Rosenkohl-Eintopf mit Quinoa-Crunch

Rosenkohl-Eintopf mit Quinoa-Crunch

Rosenkohl ist vollgepackt mit wichtigten Vitaminen und Mineralstoffen. Zusammen mit dem Quinoa-Crunch wird dieser Eintopf lecker und gesund!

Veganes Gemüse-Kartoffel-Gulasch
© Gräfe & Unzer Verlag / Grossmann.Schuerle
Rosenkohl-Eintopf mit Quinoa-Crunch

Zutaten für 4 Portionen

  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • 600 g Rosenkohl
  • 3 Zwiebeln
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 Fenchelknolle
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g Kirschtomaten (Dose oder frisch)
  • Salz, Pfeffer
  • 3 TL Ras el Hanout
  • 150 Mungobohnenkeimlinge
  • 4 EL Quinoa-Crunch (s. Tipp)
  1. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Rosenkohl waschen, putzen, Röschen halbieren. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Fenchel putzen, waschen, Strunk entfernen und in Würfel schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Kartoffeln und Fenchel zugeben, 3-4 Minuten anbraten. Tomaten und 400 ml Wasser zugeben. Alles mit Salz, Pfeffer und Ras el Hanout würzen. 3 Alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Inzwischen Keimlinge kalt abbrausen, abtropfen lassen. Rosenkohl in den Topf geben, ca. 5 Minuten weitergaren. Keimlinge zugeben, kurz erhitzen.
  4. Mit Quinoa-Crunch bestreut anrichten.
GU Superfoods
© GU
Buchtipp: Viele leckere Rezepte mit Superfood finden Sie im Kochbuch "Superfoods" von GU>>

Pro Portion: 270 kcal; 12 g Eiweiß, 9 g Fett, 34 g Kohlenhydrate

Tipp: Quinoa-Crunch

100 g Quinoa in Wasser ca. 30 Minuten einweichen. In ein feines Sieb gießen, kalt abbrausen uns abtropfen lassen. In einer beschichteten Pfanne ohne Fett unter Rühren (kleine Hitze) 15-18 Minuten rösten. Auskühlen lassen, in einem Schraubglas aufbewahren. Lecker für Suppen, Gemüsepfannen, Obstsalat und Müsli.

Superfoods
Gesunde Lebensmittel schlemmen und dabei auch noch abnehmen? Das ist die Diät mit Superfoods, den Trend-Produkten aus Supermarkt und Bio-Laden. Tatjana aus der...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...