7. Januar 2011
Balance-Training

Balance-Training

Schulen Sie Ihren Gleichgewichtssinn: Das strafft, verbessert die Koordination und bringt Muskeln. So geht’s.

Balance-Board
© iStock
Balance-Training

Fühlen Sie sich nach einer langen Arbeitswoche auch steif wie ein Stock? Dann begeben Sie sich am besten auf unsicheres Terrain, zum Beispiel auf ein Balance- Board. Das wackelige Übungsbrett hält geschmeidig, bringt Kraft und fördert Konzentration und Körperwahrnehmung. „Koordinationstraining mit Balance-Geräten verbessert vor allem die Tiefensensibilität der Muskulatur“, sagt Dominik Straub, Dozent an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken. „Es fällt dann leichter, die Muskulatur bewusst zu steuern.“ Der Vorteil der Geräte: Es gibt Übungen für Einsteiger und auch schwierige für Könner. „Zwei- bis dreimal pro Woche maximal 20 Minuten reichen, um fit zu bleiben“, so Straub. Vor dem Kauf sollten Sie ausprobieren, ob die Methode Ihnen zusagt – wir haben sechs Geräte für Sie getestet.


DER SPORTSCHUH MIT DER SUPER-SOHLE
Zugegeben, High Heels machen einen schlanken Fuß. Aber der „Shape Up“ von Skechers verbessert die Haltung und stählt den ganzen Körper. Der Clou: Eine dynamisch abrollende Sohle gibt einem das Gefühl, auf weichem Sand zu laufen. Der Trainings-Effekt von Jogging oder Aerobic wird so perfekt unterstützt. Ab ca. 100 Euro, im Schuhhandel.
Fazit: Eine gute Alternative zu Jogging-Schuhen.

Runde Sache für straffe Oberschenkel

Balance Trainer Pro
© PR
Balance Trainer Pro: Balance Trainer Pro
RUNDE SACHE FÜR STRAFFE OBERSCHENKEL
Bauch, Beine, Po? Klingt nach Schwit zen im Fitness-Studio. Mit dem aufblasbaren Halb-Ball „Balance Trainer Pro“ von Bosu klappt das Workout auch zu Hause: Machen Sie Steps oder Aerobic-Übungen auf der runden Seite. Regelmäßiger Einsatz wird mit einer tollen Figur belohnt! Ca. 170 Euro, inkl. Übungs-Booklet (www.bosu.de).
Fazit: Home-Fitness mit Spaßfaktor für Einsteiger oder als Ergänzung für Outdoor-Sportler.
The Zone Complete
© PR
The Zone Complete: The Zone Complete
EIN BRETT, DAS WIPPT, WACKELT UND ROLLT
Eine echte Herausforderung: das „The Zone Complete“ von Vew-Do – es trainiert bestens Muskeln, Haltung und Koordination. Es hat drei Untersätze: 1. eine leichte Wippe, 2. die Mittelfixierung, schon schwieriger, 3. eine Rolle – sie ist für Balance-Profis gedacht. Ca. 235 Euro, http://www.balance-boards.de
Fazit: Sehr effektiv, für Sportliche.
Balance Board
© PR
Balance Board: Balance Board
ROTER POWERKREISEL: DER KLASSIKER
Einfach draufstellen, und los geht’s: mit den Hüften kreisen, auf einem Bein stehen, in die Hocke gehen, hüpfen. Das „Balance Board“ von Sissel trainiert mit Leichtigkeit das Gleichgewicht und die gerade Körperhaltung. Ca. 25 Euro, inkl. Übungsposter, im Fachhandel.
Fazit: Preiswert und ideal für Anfänger, zu simpel für Geübte.

Das blaue Wunderkissen

Balance-pad
© PR
Balance-Pad: Balance-Pad
DAS BLAUE WUNDERKISSEN
Das „Balance-pad“ von Airex besteht aus zwei Teilen: dem weichen Kissen und unterschiedlichen Wippen. Es trainiert Gleichgewicht, Beinmuskulatur – vor allem den Rücken. Pad ca. 50 Euro, Wippe ab ca. 40 Euro, Übungen und Videos zum Downloaden bei www.bebalanced.net.
Fazit: Softes Training auf wackeligem Untergrund.
DynairXXL
© PR
DynairXXL: DynairXXL
NUR HEISSE LUFT? DAS KISSEN HAT ES IN SICH!
Draufhocken und alle viere von sich strecken: Das flache Ballkissen „DynairXXL“ von Togu wurde speziell für das Oberkörper-Training entwickelt: Mit vorgegebenen Pilates- und Yogaübungen können Sie gezielt die tieferen Muskelpartien von Brust und Armen stärken. Ab ca. 75 Euro, in Rot, Blau und Schwarz erhältlich, inklusive Poster mit wirksamen Pilates- und Yogafiguren (Fachhandel).
Fazit: Abwechslungsreicher Balancetrainer, Schwerpunkt sind Rücken, Brust und Arme
Abnehmen mit Seilspringen
Seilspringen hat Sie als Kind begeistert? Dann haben wir gute Nachrichten für Sie: Seilspringen ist das perfekte Training für Muskulatur, Balance, Ausdauer und...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...