Das perfekte Brautkleid finden - Tipps und Ratgeber

So finden Sie das perfekte Brautkleid

Hochzeit! Was geht Ihnen bei diesem Stichwort zuerst durch den Kopf? Der perfekte Mann vielleicht. Aber seien wir ehrlich: Viele Frauen denken direkt an das Hochzeitskleid. Ein Traum in weiß, elegant, zart, unübertroffen, schon seit Jahren existent in ihrem Kopf. Doch nicht immer ist das Fantasiekleid auch tatsächlich das beste für Sie.

Das perfekte Brautkleid finden
© Yuri_Arcurs / iStock
So finden Sie das perfekte Brautkleid

So finden Sie das perfekte Brautkleid


Wo finde ich mein Brautkleid?

Sie ist eine Mission mit ungewissem Ausgang: Die Suche nach dem perfekten Brautkleid. Bei manchen Frauen kann sie mehrere Wochen dauern, andere verlieben sich sofort in das erste Kleid, das sie überstreifen. Weil man die Dauer der Suche nicht abschätzen kann, gilt immer: Beginnen Sie möglichst frühzeitig damit. Dabei gibt es unterschiedliche Anlaufstellen. Viele Frauen suchen ihr Kleid im Internet. Ob in Online-Shops, Tauschbörsen oder Auktionsportalen, die Chance, hier ein günstiges Kleid zu finden, ist besonders groß. Der Nachteil des Brautkleid-Online-Shoppings ist allerdings, dass die Kleider entweder bereits auf eine andere Frau zugeschnitten wurden, oder aber Maßeinheiten nur grob angegeben werden können. Eine exakte Abmessung Ihrer Maße hingegen ist bei einem Brautmodengeschäft gewährleistet. Die meisten dieser Shops bieten sogar Folgetermine an, an denen das Kleid noch einmal angepasst wird. So kann sich Ihr Körper noch bis kurz vor der Hochzeit verändern, ohne dass das Kleid falsch sitzt. Angepasste oder sogar maßgeschneiderte Kleider sind allerdings auch deutlich teurer als die Internet-Schnäppchen.

Wie beginne ich mit der Suche?

die-perfekte-hochzeitstorte.png
© Wavebreakmedia Ltd / Thinkstock
Hochzeits-Special: Noch mehr Tipps für eine gelunge Hochzeit finden Sie in unserem Hochzeits-Special>>
Brautkleider gibt es in allen erdenklichen Farben, Schnitten, Längen und Stilrichtungen. Bevor die Suche beginnt, sollten Sie zumindest grob einordnen, welche Modelle für Sie in Frage kommen. Wenn Sie die Verkäuferin um ein schlichtes Kleid bitten, bekommen Sie eines ohne Spitze, Schleppe und Applikationen gezeigt. Besonders extravagante Kleider können hingegen sehr kurz, hauteng geschnitten oder unglaublich voluminös sein. Machen Sie sich vorher Gedanken, ob Ihr Kleid womöglich Satin-, Chiffon- oder Spitzenelemente enthalten soll. Möchten Sie Ihre Schultern und Arme bedecken? Oder darf das Kleid einen tiefen Ausschnitt haben? Soll es nur knielang oder doch bodenlang sein? Und wollen Sie überhaupt ein weißes Outfit oder doch lieber ein Abendkleid? Ihre Auswahl werden diese Überlegungen nicht allzu stark begrenzen: Sie werden staunen, wie viele lange Kleider mit Ärmelchen und Spitzenelementen existieren!
Das perfekte Brautkleid finden
© Yuri_Arcurs / iStock
So finden Sie das perfekte Brautkleid

Welches Kleid passt zu meiner Figur?


Welches Brautkleid passt zu meiner Figur?

Ein Klassiker, der jeder Frau steht und zu jeder Figur passt, ist das A-Linien-Kleid. Bei diesem Modell ist das Oberteil schmal geschnitten, während der Rock etwa ab der Taille leicht ausgestellt ist. Problemzonen an Bauch, Beinen und Po werden mit diesem Kleid perfekt kaschiert. Zudem wirkt der Schnitt optisch streckend und lässt kleine Frauen größer erscheinen.

Auch das sogenannte Empire-Kleid schmeichelt nahezu allen Körperformen. Die Taille wurde bei diesem Kleid unter die Brust verschoben, ab dem Punkt fällt es weit und weich in Falten bis zum Boden. Brust, Dekolleté und Schultern werden durch diesen Schnitt betont, Problemzonen im Bereich der Hüfte können leicht umspielt werden. Besonders für schwangere Bräute eignet sich diese Linie, da sie dem Babybauch viel Platz einräumt, ein kleines Bäuchlein versteckt und einen größeren Bauch zart in Szene setzt.

Etui für sportliche Frauen

tischdeko-fuer-die-traumhochzeit-tipps-und-ideen.png
© Liliboas / iStock
Ideen für die Hochzeits-Tischdeko: Die Tischdekoration ist ein wichtiger Bestandteil der Hochzeitsfeier. Schaffen Sie Ihren Gästen ein unvergessliches Ambiente.
Bei der Etui-Linie gibt es zwei Ausprägungen. Das klassische Etui-Kleid ist schmal geschnitten und endet knapp unter dem Knie. In neueren Modellen ist es aber bodenlang und wird ab dem Oberschenkel weiter. Dieses Kleid empfiehlt sich besonders für sportliche, kleine Frauen, die keine ausgeprägte Taille haben. Noch betonter ist das Meerjungfrauen-Kleid: Es liegt eng am Körper an und wird erst unterhalb des Knies weiter, sodass es aussieht wie eine Flosse. Dieser Schnitt gilt als besonders sexy und figurbetont. Es gehört etwas Selbstbewusstsein dazu, ein solches Kleid zu tragen, da es die Silhouette sehr stark betont.

Besonders modisch: vorne kurz und hinten lang

Beim Duchesse-Kleid handelt es sich um den perfekten Dress für eine Märchenhochzeit. Das Prinzessinnen-Kleid sitzt oben eng und ist unten weit ausgestellt. Oftmals ist diese Form des Hochzeitskleides sehr extravagant geschmückt mit Perlen, Strasssteinen und Schleifen und besteht aus viel Tüll. Dieses Modell umspielt die Hüften zwar galant, braucht allerdings auch einen schlanken Oberkörper, um nicht wie ein Wattebausch zu wirken. Zu kräftige oder kleine Bräute können deshalb in diesem Kleid schnell sehr massig aussehen.

Natürlich kann auch eine Braut ein kurzes Kleid wählen. Vom Mini-Kleid bis zum Petticoat kann alles dabei sein. Besonders modern sind Kleider, die vorne kurz und hinten lang sind. Diese Form lässt die Beine länger wirken.

Wie bewege ich mich in meinem Brautkleid?

hochzeitsgeaste-kleidung.jpg
© PR
Outfits für die Hochzeitsgäste: Damit Sie beim Hochzeitsfest eine gute Figur machen, haben wir festliche Hingucker-Outfits zusammengestellt. MIt diesen Looks werden Sie auf einer Hochzeit glänzen.
Das Brautkleid sollte möglichst bequem sein und Sie über den Tag nicht allzu sehr behindern. Dauerndes Hochheben des Saumes oder richten der Korsage können sehr nervig sein und auch unschön aussehen. Deshalb ist es ratsam, das Kleid gut anpassen zu lassen. Denken Sie daran, dass Sie im Meerjungfrauen-Kleid beim Tanzen keine großen Schritte machen können, während das Duchesse-Kleid Ihnen plötzliche Richtungswechsel kaum erlaubt. Auch beim Toilettengang kann ein sehr enges oder besonders pompöses Kleid hinderlich sein, sodass Sie eine Begleitung brauchen oder das Kleid sogar ganz ausziehen müssen. Generell gilt: Planen Sie mit dem ungewohnten Brautkleid etwas mehr Platz ein, zum Beispiel beim Durchqueren einer Tür, oder wenn Sie eine Kurve nehmen. Mit einem Hüftschwung können Sie Ihr Kleid außerdem oftmals schon in die gewollte Richtung manövrieren, wenn es gerade falsch sitzt.
Der Brautkleid-Kauf ist aufregend, emotional und auch langwierig. Kleider, die besonders gut gefallen, sind oftmals sehr teuer. Viele Bräute bestellen Ihr...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...