Test-Ergebnis Jedes dritte Mineralwasser ist belastet

Passend zur Hitzewelle hat "Öko-Test" 53 Sorten Mineralwasser untersuchen lassen. Mit einem erschreckenden Ergebnis.

Mineralwasser im Ökotest Jedes dritte Mineralwasser ist belastet © Öko-Test

Es ist heiß und der Sommer ist nun endgültig da. Jeder sollte täglich 2-3 Liter Wasser trinken, so die Empfehlung. Gerade an heißen Tagen wie diesen sehnen wir uns nach erfrischendem Mineralwasser. Ein guter Zeitpunkt, beliebte Spruderl-Mineralwasser-Sorten mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, dachte sich "Öko-Test".

Eine beliebtes Mineralwasser fällt komplett durch

Dabei schockt das Testergebnis des beliebten Mineralwassers "Apollinaris" ganz besonders: Es ist das einzige Wasser, das im Test durchfällt. Grund dafür sind die zu hohen Arsen- und Uranwerte. Arsen ist krebserregend, Bor hat eine entwicklungs- und fortpflanzungsschädliche Wirkung. Grund genug für "Öko-Test" die "Queen of Tablewaters" als "ungenügend" und als "nicht empfehlenswert" einzustufen.

Diese Mineralwasser können Sie bedenkenlos trinken

Ein "Sehr gut" bekamen folgende Sprudelwasser:

  • Adelholzener Classic (Adelholzener Alpenquelle)
  • Bad Brückenauer Spritzig (Staatl. Mineralbrunnen Bad Brückenau)
  • Bad Liebenwerda Spritzig (Mineralquellen Bad Liebenwerda)
  • Berg Quelle Classic (Markengetränke Schwollen)
  • Christinen Spritzig, Bio (Teutoburger Mineralbrunnen)
  • Elisabethen Quelle Spritzig, Bio (Hassia Mineralquellen)
  • Ensinger Sport Classic (Ensinger Mineral-Heilquellen)
  • Extaler Mineralquelle Classic (Riha Richard Hartinger)
  • Forstetal 600 Calciumquelle Fizzy (Forstetal Quelle Getränke)
  • Gerolsteiner Sprudel (Gerolsteiner Brunnen)
  • Oberselters Mineralbrunnen (Nassauer Land Classic)
  • Original Selters Classic (Selters Mineralquelle)
  • Residenz Quelle Spritzig (Bad Windsheimer Markengetränke)
  • Rheinfels Quelle Klassik (Rheinfels Quellen H. Hövelmann)
  • Rhön Sprudel Original (Mineralbrunnen Rhön Sprudel)
  • Rosbacher Klassisch (Hassia Mineralquellen)
  • Schwarzwald Sprudel Classic (Schwarzwald-Sprudel)
  • Sinalco Aquintéll Classic (Deutsche Sinalco)
  • Spreequell Classic (Spreequell Mineralbrunnen)
  • Steinsieker Classic (Brohler Mineral- und Heilbrunnen)
  • Vilsa Brunnen Classic (Vilsa-Brunnen)
  • Viva Con Agua Laut (Husumer Mineralbrunnen)

Das komplette Ergebnis des großen Mineralwasser-Tests können Sie in der Juli-Ausgabe von "Öko-Test" lesen >>>

Schlagworte: