Dieser typische Fehler macht Ihre Heizung zum Energiefresser

Dieser typische Fehler macht Ihre Heizung zum Energiefresser

Im Herbst und Winter wollen wir es möglichst schnell kuschelig warm haben. Doch Vorsicht. Machen Sie beim Einschalten der Heizung nicht diesen typischen Fehler. Denn er verschwendet nicht nur Öl, Gas und Strom, sondern noch dazu Ihr Geld.

Die Preise für Öl, Gas und Strom explodieren – frieren wollen wir in unserem Eigenheim aber trotzdem nicht. Um Geld und Ressourcen zu sparen, sind aber nicht nur die Reinigung der Heizung oder das regelmäßige Entlüften von entscheidender Bedeutung. Es kommt auch auf die richtige Einstellung an. Die Heizung auf Stufe 5 zu stellen, sollten Sie besser ganz schnell aus Ihrer Routine verbannen. Denn die Einstellung ist gar nicht so gut, wie Sie vielleicht bisher immer gedacht haben.

Darum sollten Sie Ihre Heizung im Winter nie voll aufdrehen

Was ist schon schlimm daran, wenn die Heizung auf Stufe 5 aufgedreht ist, fragen Sie sich? Nun ja, leider eine ganze Menge. Um die Wohnung schnell warm zu bekommen, drehen viele die Heizung in der kalten Jahreszeit voll auf. Höhere Stufe = schneller warm? Von wegen. Die Stufen auf dem Thermostat stehen nicht etwa für die Heizintensität oder Geschwindigkeit. Mit Ihnen lässt sich lediglich die gewünschte Temperatur einstellen, die der Raum letztendlich haben soll:

Im Video: Sparen beim Heizen kann gefährlich werden

Wer so heizt, spart am Ende sogar Geld

Ganz auf die Heizung verzichten, ist im Winter natürlich keine Option. Schließlich steigt so unweigerlich auch die Gefahr für Schimmel in der Wohnung. Doch wie heizt man im Winter richtig und spart dabei auch noch Geld? Ganz einfach:

  • Heizung je nach Raum auf Stufe 2-3 stellen
  • In der Nacht die Heizung absenken, jedoch nicht ganz ausschalten

Wenn Sie die Heizkörper in der Nacht ausschalten, muss die Heizung die heruntergekühlten Räume erst wieder aufwärmen. Das ist teurer, als wenn Sie die Heizung in dieser Zeit einfach ein wenig herunterschrauben.

Welche Bedeutung haben die Zahlen auf dem Thermostat?

Um in der Heizperiode nicht den Überblick zu verlieren, haben wir hier noch mal alle Temperatur-Stufen der Heizung übersichtlich für Sie zusammengefasst:

  • Stufe 1: ca. 12° C
  • Stufe 2: ca. 16° C
  • Stufe 3: ca. 20° C
  • Stufe 4: ca. 24° C
  • Stufe 5: ca. 28° C

Lesen Sie auch: Mit diesen Tipps bleibt das Wohnzimmer ohne Heizung warm >>

In der Regel genügt es, wenn Sie Ihre Heizung auf Stufe 3 einstellen. Stufe 5 ist dagegen (gerade in diesen Zeiten) reine Energie- und Geldverschwendung.

Ein warmes Wohnzimmer – ganz ohne voll aufgedrehte Heizung? Nichts leichter als das! Mit diesen 6 Tipps kommen Sie gut und vor allem warm durch den Herbst und...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...