16. September 2021
Schauspielerin Nora Tschirner ganz privat

Schauspielerin Nora Tschirner ganz privat

Auf Nora Tschirner und ihre Rolle als Kommissarin Kira Dorn müssen Fans des Weimarer-Tatorts in Zukunft verzichten. Still? Dürfte es um die beliebte Schauspielerin trotzdem nicht werden. Im Dezember ist die 40-Jährige im neuen Film "Wunderschön" zu sehen. Doch was macht Nora Tschirner eigentlich privat?

Es gibt Schauspielerinnen und Schauspieler, die hat man so in sein Herz geschlossen, dass man sich bestimmte Filme und Serien gar nicht mehr ohne sie vorstellen kann. So dürfte es gerade auch vielen Zuschauerinnen und Zuschauern mit dem Weimarer-Tatort gehen.

Nach dem Ausstieg von Christian Ulmen zieht Schauspielerin Nora Tschirner nun gleich und schmeißt die Rolle als Kommissarin Kira Dorn hin: "Ich weiß natürlich nicht, was der MDR mit dem Weimarer "Tatort" plant, aber in dieser Konstellation wird es ihn nicht mehr geben. Ich finde, wir sind einfach zu einem fulminanten Ende gekommen", so die Schauspielerin in einem Interview mit den Funke-Zeitungen. Bevor es für die 40-Jährige weitergeht, dürfte sie sich aber wohl erst mal auf ihr Privatleben konzentrieren. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zu der privaten Seite der Schauspielerin.

Schauspielerin Nora Tschirner ganz privat

Familie und Geschwister

Nora Tschirner wurde am 12. Juni 1981 in Ost-Berlin geboren. Sie ist die Tochter des Dokumentarfilm-Regisseurs Joachim Tschirner, ihre Mutter ist Hörfunk-Journalistin Waltraud Tschirner. Gemeinsam mit ihren Geschwistern wuchs die Schauspielerin im Berliner Stadtteil Pankow auf. Bereits in der Schule engagierte sie sich für die Theatergruppe. Neben Ihrer Leidenschaft für die Schauspielerei interessiert sich Nora Tschirner auch für Musik. Von 2012 bis 2015 war sie Mitglied der Band Prag. Die Schauspielerin hat mehrere Brüder und Schwestern. Mehr ist jedoch nicht bekannt.

Nora Tschirners Mann und Kind

Nora Tschirner zählt zu den wenigen Schauspielerinnen, die ihr Privatleben weitestgehend von der Öffentlichkeit abschirmen. Zwar geht die Tatort-Kommissarin sehr offen mit ihrer Depression um, im Hinblick auf ihren Partner und ihr Kind hält die 40-Jährige sich jedoch lieber bedeckt. Bekannt ist lediglich, dass Nora Tschirner 2013 Mutter wurde. Ob es sich um eine Tochter oder einen Sohn handelt, ist nicht bekannt. Bei dem Vater ihres Kindes soll es sich um den Schauspielerkollegen Alexander Fehling handeln.

Lesen Sie auch: Nora Tschirner spricht über Depressionen>>

Nora Tschirners größte Film- und Fernseherfolge

Neben ihrer Rolle im Weimarer-Tatort dürften die meisten Zuschauerinnen und Zuschauer Nora Tschirner auch als Moderatorin des Musiksenders MTV Germany kennen. Auch Filme wie "Keinohrhasen", "Zweiohrküken", "Gut zu vögeln" und die beliebte Serie "Doctor's Diary" gehören zu den erfolgreichsten Produktionen mit der 40-Jährigen.

Nora Tschirners neuer Film "Wunderschön"

Im Dezember ist Schauspielerin Nora Tschirner im neuen Film "Wunderschön" zu sehen, der unter der Leitung der deutschen Schauspielerin, Filmregisseurin und Drehbuchautorin Karoline Herfurth entstand. 5 unterschiedliche Frauen kehren in dem Film dem ständigen Optimierungswahn den Rücken. Unter anderem Model Julie Abeck (gespielt von Emilia Schüle), ihre Freundin Vicky (Nora Tschirner) und Sonja, gespielt von Karoline Herfurth selbst. Der Film sollte bereits 2020 in die Kinos kommen, wurde aufgrund der Corona-Pandemie jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben. Nun ist der Kinostart für den 16. Dezember 2021 geplant.

Video: Nora Tschirner und der Weimarer-Tatort: "Es geht nicht weiter"

An der Seite von Freddy Schenk (Dietmar Bär), ist Schauspielerkollege Klaus J. Behrendt (Max Ballauf) aus dem Kölner Tatort kaum noch wegzudenken. Am kommenden...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...