21. Juli 2021
Zimmerpflanzen abstauben und reinigen: 3 praktische Tipps

Zimmerpflanzen abstauben und reinigen: 3 praktische Tipps

Ein paar Pflanzen in der Wohnung sehen einfach schön aus. Allerdings müssen wir sie von Zeit zu Zeit von Staub und Schmutz befreien. 3 praktische Tipps, wie Sie Zimmerpflanzen abstauben und reinigen.

Zimmerpflanzen sollten regelmäßig gereinigt und von Staub und Schmutz befreit werden. Da in geschlossenen Räumen kein Regen auf die Blätter der Pflanzen fällt, müssen Pflanzenbesitzer dafür sorgen, dass ihre Schützlinge sauber bleiben. Eine solche Reinigung ist sehr wichtig für die Pflanze, da Schmutz die Poren in den Blättern verstopft und diese somit schlechter atmen können. Wer seine Zimmerpflanzen ab und an reinigt, fördert also ihre Vitalität und schützt sie gleichzeitig vor Krankheitserregern und Schädlingen. Außerdem sehen glänzende und saubere Blätter doch auch viel schöner aus! Hier kommen unsere besten Tipps fürs Abstauben und Reinigen von Zimmerpflanzen.

Zimmerpflanzen abstauben und reinigen: 3 praktische Tipps

1. Großblättrige Pflanzen von Staub befreien

Bei Pflanzen mit großen Blättern geht das Säubern super easy. Schnappen Sie sich ein Mikrofasertuch und gehen Sie damit behutsam über die einzelnen Blätter. Mithilfe eines Staubwedels können Sie die Stiele der Pflanze reinigen.

Tipp:  Befeuchten Sie das Tuch vor dem Putzen mit Wasser, so lässt sich der Schmutz am besten entfernen.

2. Kleinblättrige Pflanzen reinigen

Kleine Zimmerpflanzen können wir ganz fix in der Badewanne oder der Dusche reinigen. Hierzu die Pflanze vorsichtig mit lauwarmem Wasser abduschen. Dabei auf genügend Abstand zu den empfindlichen Blättern achten und den Wasserstrahl nicht zu stark einstellen. Im Anschluss lassen Sie die Pflanzen noch für ein paar Minuten zum Abtropfen in der Dusche stehen, bevor Sie wieder an ihren Platz wandert. So beugen Sie Fäulnis vor. Alternativ können Sie den Topfballen der Zimmerpflanze auch vor dem Abduschen mithilfe einer Plastiktüte vor dem Duschwasser schützen.

Hinweis: Junge oder sehr zarte Pflanzen nicht säubern, ihre Blätter sind zu empfindlich.

3. Pflanzen mithilfe einer Sprühflasche säubern

Bestimmte Pflanzen mit besonders weichen oder behaarten Blättern sollten nicht abgeduscht werden. Dasselbe gilt für Zimmerpflanzen mit wachsartigen Blättern. Hier kann es helfen, die Blätter mithilfe einer Sprühflasche zu reinigen. Besprühen Sie die Pflanzen mit ausreichend Abstand und schütteln Sie diese im Anschluss kurz behutsam. Dies hilft beim Trocknen.

Im Video: Diese Pflanzen verbessern die Raumluft

Zimmerpflanzen
Pflanzen in der Wohnung sind schön anzusehen, keine Frage. Sie können jedoch auch viel Arbeit machen. Nicht aber diese 5 Zimmerpflanzen, welche nur wenig Wasser...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...