14. Dezember 2021
Stinkende Wäsche: Dieses Hausmittel löst das Problem sofort

Stinkende Wäsche: Dieses Hausmittel löst das Problem sofort

Mit Wodka können Sie eher weniger anfangen? Ihre Waschmaschine dafür umso mehr! Denn mit diesem genialen Haushaltstrick gehört stinkende Wäsche ein für allemal endlich der Vergangenheit an.

Wer bei Wodka nur an durchzechte Partynächte und Kopfschmerzen denkt, verurteilt den hochprozentigen Alkohol etwas zu voreilig. Denn die Spirituose erweist sich auch als ultimativer Helfer im Haushalt. Und zwar im Kampf gegen stinkende Wäsche. Eines gleich vorweg: Nein, wir haben beim Tippen dieses Textes wirklich nicht zu tief ins Glas geschaut. An diesem Lifehack ist tatsächlich etwas dran. Was genau Wodka in der Waschmaschine bewirkt und wie es funktioniert, erklären wir Ihnen jetzt.

Stinkende Wäsche: Dieses Hausmittel löst das Problem sofort

Wodka beschert eben nicht nur den gefürchteten Rausch, er ist aufgrund seines Alkoholgehalts von 37,5 oder 40 Prozent auch ein hervorragendes Desinfektionsmittel. Haben Sie es also häufig mit stinkender Wäsche zu tun, sollten Sie unbedingt öfter mal zur Flasche greifen. Geben Sie einen Schuss Wodka zu Ihrer Wäsche hinzu, werden die Bakterien, die für den üblen Gestank verantwortlich sind, ganz schnell abgetötet. Am besten lässt sich der Alkohol übrigens mit der praktischen Dosierwaschkugel von Sonett dosieren. Keine Sorge, Ihre Wäsche riecht nach der Wodka-Behandlung nicht wie eine Kneipe. Der Geruch verfliegt noch während des Waschgangs.

Lesen Sie auch: Darum sollten Sie immer eine Zitrone in die Spülmaschine legen>>

Stinkende Wäsche: So wird Ihre Kleidung mit Wodka schnell wieder frisch

Sie möchten den Lifehack mit Wodka gleich ausprobieren? Beladen Sie Ihre Waschmaschine wie gewohnt und geben Sie Waschmittel und 1/3 Tasse Wodka zur Wäsche dazu. Sobald die Waschmaschine mit Wasser gefüllt ist, auf Stopp drücken und den Wodka-Cocktail etwa eine Stunde lang einwirken lassen. Danach die Wäsche wie gewohnt weiter durchlaufen lassen. Sie werden staunen, wie frisch Ihre Wäsche danach wieder duftet!

7 praktische Tricks, wie Sie Wodka zum Putzen verwenden können

Mit Wodka wird aber nicht nur die Ihre Wäsche frisch und sauber. Der hochprozentige Alkohol hat auch noch eine ganze Menge mehr auf Lager. Denn er eignet sich auch zum Putzen. Glauben Sie nicht? Diese Tricks werden Sie garantiert vom Gegenteil überzeugen:

  • Aufkleber und Klebereste auf Dosen, Gläsern und Co. mit Wodka entfernen.
  • Schimmel und Dreck aus Badezimmerfugen mit Wodka entfernen.
  • Stinkende Schuhe mit Wodka behandeln.
  • Fenster mit Wodka putzen.
  • Wodka als Fettlöser in der Küche verwenden.
  • Gerüche aus Kleidungsstücken und Polstermöbeln mit Wodka entfernen.
  • Pflaster schmerzfrei mit Wodka entfernen.

Ganz schön erstaunlich, welche verborgenen Talente in der Flasche stecken, oder?

Im Video: Wäsche stinkt nach dem Waschen? Das können Sie tun

Die lästigste Arbeit im ganzen Haushalt? Fliesenfugen im Bad putzen! Nicht nur, dass der Dreck ziemlich unschön aussieht, er lässt sich oft auch kaum entfernen...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...