Studie: Mobbing an Schulen Ausgrenzung und Gewalt ist an deutschen Grundschulen besonders hoch

Eigentlich sollte die Schulzeit so unbeschwert wie möglich sein. Doch für Kinder und Jugendliche an deutschen Schulen sieht die Wahrheit anders aus: Eine Bertelsmann Studie deckt auf, dass die meisten Schüler bereits mit Hänseleien und Gewalt zu tun haben. Erschreckend ist die Bilanz an Grundschulen.

Studie: Welche beunruhigenden Zustände an deutschen Schulen herrschen! Ausgrenzung und Gewalt ist an deutschen Grundschulen besonders hoch © Fotolia

Gewalt und Ausgrenzung an deutschen Schulen

Laut Bertelsmann-Studie haben 65 Prozent der Schüler bereits eine Negativerfahrung gemacht. "Die Politik ist hier gefordert, Kinder und Jugendliche besser zu schützen", kommentierte Stiftungsvorstand Jörg Dräger. 

Erschreckend ist die Bilanz an deutschen Grundschulen: Fast 30 Prozent der befragten Jungen und Mädchen gaben an, im Vormonat von anderen Schülern gehänselt, ausgegrenzt und zudem noch „absichtlich gehauen“ worden zu sein. An Hauptschulen, Realschulen, Gesamt- und Sekundarschulen hat jeder Fünfte all diese Übergriffe im Monat zuvor insgesamt erlebt. Im Gymnasium war es immerhin noch jeder Zehnte.

Traurige Bilanz

Ein Viertel der Schüler fühlt sich an Schulen nicht sicher, auch in der Nachbarschaft fühlen sich viele der befragten Kinder nicht sicher. Als Zufluchtsort gilt das eigene Zuhause – knapp 9 Prozent der Kinder kann dies leider nicht bestätigen. Die Studie zeigt auch, dass Schüler aus einkommensschwachen Familien stärker in der Gewalt- und Ausgrenzungs-Spirale stecken, als Kinder, die aus stabilen Verhältnissen kommen.

Herausgekommen ist auch, dass Kinder ihre Rechte nicht oder nicht richtig kennen. Selbst an Gymnasien haben laut Studie 47 Prozent der Jugendlichen kein oder nur unsicheres Wissen über ihre Rechte. An Grundschulen sind es sogar 63 Prozent – was sicherlich auch dem Alter geschuldet sein dürfte. Jugendliche möchten auch mehr ernst genommen werden und mitbestimmen.

Laut Studienautorin Sabine Andresen von der Uni Frankfurt und Stiftungsexpertin Anett Stein würde dringend Handlungsbedarf bestehen. Für die Studie wurden bundesweit 3448 Schüler zwischen 8 und 14 Jahren befragt.

Umfrage

Sind auch Ihre Kinder schon gemobbt worden? Nehmen Sie hier teil>> https://www.facebook.com/fuersie

Schlagworte: