Goldbutt mit Kartoffelsalat

Goldbutt mit Kartoffelsalat

Der braune Plattfisch wird in der Pfanne mit Butterschmalz gebraten. So bekommt er einen vollmundigen Geschmack mit einem Hauch Röstaromen. Der würzige Kartoffelsalat ist die perfekte Beilage.

Goldbutt aus der Pfanne mit Kartoffelsalat
© Julia Hoersch
Goldbutt mit Kartoffelsalat

Goldbutt mit Kartoffelsalat

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 4 küchenfertige Schollen mit Haut (auch Goldbutt genannt, à ca. 300 g, am Vortag gekauft)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer (Mühle)
  • 6–8 EL Mehl
  • 4 EL Butterschmalz
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • ca. 5 Gewürzgurken
  • Salz
  • Pfeffer (Mühle)
  • ca. 150 g Mayonnaise
  • ca. 100 ml Gurkenwasser (Glas)
  • 1 Bund Schnittlauch
Fisch richtig zubereiten - So gelingt Ihnen das perfekte Fischgericht
© Thinkstock
Fisch-Rezepte: Für alle Fisch-Fans gibt es hier weitere köstliche Rezepte>>

Zubereitung

  1. Für den Salat Kartoffeln mit Schale in wenig Wasser ca. 20 Minuten garen, abgießen und etwas abkühlen lassen.
  2. Zwiebel schälen, fein würfeln. Gurken in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden. Lagenweise in eine große Schüssel geben, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel und Gurken zugeben. Mayonnaise und Gurkenwasser verrühren, mit den lauwarmen Kartoffeln mischen. Salat mit Salz, Pfeffer und eventuell noch mit etwas Gurkenwasser abschmecken.
  3. Schollen waschen, trocken tupfen, würzen. Mehl auf einen großen Teller geben. Schollen im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.
  4. Butterschmalz portionsweise in einer großen Antihaftpfanne erhitzen, Schollen darin erst auf der dunklen Seite ca. 4 Minuten braten. Wenden, weitere ca. 3 Minuten braten (am besten in zwei Pfannen braten, fertige Schollen im 50 Grad heißen Ofen kurz warm halten).
  5. Schnittlauch waschen, trocken tupfen, in Röllchen schneiden, über den Salat streuen. Zum Fisch servieren.
Frische Fischbrötchen: Backfisch im Brötchen
Fischbrötchen sind sozusagen der Burger des Nordens und werden meist frisch an Imbissständen, Foodtrucks oder auf Fischmärkten verkauft. Doch Sie können...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...