen selbstgemachten Geschenken bereiten Sie nicht nur besonders viel Freude, sondern sorgen auch für eine besonders umweltfreundliche Variante!

Weitere Ideen, um einen Adventskalender für die Großeltern zu befüllen:

Adventskalender füllen für Freunde

Adventskalender für Genießer - aus der eigenen Küche

In diesem Kalender überraschen Sie den Beschenkten hinter jedem Türchen mit einer selbst gemachten kulinarischen Kleinigkeit. Gerade wenn die Lieben in der Ferne wohnen, wird dieser Kalender für ein wohlig vertrautes Weihnachtsgefühl sorgen. Hierfür sind vor allem weihnachtliche Rezepte geeignet.

Besonders lecker wird die Vorweihnachtszeit, wenn jeder Tag eine kleine Backmischung für Tassenkuchen enthält, die man in der Mikrowelle zubereiten kann. Wie man auf dem Bild oben sieht, kann man die Zutaten schichtweise in kleinen Einweckgläsern oder Flaschen dekorativ anrichten - natürlich werden nur die trockenen Zutaten verwendet. Der Beschenkte muss meist nur einen Schluck Milch oder ein Ei hinzufügen. Wenn Ihnen Kuchen auf Dauer zu einseitig ist, es gibt auch viele Rezepte für Tassenkekse aus der Mikrowelle.

>> Rezept für Tassenbrownies

Adventskalenderfüllungen für Genießer:

  • selbst gebackene Weihnachtsplätzchen (viele Rezepte finden Sie in unserem Plätzchen-Special)
  • selbst gemachte Pralinen
  • Zutaten für Glühwein zum Selbermachen (kleine Rotweinflasche, ungespritzte Orange, Zimtstangen, Nelken)
  • selbst gemachte Marmelade, z.B. verfeinert mit einem Schuss Glühwein
  • Zutaten für besondere heiße Schokolade (Kakaopulver, Zimt, Marshmallows und bunte Streusel)
  • selbst gemachter Glühweinlikör
  • Zutaten für gebrannte Mandeln aus der Mikrowelle

Achten Sie darauf, die schneller verderblichen Inhalte in die ersten Kalendertage zu füllen. Durch tolle, selbstgemachte Leckereien vermeiden Sie außerdem eine Menge Müll.

Weitere Ideen für den Adventskalender für Freunde:

  • CD mit Weihnachtsliedern
  • Einladung zur Glühweinverkostung
  • Gutschein für gemeinsames Essen (im Restaurant oder beim Kochabend)
  • Weihnachtsmütze, Rentier-Haarreifen oder andere weihnachtliche Accessoires
  • DVD mit einem Weihnachtsfilm
  • Naschereien wie Lebkuchen, Spekulatius, Domino-Steine oder Zimtsterne, Trinkschokolade am Stiel
  • Foto-Puzzle von einem gemeinsamen Bild
  • Fotos mit Geschichten aus alten Zeiten
  • Erinnerungen aus der Kindheit ("Micky Maus"-Heft, Bravo, Panini-Sammelbilder, Ahoi-Brause, Dauerlutscher, Kinder-Cola, Troll-Puppe, Abzieh-Tattoo, bunte Kaugummis zum Blasen machen, Barbie, Seifenblasen, Flubberschleim, Treppenläuferspirale, Yoyo, Matchbox, Actionfigur, Ü-Ei ...)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Adventskalender Päckchen hängen an einem Ast - Der Advetnts
Ein selbstgemachter Adventskalender ist so viel schöner als ein gekaufter! Mit unserer Bastelanleitung und nur wenig Material haben Sie im Handumdrehen ein...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...