Laminat reinigen: So gelingt es streifenfrei

Laminat reinigen: So wird der Boden streifenfrei sauber

Damit Laminat lange schön bleibt, kommt es auf die richtige Reinigung an. Mit welchen Hausmitteln das gelingt, lesen Sie hier.

Die Königsdisziplin beim Bodenwischen? Laminat reinigen! So pflegeleicht der Bodenbelag vielleicht auch anmuten mag, der Eindruck täuscht. Während Fliesen sich in Windeseile reinigen lassen, benötigt der Laminatboden schon ein wenig mehr Aufmerksamkeit.

Laminat reinigen: Die Vorbereitung ist entscheidend

Bevor Sie Ihr Laminat reinigen, sollten Sie den Boden vorbereiten. Das heißt im Klartext: Befreien Sie Ihr Laminat im ersten Schritt von Schmutz, Staub und Dreck. Dafür können Sie entweder einen Besen oder den Staubsauger verwenden. Achten Sie nur darauf, einen speziellen Staubsaugeraufsatz für Laminat- und Parkettboden zu verwenden. So müssen Sie keine Sorge haben, dass der Staubsaugeraufsatz Kratzer in Ihrem Laminat hinterlässt. Doch warum ist die vorherige Reinigung von Laminat so wichtig? Ganz einfach: Werden Dreck, Schmutz und Staub nicht entfernt, bleiben diese als unschöne Schlieren auf dem Boden zurück. Die Arbeit war also umsonst.

Das richtige Laminat-Putzmittel

Um Ihr Laminat bei der Reinigung nicht zu beschädigen, sollten Sie (selbst bei starken Verschmutzungen) auf keinen Fall Scheuermilch, Bleichmittel, Bürsten oder den Dampfreiniger verwenden. Letzterer kann dafür sorgen, dass der Boden aufquillt und beschädigt wird. Falsche Putzmittel greifen übrigens nicht nur die Oberfläche des Laminats an, sondern machen sie noch dazu extrem rutschig. Verwenden Sie stattdessen lieber Wasser ohne Zusätze, speziellen Laminatreiniger oder bewährte Hausmittel.

Laminat reinigen: Die besten Hausmittel

Ist Ihr Laminat stark verschmutzt, ist eine Reinigung mit Wasser oft nicht ausreichend. Mit einigen Hausmitteln können Sie aber selbst starke Verschmutzungen schnell und einfach entfernen. Die Alternativen sind in der Regel ebenso effektiv wie die Spezialreiniger, dafür aber deutlich günstiger. Für die Reinigung von Laminat eignen sich beispielsweise folgende Hausmittel:

  • Spülmittel: Schon wenige Spritzer im Wischwasser genügen, um Ihr Laminat zu reinigen.
  • Haarshampoo: Eine ebenso effektive Alternative zum Spezialreiniger oder Spülmittel ist mildes Haarshampoo. Verwenden Sie am besten Babyshampoo. Einfach ein paar Tropfen ins Wasser geben.
  • Neutralseife: Ein Hausmittel, das auf keinen Fall in dieser Liste fehlen darf? Neutralseife oder Kernseife. Mit dem Multitalent wird Laminat garantiert streifenfrei sauber.
  • Essig: Stark verdünnt können Sie auch dieses Hausmittel zum Reinigen von Laminat verwenden. Auf 5 L Wasser genügen 1-2 Esslöffel Haushaltsessig.

Achtung: Auf Weichspüler und Glasreiniger sollten Sie bei der Reinigung von Laminat besser verzichten. Die Hausmittel verleihen dem Bodenbelag zwar einen schönen Glanz, die Rückstände können Ihr Laminar auf Dauer jedoch beschädigen und den Bodenbelag sogar matt machen. Möchten Sie Ihr Laminat mit einem Spezialreiniger reinigen, empfehlen wir Ihnen den Laminatreiniger von Mellerud>>

Auch spannend: 3 Fehler, die jeder bei der Reinigung von Laminat macht>>

Achten Sie beim Wischen des Laminats unbedingt darauf, das Tuch oder den Wischaufsatz gut auszuwringen. Laminatboden sollte nur nebelfeucht, nicht aber nass gewischt werden. Überschüssige Feuchtigkeit kann das Laminat zum Aufquellen bringen.

Laminat reinigen: Schritt für Schritt erklärt

Jetzt wissen Sie, mit welchen Hausmitteln Laminat streifenfrei sauber wird. Nun können Sie sich an die Reinigung machen. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt Ihnen die ganz leicht - versprochen!

  1. Laminat zuerst mit einem Besen oder Staubsauger von Staub und Schmutz befreien.
  2. Putzeimer mit lauwarmem Wischwasser füllen und das Hausmittel oder Reinigungsmittel der Wahl dazugeben.
  3. Das Tuch oder den Bodenwischer kräftig auswringen und das Laminat nebelfeucht wischen.
  4. Je nachdem, wie verschmutzt Ihr Laminat ist, sollten Sie das Wischwasser ab und an wechseln.
  5. Zum Schluss den Bodenbelag mit einem sauberen Wischtuch trocken reiben.

Wie bekommt man Laminat zum Glänzen?

Sie haben Ihr Laminat gereinigt und möchten diesem in Anschluss noch einen schönen Glanz verleihen? Auch in dieser Hinsicht können Sie sich auf das eine oder andere Hausmittel verlassen. Sollte Essig und Kernseife noch nicht den gewünschten Effekt erzielt haben, können Sie den Boden im Anschluss noch mit Babyöl oder Speiseöl behandeln. Verteilen Sie dazu einfach eine kleine Menge auf einem sauberen Wischlappen und wischen Sie damit den Boden. Weniger ist an dieser Stelle mehr! Der Trick mit dem Öl verleiht dem Laminat Glanz und versiegelt die Oberfläche.

Mattes Laminat wieder zum Glänzen bringen

Hat das Laminat einige Jahre hinter sich oder wurde in der Vergangenheit (beispielsweise durch den Vormieter) falsch gereinigt, kann die Oberfläche matt und glanzlos werden. Als Hausmittel-Tipp gilt ein Spritzer Essig im Wischwasser. Noch effektiver sind in diesem Fall jedoch Spezialreiniger. Besonders beliebt ist der Laminat Renovierer von Poliboy>>

Wie oft sollte Laminat feucht gewischt werden?

In der Regel genügt es, wenn Sie Ihr Laminat alle 14 Tage nebelfeucht wischen. An Orten, die besonders beansprucht werden, kann jedoch auch eine wöchentliche Reinigung sinnvoll sein. Dazu zählen beispielsweise die Küche oder der Flur.

Laminat kalt oder warm wischen: Was ist besser?

Auch wenn es logisch klingt: Warmes Wasser reinigt den Boden nicht unbedingt besser. Die meisten Bodenreiniger sind Kaltwasserreiniger. Entfalten ihre volle Wirkstoffkraft also am besten bei niedrigen Temperaturen. Heißes Wasser kann die Wirkung des Reinigers dagegen herabsetzen. Das gilt zum Beispiel für Inhaltsstoffe wie Essig, Zitrone und Alkohol.

Im Video: Laminat reinigen - 3 Fehler, sollten Sie unbedingt vermeiden

Auf Sauberkeit legen wir natürlich großen Wert. Doch selbst die ordentlichsten Menschen übersehen schnell mal was. Unseren Gästen bleibt sowas nur leider selten...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...