Worauf kommt es an? Pflegecreme für die Nacht

Experten sind unterschiedlicher Auffassung, ob eine spezielle Pflegecreme für die Nacht unerlässlich ist. Viele Fachleute empfehlen jedoch spezielle schadstofffreie Produkte. Es gibt einige Substanzen, die in diversen Cremes enthalten sind und nur nachts, ohne den Einfluss von Tageslicht, ihre Wirksamkeit entfalten. 
 

Creme Gesicht Pflegecreme für die Nacht © PeopleImages/iStock

Welche Substanzen wirken nachts besser?

Es gibt tatsächlich Inhaltsstoffe, die bei Tageslicht kaum wirken, jedoch nachts umso mehr. Die spezielle Nachtcreme für die Beine, die häufig Rosskastanie enthält, ist empfehlenswert. Jojobaöl ist eine Wohltat für die müden Beine. Einige Hilfsstoffe, die optimal für Nachtcremes sind:

  • Die Basis der Nachtcreme sind wertvolle Pflanzenöle, keinesfalls Silikone oder gar Mineralöl-Präparate.
  • Antioxidantien und Vitamine sind akzeptable und wichtige Bestandteile der Nachtcreme.
  • Enzyme und Elemente der roten Mikroalge wirken nachts besser. Die Aufgabe dieser Produkte ist, Schäden, die durch UVB-Strahlung entstehen, zu beheben.

Wer einen Pickel entdeckt, kann einen Tropfen Teebaumöl oder einen Anti-Pickel-Stift auf die betreffende Stelle verteilen, bevor die Nachtcreme aufgetragen wird.

Vergleichstest einiger Produkte

Die Produktnamen werden nicht einzeln erläutert, nur die positiven Eigenschaften, die für eine optimale Nachtcreme sprechen und der Herstellername:
Hersteller - Besonderheiten

  • Cattier -  Regenerierende Wirkung
  • Weleda - Wirkt erfrischend, muss aber nicht speziell für die Nacht sein.
  • Rossmann - Nennt sich „Sleeping Cream“
  • Aldi Süd - Wohlfühlcreme ist zwar gut, aber nicht unbedingt nachts notwendig.
  • Garnier - Die Gel-Creme wird als „bombige“ Nachtcreme bezeichnet.
  • Johnson - Bietet eine Relaxing Nachtcreme an
  • Johnson - Ist ebenso mit Hydro boost Sleeping Cream vertreten
  • Müller Drogeriemarkt - Legt den Schwerpunkt auf ältere Damen mit der Vital 35 + und Antifalten Nachtpflege
  • Isana - Wirbt ebenfalls mit einer Antifalten-Creme
  • Beiersdorf - Legt den Schwerpunkt auf trockene Haut und präsentiert eine Feuchtigkeitscreme

Es ist ersichtlich, dass alle Cremes über unterschiedliche Inhaltsstoffe verfügen. Die getesteten Produkte wurden ausnahmslos ohne Konservierungsmittel hergestellt. Nachts weiten sich die Poren, sodass logischerweise die Oberfläche der Haut durchlässiger ist als tagsüber. Die Inhaltsstoffe der Nachtcremes sind speziell auf die Haut abgestimmt, die nachts anders reagiert als am Tag. Die richtige wertvolle qualitativ einwandfreie Creme unterstützt die Regenerierung und sorgt für die Feuchtigkeitszufuhr der Haut. Viele Hersteller bieten Sets, die je eine Tages- und Nachtcreme enthalten. Hier kommt es natürlich ebenfalls auf die Inhaltsstoffe an. 

Was ist nachts wichtig für die Haut

Während des Schlafens nimmt die Haut gezielt Nährstoffe auf. Kleine Hautschäden werden behoben; der Säureschutzmantel wird sozusagen „aufgepolstert.“ Wenn Sie Nachtcreme nutzen, ist es unbedingt erforderlich, dass die Reste des Make-ups und der Tagescreme spurlos entfernt werden. Das richtige Produkt vorzuschlagen, ist nicht möglich, da jeder Hauttyp eine andere Creme benötigt. Viele Hersteller haben eine Creme entwickelt, die gleichzeitig als Tages- und Nachtcreme eingesetzt werden kann. Die Tag-Nacht-Creme ist für viele Kundinnen das Nonplusultra und in der Anwendung natürlich sehr praktisch. Die Entscheidung, welche Nachtcreme günstig, welche wirkungsvoll ist, entfällt. Eine Creme sorgt für alle Eventualitäten. 

Nachtcreme notwendig oder nicht?

Wie bereits erläutert, sind sich die Fachleute nicht so ganz einig. Die Mehrzahl empfiehlt eine gute Nachtcreme. Wer seine Haut optimal pflegen will, benötigt schon zusätzlich eine Nachtcreme, welche grundsätzlich dicker aufgetragen wird, als die Tagescreme. Die Creme wirkt gleichzeitig entspannend. Die Haut ist nachts frei von Sonneneinstrahlung, Staub oder irgendwelchen anderen Einflüssen und „erholt“ sich nachts, sodass eine gute Creme sicher hilfreich ist. 

Verschiedene Arten von Nachtcremes

Es handelt sich um Nachtcremes, die zwar unterschiedlich in der Zusammensetzung sind, jedoch effektvolle Wirkungen erzielen, je nach Hauttyp. 

  • Die reichhaltige Nachtcreme beinhaltet gute Öle, die für den Säureschutzmantel optimal sind. Die Haut wird vor dem Austrocknen geschützt.
  • Wer sich nicht so ganz durchgerungen hat, zu entscheiden, ob eine Nachtcreme gut ist oder nicht, greift zur leichten Creme. Diese Variante sorgt gleichermaßen für die Erholung der Haut.
  • Wenn Sie über eine trockene Haut klagen, ist die Feuchtigkeits-Nachtcreme hilfreich. Die Hautspannung legt sich, die Förderung neuer Hautzellen und die Elastizität sind gewährleistet.
  • Die fettige Haut beansprucht eine fettfreie Nachtcreme, am besten auf Wasserbasis. Die Talgproduktion wird ausbalanciert, Hautunreinheiten teilweise beseitigt. 
  • Die regenerierende Nachtcreme wird explizit entwickelt, um die Faltenbildung zu verhindern. Die Haut kann dadurch besser Wasser speichern.
  • Die Allergiker müssen peinlichst darauf achten, keine Creme mit Duft- oder Parfümstoffen zu nutzen. Natürliche Pflanzenextrakte sind richtiger Ersatz. 
  • Die spezielle Bio-Nachtcreme wird mit Zusatzstoffen wie Honig, Bienenwachs und Pflanzenextrakten selbstverständlich unter dem Aspekt umweltschonend hergestellt. 

Wer über unreine Haut verfügt, sollte die Nachtcreme mit antibakteriellen Wirkstoffen einsetzen. Dazu gehören Teebaumöl und Salicylsäure. Die empfindliche Haut benötigt Zusätze wie Kamille, Mandel und Ringelblume, um Rötungen oder Entzündungen vorzubeugen. Die trockene Haut ist angewiesen auf die Feuchtigkeitscreme mit sogenannten Wasserspeichern wie Glycerin, Hyaluronsäure usw. Für die Mischhaut wurden spezielle Produkte entwickelt, die wenigstens einen Inhaltsstoff der aufgeführten Pflanzen beinhalten sollten:

  • Melisse,
  • Kamille,
  • Hamamelis,
  • Klee,
  • und Gänseblümchen. Diese Pflanzen sind außerordentlich nützlich und sorgen für eine effektive Nachtcreme. 

Wie Sie bemerken, sind die Inhaltsstoffe, die für die Mischhaut-Creme zum Einsatz kommen aus dem Naturbereich. 

Nachtcremes aus dem Bereich Naturkosmetik

In dieser Sparte gibt es hervorragende Produkte; schadhafte Inhaltsstoffe befinden sich nicht in diesen Präparaten. Farb- und Duftstoffe, Silikone oder Mineralöle sind tabu. Es sei erwähnt, denn dieser Satz ist für viele Konsumenten außerordentlich wichtig, Hersteller von Naturprodukten verzichten auf Tierversuche in der Forschung. Das entsprechende V-Siegel garantiert, dass die Produkte vegan sind und ohne Tierversuche entwickelt wurden. Mit diesen Cremes sorgen Sie für die Schonung der Umwelt und der Tierwelt, während die Artikel über erstklassige Qualität verfügen. 

Fazit 

Sie werden feststellen, dass nicht allgemein für oder gegen Nachtcremes gestimmt werden kann. Der Recherche zufolge heißt es, Nachtcreme ja; jedoch individuell für jeden Hauttyp. Wer eine trockene Haut besitzt, sollte nicht unbedingt fetthaltige Nachtcremes verwenden, aber eine geeignete Nachtcreme ist schon empfehlenswert. Nachtcremes, die unter dem Begriff Naturkosmetik hergestellt werden, sind erstklassig und wirkungsvoller als die Mehrzahl der anderen Produkte. Es ist sinnvoll, zumindest die Nachtcreme aus diesem Bereich zu wählen. Nachts arbeitet die Haut sozusagen und erhält die wichtigen Nährstoffe dieser speziellen Nachtcremes. Wenn Sie Faltenbildung vorbeugen wollen, ist die entsprechende Nachtcreme ein Muss. Die speziellen Cremes hierfür verfügen über effektive Wirkungen, sodass für die ältere Dame auf jeden Fall die geeignete Creme, je nach Hauttyp, anzuwenden ist. 

Schlagworte: