Scheibenenteiser selber machen: Mit 2 Hausmitteln geht es ganz einfach

Scheibenenteiser selber machen: Mit 2 Hausmitteln geht es ganz einfach

Wenn es draußen klirrend kalt ist und die Temperaturen nachts unter 0 Grad fallen, ist der Griff zum Eiskratzer vorprogrammiert. Mit welchen zwei Hausmitteln Sie einen Scheibenenteiser schnell und einfach selber machen können, verraten wir hier.

Ja, auch der Winter hat seine Schattenseiten. Denken Sie doch nur an das Eiskratzen in den frühen Morgenstunden. Kalte Hände sind da natürlich vorprogrammiert! Und auch der Scheibenenteiser stellt uns vor so manch eine Herausforderung: Hier haben wir es nämlich mit einer echten Chemiekeule zu tun, die nicht nur unsere Gesundheit, sonder auch die Umwelt beeinträchtigen kann. Und teuer ist Enteisungsmittel obendrein.

Was also tun? Na, ganz einfach! Stellen Sie den Scheibenenteiser doch ganz einfach selber her. Wetten, dass Sie die Hausmittel dazu bereits parat haben?

Scheibenenteiser aus zwei Hausmitteln selber machen

Für ihr selbst gemachtes Enteisungsmittel brauchen Sie nicht mehr als zwei Zutaten: Und das sind Wasser und Spiritus. Diese Vermischen Sie im Verhältnis von zwei zu eins in einer Sprühflasche. Gut bewertete Sprühflaschen haben wir bei Amazon entdeckt >> Nun einmal gut durchschütteln und genau wie bei einem gekauften Scheibenenteiser auf die gefrorene Autoscheibe sprühen. Kurz einwirken lassen und das Eis anschließend mit einem Eisschaber entfernen. Sie können das Spray abends sogar vorbeugend auf die Scheiben sprühen, um eine Vereisung zu vermeiden.

Tipp: Sie können statt Spiritus übrigens auch Essig verwenden. Wie das geht, verraten wir hier >>

Zugefrorene Scheiben nie mit heißem Wasser enteisen

Sie haben zugefrorene Scheiben bisher immer mit heißem oder schlimmer noch, kochendem Wasser enteist? Keine gute Idee! Durch die Hitze kann die Windschutzscheibe nämlich springen. Besser, Sie füllen abends etwas handwarmes Wasser in eine Sprühflasche und lassen diese über Nacht auf der Heizung stehen. Aber auch kaltes Wasser, das immerhin wärmer ist als das Eis selbst, kann schon dabei helfen, eine Scheibe zu enteisen

So können Sie verhindern, dass die Scheibe vereist

Vorsorge ist besser als Nachsorge – und das gilt natürlich auch für Ihre Autoscheiben im Winter. Um diese vor dem Vereisen zu schützen, können Sie zum Beispiel eine Schutzfolie verwenden. Ein altes Stück Wellpappe oder ein großer Müllbeutel sind perfekt als Dämmmaterial geeignet. Und auch wenn es etwas gewöhnungsbedürftig aussehen mag: Stülpen Sie über Nacht Socken über die Seitenspiegel, sind auch diese vor Eis geschützt. Eine Frontscheibenabdeckung für den Winter gibt es hier >>

Im Video: Ist Ihr Auto schon fit für den Winter?

Ist die Kerze runtergebrannt, bleiben in den hübschen Gläsern häufig Wachsreste zurück. Und die sind bekanntlich ziemlich hartnäckig. Ab in den Müll damit...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...