3. April 2021
Curtain Bangs: Die wohl lässigste Trend-Frisur ist zurück

Curtain Bangs: Die wohl lässigste Trend-Frisur ist zurück!

Curtain Bangs sind DIE Trend-Frisur der Saison! Und das Beste: Sie stehen wirklich jeder Frau und sehen bei jeder Haarlänge ziemlich gut aus. Wir verraten Ihnen alles, was Sie über die Frisur wissen müssen.

Ihr Pony wächst gerade raus oder Sie überlegen, sich vielleicht sogar einen schneiden zu lassen? Dann sind Curtain Bangs genau das Richtige!

Was sind Curtain Bangs?

"Curtain Bangs" bedeutet auf Deutsch so viel wie "Vorhang-Pony." Und genau hier liegt auch der Unterschied zur klassischen Pony-Variante. Denn der wird meist komplett über die Stirn oder in eine Richtung gekämmt. Curtain Bangs werden dagegen wie ein Vorhang in der Mitte geteilt und an beide Seiten gelegt. Neu ist die Frisur nicht. Schon in den 60ern löste der französische Filmstar Brigitte Bardot - quasi die Mutter aller Curtain Bangs - einen echten Hype aus. Und der ist auch im Jahr 2021, dank Stilikonen wie Alexa Chung, Caroline de Maigret oder Jeanne Damas, ungebrochen.

Wem stehen Curtain Bangs?

Curtain Bangs sind wie ein Weichzeichner für die Gesichtszüge und daher ideal für alle, die ein wenig schummeln wollen. Durch die gescheitelten Stirnhaare wirkt das Gesicht optisch schmaler - was vor allem Frauen mit kurzer Stirn oder einem etwas runderen Gesicht in die Karten spielt. Generell stehen Curtain Bangs aber so ziemlich jeder Frau und Haarlänge. Besonders schön: Curtain Bangs und Bob. Nur Frauen mit extrem lockigen Haaren sollten sich nicht an Curtain Bangs heranwagen. Kringeln sich die Haare an beiden Seiten hoch, sieht der Pony leider nicht mehr so vorteilhaft aus.

Wie style ich Curtain Bangs am Besten?

Locker! Einfach scheiteln, wenn überhaupt durchkämmen. Weniger ist bei Curtain Bangs eindeutig mehr. Die Frisur lebt vor allem von der Lässigkeit. Der Pony kann geföhnt oder an der Luft getrocknet werden. Gerade letzteres lässt Curtain Bangs besonders verwegen und authentisch aussehen. Auch bei Stylingprodukten sollten Sie sich eher zurückhalten. Damit die Bangs an Ort und Stelle bleiben, genügt es sie mit ein wenig Haarspray zu fixieren. Ansonsten haben Sie aber freie Bahn: Ob Sie die Haare nun in weiche Wellen legen, einen Pferdeschwanz binden oder doch lieber einen Dutt tragen wollen. Curtain Bangs zu allem einfach wunderbar aus.

Wie pflege ich Curtain Bangs richtig?

Die Trend-Frisur ist ziemlich pflegeleicht und damit auch ideal für einen erneuten Lockdown. Sollten die Friseure also demnächst wieder schließen, sind Sie mit dieser Frisur definitiv auf der sicheren Seite. In ihrer Länge dürfen und können Curtain Bangs ruhig variieren. Alles knapp oberhalb der Augenbrauen oder bis zum Kinn funktioniert. Ein regelmäßiger Friseurbesuch ist nicht zwingend notwendig. Neigen Sie zu Spliss, sollten Sie aber öfter zur Schere greifen. Sonst sieht der Pony schnell ungepflegt aus. Wenn Sie Ihre Haare selber schneiden wollen, lohnt es sich immer in eine professionelle Haarschere zu investieren. Besonders beliebt ist übrigens dieses Modell hier.

Anleitung - So schneiden Sie Ihren Pony einfach selbst
Öfter mal was Neues: Wenn Ihre Frisur Sie langweilt, müssen Sie nicht gleich zum Friseur gehen. Ein Pony verschafft Ihnen ein ganz neues Styling. Mit etwas...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...