14. Dezember 2021
Knoblauchfahne? Diese Hausmittel sorgen für einen frischen Atem

Knoblauchfahne? Diese Hausmittel sorgen für einen frischen Atem

Ohne Knoblauch? Ohne uns! Viele Gerichte schmecken durch Knobi erst richtig gut. Wäre da nur nicht dieser extreme Geruch nach dem Verzehr der Knolle… Wir verraten, welche Hausmittel effektiv gegen eine Knoblauchfahne helfen.

Knoblauchgeruch loswerden: Diese Hausmittel helfen gegen eine Knoblauchfahne

Wer Knoblauch gegessen hat und danach noch etwas vorhat – im schlimmsten Fall sogar ein Date – der möchte die unangenehme Knoblauchfahne so schnell wie möglich loswerden. Bei dem Versuch haben wir alle wohl schon zu Kaugummi und Zahnbürste gegriffen – mit mäßigem Erfolg. Wir verraten Ihnen, welche Hausmittel wirklich gegen den unangenehmen Geruch aus dem Mund helfen.

Petersilie

Den schwefligen Mief einfach nur mit einem Kaugummi zu übertönen, ist nicht besonders effektiv. Besser: Kauen Sie auf roher Petersilie! Das in Petersilie enthaltene Chlorophyll, das auch für die grüne Färbung sorgt, hilft tatsächlich dabei, den unangenehmen Knoblauchgeruch abzubauen. Tipp: Es gibt außerdem konzentrierte Chlorophyllkapseln aus der Apotheke.

Ingwer

Die ätherischen Öle der Knolle vertreiben den fiesen Knoblauchgeruch aus dem Mund. Allerdings ist Ingwer auch ordentlich scharf! Wer schafft, sollte am besten auf einem Stück der rohen Knolle herumkauen. Ansonsten versuchen Sie es mit frisch aufgebrühtem Ingwertee.

Kaffee

Auch Kaffee soll effektiv im Kampf gegen die Knoblauchfahne wirken. Die Bohnen haben eine besonders geruchsbindende Eigenschaft – sie können zum Beispiel auch üble Gerüche im Kühlschrank neutralisieren. Am effektivsten wirkt sie, wenn Sie ein paar Bohnen pur kauen, um den Knoblauchgeruch loszuwerden.

Reis
Gießen Sie die Flüssigkeit nach dem Kochen von Reis auf keinen Fall weg! Denn das unscheinbare Reiswasser ist ein vielseitiges Hausmittel, mit dem Sie allerhand...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...