25. August 2020
Waschpulver: 5 überraschende Dinge, die damit sauber werden

Geheimtipp Waschpulver: 5 überraschende Dinge, die damit ganz einfach sauber werden

Waschpulver gehört in die Waschmaschine? Natürlich. Aber unterschätzen Sie das Power-Pulver nicht – denn es hat weit mehr zu bieten als saubere Kleidung. Wir verraten, welche überraschenden Dinge sich ganz einfach mit Waschpulver reinigen lassen.

Wir lieben Waschpulver! Es duftet herrlich und macht unsere Wäsche sauber… Warum nicht eigentlich auch für andere Zwecke einsetzen? Waschpulver eignet sich aufgrund seiner Reinigungskraft und dem angenehmen Geruch auch zum Beseitigen von anderen, hartnäckigen Verschmutzungen. Wir verraten, welche 5 Dinge Sie mit Waschpulver ganz einfach reinigen können.

Lesen Sie auch: 5 Wäschetricks, die Sie unbedingt kennen sollten >>

5 überraschende Dinge, die Sie mit Waschpulver reinigen können

Staubsauger

Ein wahrer Geheimtipp: Riecht der Staubsauger muffig, streuen Sie einfach ein wenig trockenes Waschpulver auf den Fußboden – und saugen dies dann kurzerhand ein. Das Pulver überdeckt im Inneren des Beutels die unangenehmen Gerüche und sorgt für einen frischen Duft, bis der Staubsaugerbeutel voll ist und gewechselt werden muss.

Auch interessant: Weichspüler selber machen – Anleitung und Tipps >>

Spülbecken

Waschpulver ist ein wahres Wundermittel – auch gegen Kalk ist es ein willkommener Helfer. Behandeln Sie das stumpfe Metall in Ihrer Spüle mit einer Lauge aus Wasser und Waschpulver. Bestreichen Sie die Flächen mit der Paste, lassen Sie sie etwas einziehen und waschen Sie diese anschließend gut ab. Nun noch mit einem Tuch trocken wischen – schon glänzt alles wie neu!

Toilette

Harte Chemiekeulen für Toiletten wirken zwar in der Regel gut, hinterlassen aber oft auch einen beißenden Geruch. Wer sich saubere Ergebnisse mit angenehmem Duft wünscht, kann stattdessen einfach Waschpulver verwenden. Streuen Sie das Pulver in die Porzellanschüssel und lassen Sie es ein wenig einwirken. Gegen hartnäckigen Urinstein hilft es, das Waschpulver über Nacht darin ziehen zu lassen. Anschließend mit der Toilettenbürste etwas nacharbeiten – fertig!

Lesen Sie auch: 7 effektive Tipps zum Badezimmerputzen >>

Dunstabzugshaube

Die Dunstabzugshaube ist prädestiniert dafür, unschöne Fettfilme anzusammeln. Und wer hat schon Lust mit Lappen und Spüli daran herumzuschrubben? Wir verraten Ihnen einen Trick, mit dem das alles nicht nur viel schneller, sondern auch ganz unkompliziert geht – Geheimzutat: Waschpulver! Rühren Sie aus dem Pulver mit etwas Wasser einen Brei an. Diesen brauchen Sie nun ganz einfach nur auf die verdreckte Oberfläche streichen, die Sie dann nach ein paar Minuten lediglich abwischen müssen. Ganz ohne nerviges Geschrubbe! Das Ergebnis ist nicht nur schön sauber, sondern duftet auch noch herrlich nach frischer Wäsche.

Auch spannend: Mit diesen Putztricks entfernen Sie hartnäckige Verschmutzungen in der Küche >>

Fliesenfugen

Fliesenfugen zu putzen gehört zu den ganz besonders nervigen Haushaltsaufgaben. Zum Glück müssen Sie sich auch hier nicht stundenlang mit aufhalten. Mischen Sie aus Waschpulver und Wasser wieder eine Paste an, die Sie dann mit einer alten Zahnbürste auf die Fugen auftragen. Die Arbeit geschieht nun ganz von selbst: Warten Sie einfach ein paar Stunden, bevor Sie die Paste abwischen und sich über saubere Fliesen freuen!

Ob beim sonntäglichen Faulenzen oder abendlichen Snack vor dem TV: Ein Fleck auf dem Sofa ist manchmal schneller da, als wir gucken können. Ärgerlich, wenn es...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...