Sparen beim Tanken: Diese 3 Tipps sollten Sie unbedingt kennen

Sparen beim Tanken: Diese 3 Tipps sollten Sie unbedingt kennen

Die Benzin- und Dieselpreise liegen aufgrund der aktuellen Geschehnisse in schwindelerregenden Höhen. Auch der nun eingetretene Tankrabatt hilft da nur mäßig. Wir verraten Ihnen, auf welche Dinge Sie zusätzlich achten können, um beim Tanken Geld zu sparen.

3 wichtige Tipps, mit denen Sie jetzt günstig tanken

Die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage ließ die Tankpreise in diesem Jahr drastisch in die Höhe schießen. Die Politik hat daraufhin zum 1. Juni den Tankrabatt beschlossen, mit dem Bürger finanziell unterstützt werden sollen. Daneben können Sie zusätzlich noch auf das ein oder andere achten, um ein paar Euro bei der nächsten Tankfüllung zu sparen. Wir verraten Ihnen 3 Tipps, um möglichst günstig zu tanken.

1. Die richtige Uhrzeit

Obwohl die Preise für Benzin und Diesel aktuell insgesamt ziemlich hoch sind, gibt es immer noch Schwankungen über den Tag verteilt. Deshalb lohnt es sich, auf die richtige Uhrzeit zu achten.
Zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr sind die Spritpreise laut ADAC am günstigsten. So können Sie bei Diesel bis zu 16 Cent und bei Super bis zu 10 Cent pro Liter sparen.

Auf keinen Fall tanken sollten Sie am Morgen auf dem Weg zur Arbeit – hier ist der Preis mit Abstand am höchsten!

2. Die Wahl der Tankstelle

Dass nicht jede Tankstelle die gleichen Preise anbietet, ist wohl allen bekannt. Doch häufig sparen Sie sich nicht nur einige Euros, wenn Sie teure Markentankstellen wie etwa Aral vermeiden – sondern besonders, wenn Sie sogenannte freie Tankstellen aufsuchen.

Der Benzinpreis unterliegt nämlich dem Wettbewerb, weshalb freie Tankstellen ihr Benzin und Diesel günstiger anbieten können. Das liegt daran, dass bei ihnen weitaus weniger Kosten für Personal, Werbung und Zwischenhändler anfallen. So lassen sich laut Automobilclub Europa (ACE) bis zu vier Cent pro Liter sparen.

3. Hilfreiche Apps

Bei den hohen Spritpreisen lohnt es sich aktuell sogar, etwas mehr Aufwand für eine günstige Tankfüllung zu betreiben. Hilfreich dabei sind bestimmte Apps, die für Sie Tankpreise in der Gegend vergleichen und mithilfe eines Alarms rechtzeitig Bescheid geben.

Empfehlenswert sind zum Beispiel TankenApp, clever-tanken.de oder ADAC Spritpreise.

Hier lesen Sie, wie Sie beim Gasverbrauch Geld sparen >>

Im Video: Hier ist tanken laut ADAC jetzt besonders teuer

Wenn Sie in Aktien oder Fonds, wie zum Beispiel ETFs (Exchange Traded Funds, auf Deutsch: börsengehandelte Indexfonds) investieren möchten, brauchen Sie ein...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...