Gartenpolster reinigen: So geht's ganz einfach

Gartenpolster reinigen: So geht's ganz einfach

Der Frühling naht in großen Schritten. Höchste Zeit also, auch den Garten fit für die warme Jahreszeit zu machen – und natürlich die Gartenpolster zu reinigen.

Polster machen Gartenmöbel erst so richtig gemütlich. Haben sie den Winter allerdings im Keller verbracht, sollten die Auflagen vor dem Auszug ins Freie natürlich gründlich gereinigt werden. Wie das geht, verraten wir hier.

So reinigen Sie Gartenpolster richtig

Gartenpolster in der Waschmaschine reinigen

Die meisten Gartenpolster lassen sich problemlos in der Waschmaschine reinigen. Besonders gut funktioniert dies natürlich, wenn die Gartenpolster einen Reißverschluss haben und sich das Kissen herausnehmen lässt. Etwas komplizierter wird es, wenn das Polster im Bezug vernäht ist. In diesem Fall müssen Sie den Bezug auftrennen und nach dem Waschen wieder mit dem Kissen vernähen. Besteht das Gartenpolster aus einfachem Schaumstoff, kann es auch komplett in der Waschmaschine gereinigt werden. Werfen Sie vor dem Waschen aber unbedingt einen Blick auf das Waschetikett, um besser auf die speziellen Stoffeigenschaften eingehen zu können.

Gartenpolster mit Handwäsche reinigen

Lässt es der Stoff nicht zu oder ist ein Gartenpolster einfach zu groß für die Waschmaschine, können Sie es auch per Hand waschen. Lassen Sie dazu am besten ein Bad mit 40 °C warmem Wasser ein und geben Sie ein wenig flüssiges Fein- oder Colorwaschmittel hinzu. Nun sollten Sie das Polster so lange unter Wasser drücken, bis es sich vollständig mit dem Wasser vollgesogen hat. Lassen Sie es gut einweichen und drehen Sie das Polster zwischendurch um. Auch sollten Sie das Polster immer mal wieder durchkneten und in Form ziehen. Drücken Sie die Waschmittellösung nun vollständig aus, lassen Sie das schmutzige Wasser aus der Wanne und spülen Sie das Kissen noch einmal in frischem, klarem Wasser durch.

Gartenpolster richtig trocknen lassen

Auch beim Trocknen von Gartenpolstern ist Sorgfalt gefragt. Hängen Sie die Polster zunächst einmal auf, so können sie vollständig austropfen. Nach dem Austropfen empfiehlt es sich, die Polster liegend fertig zu trocknen, zum Beispiel flach ausgebreitet auf einem Wäscheständer. Am besten wählen Sie einen sonnigen Tag für das Waschen Ihrer Gartenpolster, dann trocknen sie besonders schnell. Ihre Polster sind trocken, wenn auch bei Druck kein Wasser mehr austritt.

Darf man Gartenpolster im Wäschetrockner trocknen?

Muss es besonders schnell gehen, ist auch eine Trocknung im Wäschetrockner möglich. Stellen Sie dafür aber unbedingt eine niedrige Temperatur ein. Die Trommel sollte außerdem über eine ausreichende Größe verfügen. Müssen Sie den Schaumstoff zusammendrücken, um ihn in die Trommel zu bekommen, ist ein Trocknung im Wäschetrockner nicht ratsam.

So bleiben Gartenpolster länger sauber

Um Ihre Gartenpolster vor neuen Flecken zu schützen, können Sie diese nach dem Trocknen mit einem Imprägnierspray einsprühen. Tragen Sie das Spray dafür großflächig auf das trockene Polster auf. Auch können Sie Ihre Gartenpolster hin und wieder abbürsten und mit klarem Wasser abspülen. So werden Staub und Schmutz schnell entfernt und dringen nicht tiefer ins Gewebe ein.

Gartenpolster regelmäßig umdrehen

Sind Ihre Gartenpolster ständig dem Sonnenlicht ausgesetzt, sollten sie regelmäßig gewendet werden. So wird die Sonnenstrahlung ein wenig ausgeglichen und Sie verhindern, dass die Gartenpolster einseitig blasser werden und verbleichen.

Im Video: Bunter DIY Blumenkasten für den Balkon

Bevor Sie Samen in die Erde pflanzen, sollten Sie unbedingt eine Prise Zimt dazugeben. Denn das Gewürz besitzt echte Superkräfte, die Ihren Pflanzen...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...