Margarita Broich: So tickt die Tatort-Kommissarin privat

Margarita Broich: So tickt die Tatort-Kommissarin privat

Zuschauer kennen Margarita Broich vor allem als Kommissarin Anna Janneke aus dem Frankfurter "Tatort". Aus dem Privatleben der beliebten Schauspielerin ist allerdings nur wenig bekannt – bis jetzt! Wir verraten, wie Margarita Broich privat tickt.

Wie steht es eigentlich um das Privatleben der Schauspielerin Margarita Broich, die uns vor allem in ihrer Rolle als Tatort-Kommissarin Anna Janneke immer und immer wieder überzeugt? Wir haben einmal nachgeforscht!

Margarita Broich wollte eigentlich Fotografin werden

Wussten Sie, dass Margarita Broich, die im Mai 1960 in Neuwied geboren wurde, eigentlich eine ganz andere Karriere einschlagen wollte? Bevor sie sich der Schauspielerei widmete, studierte sie nämlich tatsächlich Fotodesign und arbeitete als Theaterfotografin.

Bis heute hat Margarita Broich immer weiter fotografiert. Ihre Arbeiten wurden unter anderem im Martin-Gropius-Bau in Berlin und im Landesmuseum Salzburg ausgestellt. Im Jahr 2016 publizierte sie sogar einen Fotoband mit dem Namen „Alles Theater“.

So begann ihre Karriere als Schauspielerin

In den 80ern jedoch entschied sie sich noch einmal um – und studierte Schauspiel an der Hochschule der Künste in Berlin. Es folgten zahlreiche Engagements und auch erste Fernsehrollen ließen nicht lange auf sich warten. Unter anderem war Broich in "Der Teufelsbraten", der "SOKO Wismar", "Vaterfreuden" und "Traumfrauen" zu sehen. Seit 2015 ermittelt sie im Frankfurter Tatort an der Seite von Wolfram Koch. 

Übrigens: Wäre es nach ihrer Familie gegangen, wäre Margarita Broich wahrscheinlich weder Fotografin noch Schauspielerin geworden – sie stammt nämlich aus einer Arztfamilie, die zeitweise eine Privatklinik betrieb.

Margarita Broich und die Liebe

Auch in Sachen Liebe läuft es bei Margarita Broich so richtig gut. Sie war 25 Jahre lang mit dem Schauspieler Martin Wuttke zusammen, hat mit ihm die beiden Söhne Hans und Franz. 2018 ging die Beziehung jedoch in die Brüche. Margarita Broich fand jedoch schnell ihr neues Glück im Rechtsanwalt Dr. Dirk Schmalenbach, den sie 2019 sogar heiratete. Gegenüber "Bunte" verriet sie:

Es ist ja meine erste Ehe und irgendwie auch sehr schön und lustig, etwas mit 60 zu tun, was man eigentlich mit 30 macht.

Eine gemeinsame Hochzeitsreise gab es ebenfalls – und die glich ebenfalls einem echten Abenteuer. Margarita Broich reiste mit ihrem Mann nämlich sechs Wochen lang als Backpacker durch Südostasien.

Die Schauspielerin ist frisch gebackene Oma

Übrigens verriet die beliebte Schauspielerin einmal in einem Interview mit "Spot on News", dass sie es kaum erwarten kann, bis ihre Söhne endlich selber Kinder haben und sie der Familie beim Wachsen zuschauen kann. Gesagt, getan: Ihr ältester Sohn, Hans Broich-Wuttke, hat Margarita Broich während des Lockdowns zum ersten Mal zur Oma gemacht! Gegenüber "Bild am Sonntag" verriet die frisch gebackene Großmutter, dass sie sich "über ihre neue Rolle als Oma freue und es kaum erwarten könne, mit ihrem Enkel ins Freibad zu gehen oder bald auch mal eine Runde mit ihm auf dem Sportplatz zu laufen".

Wann ist Broich wieder im TV zu sehen?

Am 03. April 2022 läuft "Meine Mutter im siebten Himmel" um 12.30 Uhr im hr. In der Komödie sind Margarita Broich und Diana Amft als Mutter-Tochter-Gespann aus der Eifel zu sehen, die um ihr Restaurant kämpfen. 

Im Video: Neuer Franken-"Tatort" kommt

Als Kommissarin Charlotte Lindholm legt Tatort-Schauspielerin Maria Furtwängler Mördern und Verbrechern im ARD regelmäßig das Handwerk. So auch im Tatort "Alles...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...