Weihnachts-Puter Braten

Unser Rezept für einen herzhaften Weihnachtsputer

Genau das Richtige für das bevorstehende Weihnachtsfest – der herzhafte Weihnachtsputer ist ein Klassiker an den Feiertagen und schmeckt wirklich der ganzen Familie. Wir verraten Ihnen das Rezept – und haben obendrein ein paar Tipps für Sie, mit denen die Pute zu Weihnachten garantiert gelingt.

Unser Rezept für einen herzhaften Weihnachtsputer

Herrlicher Weihnachtsputer
© Jalag Syndication

Eine Pute zu Weihnachten gilt als Klassiker schlechthin – und das völlig zurecht. Schließlich reicht so ein Puter für die ganze Familie, ist nicht so fettig wie eine Gans und das Fleisch bleibt bei der richtigen Zubereitung schön zart und saftig. Aber probieren Sie selbst!

240 Minuten
leicht
deutsch
Fleischgerichte
Weihnachten

Zutaten für die Weihnachtspute

für 8 Portionen
  • 1 küchenfertiger Puter (ca. 4,5 kg)
  • 1 Bio-Orange
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Bund Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 60 g Butter
  • 800 ml Geflügelfond
  • Soßenbinder nach Wunsch

So bereiten Sie den Weihnachtsputer zu

  1. Puter gründlich waschen, trocken tupfen. Orange und Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen, vierteln. Thymian waschen, trocken tupfen. Puter innen mit Salz und Pfeffer gründlich einreiben, Früchte und Thymian hineingeben. Öffnungen mit Holzstäbchen zustecken.
  2. Puter mit Küchengarn in Form binden. Mit der Brust nach oben in einen großen Bräter geben. Butter schmelzen, Puter damit bepinseln, salzen und pfeffern.
  3. Puter im Ofen auf der untersten Schiene bei 180 Grad (Heißluft: 160 Grad) ca. 15 Minuten braten, mit Alufolie abdecken, weitere ca. 1 1/2 Stunden braten, zwischendurch Folie abnehmen, Puter mit der austretenden Flüssigkeit beträufeln. Nach und nach immer wieder etwas Geflügelfond angießen. Folie entfernen. Puter ca. 1 weitere Stunde bei 200 Grad (Heißluft: 180 Grad) braten.
  4. Puter herausnehmen, Früchte und Thymian aus der Bauchöffnung in eine Schüssel geben. Puter auf eine Platte setzen, abgedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen (eventuell im ausgeschalteten Ofen).
  5. Orangen und Zitronen mit einer Gabel leicht ausdrücken, Saft in einen Topf geben. Bratensatz mit restlichem Fond löschen, zum Saft geben und ca. 10 Minuten einkochen lassen. Nach Wunsch binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Puter tranchieren, mit Soße anrichten. Puter nach Wunsch mit gebratenen Zitrusfrüchten umlegen.

Welche Füllung passt zum Weihnachtsputer?

Bei der Füllung der Pute sind Ihnen absolut keine Grenzen gesetzt. Sie können die Pute herzhaft, fruchtig oder auch gar nicht befüllen. In unserem Rezept bekommt der Puter eine Füllung aus Orange, Zitrone und Thymian. Besonders beliebt sind aber auch Kartoffeln oder gewürfeltes Brot. Saisonales Gemüse wie Kürbis oder Pilze, aber auch Äpfel und Maronen passen ebenfalls toll zum Weihnachtsputer.

Apfel-Maronen-Pute
Unser Rezept für leckere Apfel-Maronen-Pute werden Sie und Ihre Gäste lieben. Guten Appetit!
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...