Achtung: Darum sollte man das Ladegerät NIE in der Steckdose lassen

Achtung: Darum sollte man das Ladegerät NIE in der Steckdose lassen

Lassen auch Sie immer das Handy-Ladegerät in der Steckdose, wenn Sie das Haus verlassen, könnte dieser Artikel ziemlich interessant für Sie sein.

Das Smartphone ist schon längst aufgeladen und trotzdem hängt es immer noch an der Steckdose? Oder, schlimmer noch, Sie lassen das Ladekabel einfach eingesteckt, wenn Sie das Haus verlassen? Tja, wahrscheinlich ahnen Sie es bereits: Hier haben wir es mit typischen Fehlern zu tun, die in Summe richtig teuer werden können.

Das Ladegerät immer aus der Steckdose ziehen

Ein Ladegerät, das permanent an den Strom angeschlossen ist, kann man tatsächlich mit einem tropfenden Wasserhahn vergleichen. Der Transformator im Inneren des Geräts wandelt die 230 Volt aus der Steckdose nämlich kontinuierlich in das nötige Maß um – und das auch, wenn gar kein Endgerät am Kabel hängt! Der Transformator ist sozusagen sein eigenes Endgerät. Und deswegen arbeitet er auch ständig und sorgt dafür, dass dauernd Strom fließt. Zwar sind die Mengen nur sehr gering, doch kann sich der Stromverbrauch so natürlich schnell summieren. Möchten Sie Strom sparen, lohnt es sich also, den Stecker zu ziehen.

Tipp: Laden Sie Ihr Smartphone jede Nacht auf, hängt es (bei einer Schlafdauer von acht Stunden) zusammengerechnet rund vier Monate des Jahres an der Steckdose! Um den Handy-Akku und Ihre Stromkosten zu schonen, empfiehlt es sich daher natürlich, das Smartphone tagsüber aufzuladen – so können Sie es vom Strom trennen, sobald es aufgeladen ist.

Warum eingesteckte Ladekabel außerdem gefährlich sind

Und damit nicht genug! Ist ein Ladekabel dauerhaft eingesteckt, kann dies nicht nur teuer, sondern auch ziemlich gefährlich sein. So kann ein kaputtes Netzteil zum Beispiel überhitzen – und im schlimmsten Fall sogar in Brand geraten.

Woran erkennt man, ob ein Gerät im Standby Strom verbraucht?

Tatsächlich ist es mittlerweile so, dass moderne Ladegeräte so gut wie keinen Strom mehr verbrauchen, wenn sie in der Steckdose stecken. Um herauszufinden, ob dies auch bei Ihrem Ladegerät der Fall ist, müssen Sie es nur anfassen: Ist es warm, fließt in der Regel auch Strom. Manchmal geben Ladegeräte obendrein ein leises Summen von sich, das ebenfalls auf Stromfluss hinweist.

Im Video: So sparen Sie Strom beim Waschen, Spülen und Kühlen

Die Weihnachtszeit rückt immer näher – da darf eine stimmungsvolle Beleuchtung nicht fehlen. Doch mit welchen Lichtern schmücken wir in der teuren Energiekrise...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...