Bodenverbesserung: Die 5 besten Pflanzen

Bodenverbesserung: Die 5 besten Pflanzen

Möchten Sie Ihren Gartenboden verbessern, ist eine Gründüngung die wohl nachhaltigste Alternative. Wir verraten, worum es bei der Gründüngung geht – und welche Pflanzen sich dafür eignen. 

Bei der Gründüngung geht es in erster Linie nicht darum, den Boden mit Nährstoffen anzureichern, sondern viel mehr darum, seine Beschaffenheit zu verbessern. Durch den Einsatz verschiedener Pflanzen wird der Boden von Wurzeln durchlockert, die Anreicherung des Bodens mit Nährstoffen ist da nur ein netter Nebeneffekt. Selbst schwere, verdichtete Böden können durch Gründüngung aufgelockert werden und machen das herbstliche Umgraben überflüssig. Auch kann durch Gründüngung das Auftreten bestimmter Schädlinge verhindert werden.

Diese Pflanzen eignen sich zur Gründüngung

Gründüngungspflanzen lockern die Erde bis tief in den Grund auf und bilden dichte Teppiche, unter denen der Boden schön feucht und frei von Unkraut bleibt. Diese Pflanzen eignen sich besonders zur Gründüngung:

1. Buchweizen

Buchweizen sorgt für eine gute Bodendurchlüftung und wirkt gegen Unkraut. Am besten säen Sie Buchweizen von April bis August aus.

2. Lupine

Lupinen sind wahre Stickstoffsammler und fördern insbesondere das Wachstum von Weizen, da sie Nährstoffe aus der Tiefe weitergeben.

3. Bienenfreund

Der Bienenfreund wächst auf nahezu allen Böden – und sogar im Schatten. Die Blume unterdrückt Unkraut, bildet viel Humus und ist, wie der Name es schon verrät, eine echte Bienenweide.

4. Internatklee

Zu den winterharten Gründüngerpflanzen zählt zum Beispiel der Internatklee. Die Pflanze wächst besonders langsam und unterdrückt Wildkräuter. Auch wirkt die Pflanze gegen Schädlinge wie die Kohlfliege und den Kohlweißling.

5. Sonnenblume

Die Sonnenblume ist nicht nur ein Hingucker in jedem Blumenbeet – sondern vor allem auch eine beliebte Gründüngungspflanze. Mit ihren tiefgehenden Wurzeln sorgt sie für eine gute Lockerung der unteren Bodenschichten.

Im Video: Bio-Dünger aus Küchenabfällen

Im Herbst wird alles langsam trister, Blüten verblühen, Laub fällt herab? Nicht unbedingt! Es gibt einige Pflanzen, die Ihren Garten selbst in den kühleren...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...