19. Mai 2021
Naturcamping: 5 naturnahe Highlights in Europa

Naturcamping: 5 naturnahe Highlights in Europa

Wenige Menschen, viel Grün und Ruhe satt: Camping in der Natur ist wie Balsam für die Seele. Die fünf schönsten Plätze für besonders naturnahes Camping in Europa? Verraten wir Ihnen hier!

Beim Camping können wir gar nicht genug von der Natur bekommen. Doch Stellplatz ist nicht gleich Stellplatz. Sie sehnen sich nach besonders viel Grün, Ruhe und Ursprünglichkeit? Dann dürften diese naturnahen Campingplätze von Island bis Portugal Ihr Camping-Herz höher schlagen lassen!

Svinafell Campground, Island

Island ist bekannt für seine atemberaubende und magische Landschaft. Und der kommt man auch auf dem Svinfell Campground ganz nah. Der ursprüngliche und naturnahe Campingplatz liegt nur wenige Kilometer entfernt von Skaftafell-Nationalpark, in dem Sie sich unbedingt die imposanten Gletscher Skaftafellsjökull und Svínafellsjökull ansehen sollten. Die malerische Wege laden außerdem zum stundenlangen Wandern durch die Natur ein. Weg? Möchte man hier so schnell nicht mehr.

Auch interessant: Die 5 außergewöhnlichsten Campingplätze in Europa>>

Upes Dižvietas, Lettland

Der Campingplatz und Bauernhof Upes Dižvietas befindet sich in einer der ländlichsten und ursprünglichsten Gegenden Lettlands, inmitten des Naturparks Daugavas Loki. Das Camp selbst bietet zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten und liegt direkt am Ufer der Düna - dem größten Fluss des Landes. Ob Grillabende am Wasser, lange Nächte am Lagerfeuer oder Spaziergänge durch Wald und Wiesen. Der familienfreundliche Campingplatz lässt wirklich keine Wünsche offen. An kalten Abenden stellen die Betreiber Sebastian und Alessa übrigens auch gerne die Sauna an. Und die kleinen Gäste? Sollten unbedingt den Hühnern und Ziegen einen Besuch abstatten!

Zeltplatz-Mattli, Schweiz

Der familiengeführte Zeltplatz-Mattli in Göschenen ist der einzige Gebirgszeltplatz im Kanton Uri und liegt 1585 Meter über dem Meeresspiegel. Gerade für kletter- und wanderbegeisterte Camper ist dieses Plätzchen, das einen atemberaubenden Ausblick auf zahlreiche Berge und Gipfel bietet, ein echtes Highlight. Wenige Schritte hinter dem Zeltplatz liegen der Gwüest- und der Riedlisee, die im Sommer zum Baden und Verweilen einladen. Auch den Göscheneralpsee und den Dammagletscher sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Madonna di Pogi, Italien

Der Bauernhof Madonna di Pogi gilt bei Campern als echter Geheimtipp. Versteckt in der sehr ländlichen und ruhigen Umgebung der Toskana, erwartet Sie hier Natur pur. Wie wäre es mit einem Bad im privaten See oder einer Wanderung durch die umliegenden Wälder? Natürlich können Sie auch einfach in einer der bequemen Hängematten entspannen. Die Stellplätze sind übrigens nicht parzelliert und bieten daher besonders viel Freiheit. Kulinarisch ist der Hof ebenfalls ein Highlight. Es geht doch nichts über ein frisches Bio-Ei zum Frühstück! Tipps und Ideen für die eigene Campingküche gefällig? Dann hier entlang>>

Casas Novas da Palmeiras, Portugal

Entspannung und Natürlichkeit werden im Casas Novas da Palmeiras in Portugal groß geschrieben. Esta und Nils - die Besitzer des Camps - legen dabei großen Wert auf ein besonders naturnahes und umweltfreundliches Ambiente. Statt herkömmlicher Sanitäranlagen, gibt es im Casas Novas da Palmeiras ein Waldbadezimmer mit Außendusche und zwei Trockentoiletten mit Waschbecken. Für die Stromversorgung werden zudem ausschließlich erneuerbare Energien genutzt. Fehlt nur noch das richtige Plätzchen, um es sich unter den Akazienbäumen und Palmen gemütlich zu machen: Tipi, Zelt, Wohnwagen oder doch lieber ein kleines Ferienhäuschen? 

Es muss nicht immer ein Ausflug ins 5-Sterne-Resort sein: Paare, die eine kleine romantische Auszeit suchen, sind auch mit einem Camping-Trip genau richtig...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...