27. Oktober 2021
Kübelpflanzen überwintern: So schützen Sie Topfpflanzen vor Frost

Kübelpflanzen überwintern: So schützen Sie Topfpflanzen vor Frost

Zum Herbst benötigen nicht nur einige Gartenpflanzen Extrapflege – auch Kübelpflanzen müssen auf den Winter vorbereitet werden. Wir verraten, wie Sie Ihre Topfpflanzen auf Terrasse oder Balkon richtig überwintern.

Wenn sich der Sommer dem Ende zuneigt und die Tage wieder kürzer und kühler werden, sollten wir uns auch wieder unseren Pflanzen verstärkt widmen. Viele Exemplare benötigen einen Kälteschutz, damit sie im Winter nicht erfrieren. Das gilt auch für unsere Kübelpflanzen! Wer hübsche Töpfe auf der Terrasse oder dem Balkon hat, sollte ein paar wichtige Tipps befolgen, um die Blumen auch im nächsten Jahr wieder blühen zu sehen.

Kübelpflanzen winterfest machen: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Wann man seine Kübelpflanzen für den Winter vorbereiten sollte, hängt von der jeweiligen Sorte ab.

Empfindliche Pflanzen müssen bereits vor dem ersten Nachtfrost, also in der Regel im Oktober, in ein geeignetes Winterquartier umziehen. Dazu zählen vor allem Pflanzen, die es eigentlich gern warm mögen, wie etwa Zitrusbäume, Wandelröschen, Fuchsien, Palmen, Dipladenia und Bougainvillea.
Bis in den November halten es mediterrane Pflanzen draußen aus: Olive, Agapanthus, Feige oder Oleander gehören dazu. Winterharte Pflanzen können komplett im Freien überwintern, ohne einzugehen.

Lesen Sie auch: Das ist der Unterschied zwischen winterhart und winterfest >>

Winterfeste Kübelpflanzen richtig vorbereiten

Viele Kübelpflanzen, die draußen überwintern können, sollten jedoch trotzdem auf die niedrigen Temperaturen vorbereitet werden. Ziergräser, Buchsbäume, Hortensien, Funkien, Fetthenne oder Rosen können zwar im Freien überleben, sollten jedoch zusätzlich vor Minusgraden geschützt werden. Verwenden Sie eine isolierende Wärmeschicht um den Topf. Diese kann aus natürlichem Material wie Bastmatten, Laub oder Tannengrün bestehen. Aber auch Noppenfolie hilft! Unter den Kübel sollten Sie Holz, Styropor- oder Keramikplatten legen, damit die Wurzelballen der Pflanze nicht erfrieren.

Achten Sie darauf, auch im Winter einen schattigen Standort zu wählen. Die Temperaturschwankungen bei direktem Sonneneinfall würden den Gewächsen nicht guttun. Gießen Sie die Pflanzen während der kalten Monate nur minimal, sodass diese nicht austrocknen.

Winterquartier: Welche Orte eignen sich zum Überwintern von Kübelpflanzen?

Wohin mit frostempfindlichen Kübelpflanzen im Winter? Ein geeigneter Ort zur Überwinterung sollte hell und warm sein. Ideal dafür wäre ein kleines Gewächshaus oder sogar ein Wintergarten – vor allem für tropische Pflanzen. Weniger empfindliche Gewächse können auch an einem kühlen Ort bleiben, zum Beispiel im Keller oder der Garage. Eine gute Belüftung ist jedoch wichtig, um Pilzbefall zu verhindern. In der Regel sollten Sie die Zeit im Winterquartier so kurz wie möglich halten – ziehen Sie die Kübelpflanzen also so spät wie möglich um und bringen Sie sie je nach Wetterlage so früh wie möglich wieder nach draußen.

Winterquartier: Topfpflanzen richtig pflegen

Bevor Sie die Pflanzen in Ihr Winterquartier umziehen, sollten diese winterfest gemacht werden. Das bedeutet: die richtige Vorbereitung und Pflege für die kalten Monate. Entfernen Sie kranke, erfrorene oder beschädigte Triebe mit einer Pflanzenschere. Schneiden Sie die Kübelpflanze auch gern ein wenig zurück, dann sinkt die Gefahr für einen Schädlingsbefall.

Während der Winterruhe sammeln Sie immer alte Blüten und Blätter auf, um das Schimmel- und Schädlingsrisiko niedrig zu halten. Stellen Sie die Pflanzen im Winterquartier außerdem nicht zu dicht und gießen Sie diese nur sparsam.

© PR
Ein praktischer Garten-Handsauger wie dieser von Gardena hilft dabei, vertrocknete Blätter und abgebrochene Äste in Nullkommanichts aus den Pflanzenkübeln zu entfernen.

Bilden Ihre Pflanzen sogenannte Geiltriebe, schneiden Sie diese ab. Dabei handelt es sich um dünne, lange Äste oder Blätter, mit denen das Gewächs versucht, zum schwachen Licht zu gelangen. Diese werden jedoch häufig und schnell von Schädlingen befallen.

Im Video: Diese Dinge sollten Sie im Garten vor dem Winter erledigen

Damit sich Zimmerpflanzen auch in der kalten Jahreszeit wohl bei uns fühlen, muss die Pflege ein wenig angepasst werden. Denn nur so können wir uns auch im...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...