Lammfell reinigen: So wird es sauber und flauschig

So wird Ihr Lammfell wieder richtig schön sauber und flauschig

Auch das Schaffell muss hin und wieder gereinigt werden. Aber wie genau geht das eigentlich? Wir verraten Ihnen, wie Sie es mit und ohne Waschmaschine wieder sauber bekommen.

Bei der Hausarbeit sollte auch die Reinigung des Schaffells nicht zu kurz kommen. Ob als Teppich, Accessoire auf der Couch, als Überwurf auf Stühlen und Sesseln oder im Kinderwagen. Der Alltag hinterlässt seine Spuren. Aber ist die Reinigung nicht total aufwendig? Keineswegs! Das Naturprodukt ist pflegeleichter, als Sie denken.

Lammfell reinigen: So wird es sauber und flauschig

Ganz egal, wofür Sie Ihr Schaffell auch verwenden: Damit Sie lange Freude an dem Naturprodukt haben, kommt es auf die regelmäßige und richtige Reinigung an. Und die gelingt so:

  1. Klopfen Sie das Schaffell vorher ordentlich aus. Bürsten Sie dann mit einer alten Bürste Knötchen, Krümel, Schmutz u.ä Rückstände raus. So erleichtern Sie der Waschmaschine später die Reinigung. Das Fell wird dabei einige Haare verlieren. Dies ist jedoch nicht weiter schlimm.
  2. Klopfen Sie das Schaffell erneut aus. Nun geht es an die Wäsche.

Tipp: Es lohnt sich, in eine Lammfellbürste (z.B. von Werner Christ) zu investieren. Die feinen Drahtbürsten entfernen Schmutz und festsitzende Partikel aller Art besonders sorgfältig.

Um das Schaffell zu waschen, stehen Ihnen zwei Optionen zur Auswahl: 

  1. Option: Handwäsche
  2. Option: Maschinenwäsche

Sie haben sich für eine der beiden Methoden entschieden? Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie das Schaffell richtig waschen:

Lammfell in der Waschmaschine waschen

Achtung: Konventionell gegerbte Modelle sollten nicht in die Maschine gegeben werden, da die Gerbsalze sonst herausgewaschen werden und das Fell zerstört wird. Medizinisch oder pflanzlich gegerbte Schaf- und Lammfelle können dagegen problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden:

  1. Geben Sie das Schaffell bei maximal 30 Grad (Schonwaschgang) alleine in die Waschmaschine.
  2. Verwenden Sie zum Waschen bitte kein klassisches Waschpulver, Weichspüler oder ähnliche Produkte, sondern nur spezielles Waschmittel für Fell oder Wolle. Besonders beliebt ist das Waschmittel-Konzentrat von Cleanatics mit pflegendem Lanolin>>
  3. Durch einen schonenden Schleudergang können Sie überschüssiges Wasser nach dem Waschgang entfernen.
  4. Das Schaffell nach dem Waschen auf keinen Fall in den Trockner geben, sondern an einem gut belüfteten Ort trocken, z.B. ausgebreitet auf dem Wäscheständer. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht.

Im Video: Wäsche aufhängen - diese Fehler verursachen Schimmel

Lammfell von Hand waschen

Sie möchten Ihr echtes Schaffell lieber von Hand waschen? Das geht natürlich auch:

  1. Füllen Sie die Badewanne mit 30 Grad warmem Wasser und geben Sie einen Schuss des Fellwaschmittels hinzu.
  2. Legen Sie das Schaffell in die Wanne und drücken Sie es unter Wasser. Vorsichtig durchkneten, sodass sich das Fell mit dem Wasser vollsaugt.
  3. Flecken können Sie nun vorsichtig mit den Händen bearbeiten.
  4. Das Schaffell nach der Wäsche noch einmal mit klarem Wasser ausspülen.
  5. Achtung: Das Schaffell ist sehr schwer. Wringen Sie es gut aus, bevor Sie es aus der Badewanne heben. Alternativ können Sie es für auch für einen Schleudergang in die Waschmaschine legen.

Waschen Sie das Schaffell von Hand und geben es danach nicht zum Schleudern in die Waschmaschine, kann der Trocknungsprozess einige Zeit dauern. Auch hier gilt: Das Schaffell sollte am besten ausgebreitet auf einem Wäscheständer liegen. Um überschüssige Feuchtigkeit aufzufangen, empfehlen wir Ihnen eine Wanne unter dem Schaffell zu platzieren.

Lammfell mit Hausmitteln reinigen

Ihnen sind die Fellwaschmittel zu teuer? Günstiger und mindestens genauso gut ist Babyshampoo. Ein paar Tropfen genügen und das Lammfell wird wieder richtig sauber. Damit das Fell nicht hart wird, können Sie das Leder auf der Rückseite noch mit ein wenig Babyöl oder Melkfett einreiben.

Mit einer Lammfellbürste wird das Fell wieder flauschig

Damit das Schaffell nach dem Trocknen wieder richtig flauschig wird, müssen Sie das Fell einfach nur mit einer Lammfellbürste aufbürsten. Alternativ können Sie natürlich auch eine alte Bürste oder eine gereinigte Hundebürste verwenden.

Lammfell professionell reinigen lassen

Möchten Sie sich den Aufwand sparen, können Sie das Schaffell natürlich auch vom Profi reinigen lassen. Dazu können Sie das Fell entweder zur Textilreinigung oder Gerberei Ihres Vertrauens bringen. Doch Achtung: Wird das Schaffell professionell gereinigt, ist das nicht gerade günstig. Zwischen 30 und 60 Euro sind für die Reinigung nicht unüblich.

Mit diesen Tipps bleibt das Lammfell lange schön

Möchten Sie lange Freude an Ihrem Schaffell haben, braucht es kein umfangreiches Equipment. Einfache Tricks sind häufig am effektivsten:

  • Schütteln Sie das Schaffell gelegentlich auf.
  • Staubsaugen Sie das Schaffell.
  • Bürsten Sie das Schaffell regelmäßig, um Knoten zu vermeiden und Krümel o.ä. schonend zu entfernen.
  • Behandeln Sie das Schaffell mit einer Wollkur.* So bleibt es flauschig und weich.
  • Gerüche können Sie mit regelmäßigem Auslüften entgegenwirken.

*Tipp: Die Wollkur von Sonett pflegt das Fell und gibt ihm seine Elastizität zurück.

Damit Laminat lange schön bleibt, kommt es auf die richtige Reinigung und Pflege an. Mit welchen Hausmitteln das ganz ohne Streifen gelingt, lesen Sie hier.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...