Psychologie: 3 Anzeichen, dass Sie den falschen Job haben

3 Anzeichen, dass Sie den falschen Job haben

Macht Ihre Arbeit Sie glücklich? Manchmal ist die Frage gar nicht so leicht zu beantworten. Dabei gibt es einige sichere Anzeichen, die Ihnen verraten, ob Sie den falschen Job haben.

Die Arbeit sollte nicht nur dazu dienen, Miete, Nebenkosten, Lebensmittel und Freizeitaktivitäten zu finanzieren. Sie sollte vor allem Spaß machen. Schließlich verbringen wir den Großteil unserer Zeit im Homeoffice oder Büro. Doch selbst der schönste Job kann sich irgendwann als falsch herausstellen. Es wird Zeit für einen neuen Job. Aber woran merkt man das eigentlich?

3 Anzeichen, dass Sie den falschen Job haben

1. Sie grübeln viel

Es vergeht kein Tag, an dem Sie nicht denken: Was könnte ich sonst noch tun, kann ich meine Talente nicht auch sinnvoller nutzen oder ist das wirklich alles, was ich vom Leben will? Die Welt steht Ihnen offen. Sie müssen nur aus Ihrer Komfortzone raus und die Möglichkeiten für sich entdecken. Wichtig: Lassen Sie sich nicht von den eigenen Gedanken verunsichern! Und selbst wenn Sie scheitern: Es fühlt sich schlimmer an, seine Träume nicht verwirklicht zu haben.

2. Sie gehen nicht gerne zur Arbeit

Gut, auch wir haben Tage, an denen wir am liebsten daheim bleiben würden. Im Großen und Ganzen sollte sich der Job jedoch nicht wie eine lästige Verpflichtung und schon gar nicht nach einer Bestrafung anfühlen. Kritisch wird es, wenn dieses Gefühl überhandnimmt – und zwar dauerhaft. Denn dann wird es definitiv höchste Zeit für einen Jobwechsel. Ignorieren Sie dieses Gefühl also besser nicht. 

5 Tipps, um im Job schnell voranzukommen>>

3. Sie beschweren sich

Dampf abzulassen, tut gut. Doch auch hier macht die Häufigkeit den Unterschied. Sich gelegentlich über die Arbeitskollegin aufzuregen oder das Projekt zu verteufeln, gehört dazu. Wenn der Job beim Treffen mit Ihrer besten Freundin aber ständig DAS Gesprächsthema Nr. 1 ist, wird es kritisch. Wenn Sie so viel an dem Job auszusetzen haben, können Sie das Problem ja auch einfach mit einem Jobwechsel lösen. Und schonen so ganz nebenbei auch noch Ihre Nerven.

Die kalte Jahreszeit zelebrieren wir am liebsten mit einer himmlisch duftenden Duftkerze, einem guten Buch und einer heißen Tasse Tee. Doch das schöne Ritual...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...