5 Dinge, die Sie ganz einfach mit Zitrone reinigen können

5 Dinge, die Sie ganz einfach mit Zitrone reinigen können

Zitronen sind nicht nur großartige Vitamin-C-Lieferanten und Bestandteil vieler Gerichte, sie eignen sich auch perfekt zum Putzen im Haushalt. Diese 5 Dinge lassen sich ganz einfach mit Zitrone reinigen.

Zitronen sind dank ihrer Säure ein bewährtes Hausmittel im Kampf gegen Flecken, Schmutz und Rückstände aller Art. Wir zeigen Ihnen 4 praktische Haushaltstricks mit Zitronen.

5 Dinge, die Sie ganz einfach mit Zitrone reinigen können

1. Als Fleckentferner bei Kleidung

Besonders bei Schweißflecken in heller Kleidung hat sich Zitrone als Hausmittel bewährt. Unschönen gelben Flecken unter den Armen können Sie mithilfe von Zitronensäure zu Leibe rücken. Geben Sie ca. 15 g Zitronensäure in 1 l warmes Wasser. Nun die betroffenen Shirts darin einweichen und nach 4 Stunden ab damit in die Waschmaschine.

Hier finden Sie Zitronensäure zum Putzen >>

>> Diese Dinge dürfen außer Wäsche auch in die Waschmaschine

2. Zum Beseitigen von Kalkflecken

Wir alle kennen es: Im Badezimmer bilden sich leider schnell Kalkflecken an den Wasserhähnen, am Waschbecken oder dem Duschkopf. Die unschönen Rückstände lassen sich mithilfe von herkömmlichen Putzmitteln zwar meist gut entfernen, es muss jedoch nicht immer gleich die chemische Keule sein. Halbieren Sie eine Zitrone und pressen den Saft in eine Schale. Nun einen Putzlappen oder etwas Küchenpapier darin einweichen und im Anschluss um den Wasserhahn oder den Duschkopf wickeln, beziehungsweise auf die betroffenen Stellen legen. Lassen Sie den Saft etwa eine halbe Stunde lang einwirken und gehen dann mit einem feuchten Lappen über die Bereiche. Nun nur noch alles trocken wischen und weg ist der Kalk!

Ein Set Putzlappen gibt's hier >>

Im Video: Hausmittel, die wirklich wirken

3. Kaffeereste in der Tasse entfernen

Kaffeeränder in der Tasse sehen super unschön aus. Um sie zu beseitigen, einfach ein Stück Zitrone mit Salz bestreuen und damit den Becher gründlich ausreiben. Etwas einwirken lassen und hinterher alles gründlich ausspülen. Die Kaffeeränder sind nun verschwunden. Klappt übrigens auch prima bei lästigen Teerückständen!

>> Wasserkocher entkalken: So klappt's

4. Zum Putzen von Küchenoberflächen

Glatte Oberflächen oder die Küchenarbeitsplatte können Sie mit ein wenig Backpulver und einer aufgeschnittenen Zitrone reinigen. Danach mit einem Lappen und klarem Wasser nachwischen. Hinweis: Vorsicht, Marmor und Oberflächen aus rostfreiem Stahl bitte niemals mit Zitrone reinigen, da deren Säure ihnen schadet.

5. Schneidebretter reinigen

Bretter aus Holz oder Plastik sind praktisch, um darauf Lebensmittel zu schneiden. Dabei bleiben jedoch auch jede Menge Essensreste am Brett haften, die nur schwer zu entfernen sind. Reiben Sie einfach mit der Schnittfläche einer halben Zitrone über das Schneidebrett und spülen Sie es im Anschluss unter klarem Wasser ab. Die Rückstände sind nun verschwunden!

 

Frau saugt die Wohnung
Putzen gehört wohl für die meisten Menschen nicht gerade zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Trotzdem ist es wichtig, bestimmte Orte im Haushalt regelmäßig...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...