Im Trend Micro-Wedding: Das spricht für eine kleine Hochzeitsfeier

Eine Micro-Wedding ist das Gegenteil einer großen Pomp-Hochzeit. Die Mini-Hochzeiten werden immer beliebter - doch warum ist das so? Wir haben jede Menge gute Gründe, die für eine kleine und intime Hochzeitsfeier sprechen.

Glückliches Brautpaar: Micro-Wedding: Argumente für eine kleine Feier Micro-Wedding: Das spricht für eine kleine Hochzeitsfeier © iStock

Was ist eine Micro-Wedding?

Passend zur Minimalismus-Bewegung hat sich der Trend der Mini-Hochzeiten entwickelt. Ursprünglich kommt er aus Amerika und Australien, wird nun aber auch bei uns in Deutschland immer populärer. Es gilt hierbei, sich auf das Wesentliche zu beschränken und in einem kleinen intimen Rahmen zu feiern. Trotzdem muss man dabei auf nichts verzichten. 

Es geht bei einer Micro-Wedding „wirklich“ nur um uns

Entscheidend ist, es ist Ihr Hochzeitstag. Setzen Sie sich mit Ihrem Partner zusammen und überlegen Sie gemeinsam, was Ihnen bei Ihrer Hochzeit wichtig ist, damit sie beide den Tag auch wirklich genießen können. Denn wir müssen es bei unserer Hochzeit niemandem recht machen, nur uns selbst. Daher sollten wir unsere Hochzeit auch nur mit unseren Liebsten feiern – im engsten Kreis. Der Grund, warum sich so viele Menschen für eine Micro-Wedding entscheiden ist, dass hier meist nur um die 20 Gäste eingeladen werden. Micro-Weddings ersparen den Gastgebern den Umstand langer Gästelisten und es wird auch niemand aus Pflichtbewusstsein eingeladen, mit dem man so gut wie nie etwas zu tun hat. Ein weiteres gutes Argument für eine kleine Feier ist, dass wir am Tag unserer Hochzeit viel mehr Zeit für unsere Lieblingsmenschen haben als bei einer großen Feier mit 100 Gästen.

Weniger Budget und mehr Spielraum für unsere Wünsche

Saalmiete, Einladungskarten, Essenskosten und vieles mehr, eine Hochzeit ist teuer. Je mehr Gäste kommen, desto höher das Budget. Wenn wir, wie bei einer Micro-Wedding üblich, jedoch beispielsweise nur 20 Gäste einladen, bleibt mehr Budget für unsere eigenen Wünsche übrig. So können wir zum Beispiel eine tolle Hochzeitsreise mit unserem Schatz machen.
Oder aber wir verlegen unsere Hochzeit gleich ganz ins Ausland: Sie und Ihr Freund lieben Schottland? Warum dann nicht gleich dort am Strand heiraten? Es lohnt sich, in einen guten Foto- oder Videografen zu investieren, der den schönsten Tag Ihres Lebens festhält. Suchen Sie sich eine tolle Location heraus, kaufen Sie sich Ihr Traumkleid, schnappen Sie sich Ihre Lieblingsmenschen und auf geht‘s ins Abenteuer.

Weniger Stress und mehr Freiheiten

Eine Feier im kleinen Kreis heißt für uns: weniger Stress. Kommen statt 150 nur 15 Gäste, bedeutet das ganz klar weniger Organisation und Vorbereitung. Wir müssen weniger Karten schreiben, der Aufwand für die Dekoration hält sich ebenso in Grenzen und auch die Suche nach einer geeigneten Hochzeitslocation gestaltet sich leichter. Bei einer Micro-Wedding kommen nämlich auch Orte in Frage, die für eine kleinere Zahl an Gästen ausgelegt sind. 

Das könnte Sie auch interessieren:
Traumhafte Flitterwochen
So finden Sie das perfekte Brautkleid
Wertvolle Tipps für Ihre Hochzeitsdeko

Datum: 18.02.2020
Autor: Ilka-Marie Hagenbücher

Schlagworte: