14. Mai 2021
Low Budget-Camping: 5 Tipps, wie Sie beim Campen Geld sparen

Low Budget-Camping: 5 Tipps, wie Sie beim Campen Geld sparen

Auch mit einem kleinen Reisebudget kann man einen schönen Urlaub verbringen. Wir haben die 5 besten Tipps für einen Low Budget-Camping-Urlaub und verraten, wie Sie dabei Geld sparen können.

1. Günstige Campingplätze finden

Wer günstig verreisen möchte, sollte besser nicht einfach spontan losfahren, sondern sich lieber vor dem Urlaub über bezahlbare Campingplätze informieren.
Auf der Seite Park4Night hat man den Gesamtüberblick. Von großen Campingplätzen bis hin zu kostenfreien Parkplätzen können Sie hier nach der perfekten Übernachtungsmöglichkeit suchen. Auch PiNCAMP bietet eine große Auswahl an Campingplätzen an. Wer mit Kindern unterwegs ist und/oder Tiere und Natur liebt, sollte auf der Seite Landvergnügen vorbeischauen. Hier finden Sie etwa 600 Bauernhöfe in ganz Deutschland, die Stellplätze anbieten. 

Außerdem gilt, wer in der Nebensaison verreist, kann ordentlich Geld sparen. Auch spart, wer einen Campingplatz wählt, der nicht direkt am Meer, sondern im Landesinneren gelegen ist. Das letzte Stück zum Strand können Sie auch mit dem Rad oder zu Fuß zurücklegen.

>> Hier finden Sie eine Übersicht mit wichtigem Camping-Zubehör

2. Günstig Campen: Richtiges Einkaufen

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete! Bevor Sie in den Urlaub düsen, sollten Sie zunächst eine Einkaufsliste erstellen. Überlegen Sie genau, welche Lebensmittel, Kosmetika oder Medikamente Sie brauchen und schreiben Sie es auf. Alles, was nicht verderblich ist, können Sie nämlich schon vorher günstig im Supermarkt oder der Apotheke Ihres Vertrauens shoppen. So kommt es im Urlaub nicht zu teuren Spontankäufen im Supermarkt im Touristenort oder im Tante-Emma-Laden auf dem Campingplatz.

3. Low Budget-Camping: Selber kochen

Im Urlaub schlägt vor allem das Thema Essen gehen ein ordentliches Loch ins Budget. Überlegen Sie sich vorher, wie viele warme Mahlzeiten Sie zubereiten werden und kaufen Sie dafür bereits möglichst viele Vorräte ein. Wer selber kocht, spart viel Geld.

Hier finden Sie ein Kochbuch mit tollen Rezepten speziell fürs Campen >>

4. Preiswertes Equipment holen

Es muss nicht immer das teuerste Equipment sein. Viele Discounter bieten preiswertes Campingzubehör an und auch online wird man fündig. Richtig Geld sparen können Sie auch, wenn Sie das Zubehör vor oder nach der Campingsaison holen, dann locken allerhand Schnäppchen! Hier gibt es zum Beispiel eine günstige Campingtoilette für ca. 62 Euro und hier eine praktische Campinglampe für ca. 18 Euro >>

5. Beim Tanken Geld sparen

Mal eben schnell an der Raste an der Autobahn zu tanken, kann ziemlich ins Geld gehen. Stattdessen lieber nicht direkt an der Autobahn tanken, sondern in umliegenden Städten oder Dörfern. Zwar müssen Sie so einen kleinen Umweg in Kauf nehmen, letzten Endes sparen Sie aber dabei bares Geld.

Im Video: Camping-Tipps vom Experten

Sie wollen Ihr Zelt oder Ihren Wohnwagen in eine echte Wohlfühloase verwandeln? Nichts leichter als das! Hier verraten wir Ihnen, wie Luxus-Camping schon mit...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...