Achtung: 3 Fehler, die Einbrecher anziehen

Achtung: 3 Fehler, die Einbrecher anziehen

Im Winter haben Einbrüche Hochsaison: Diebe nutzen die dunkle Jahreszeit, um unbemerkt Wohnungen und Häuser auszuräumen. Vor allem, wer über die Feiertage verreist ist, sollte deshalb darauf achten, sein Haus nicht zur leichten Zielscheibe zu machen.

Ein Einbruch ist für jeden von uns eine Horrorvorstellung! Nicht nur, weil dabei wertvolle Gegenstände gestohlen werden sowie Schäden am Haus entstehen können – auch für unsere Psyche ist dies ein heftiger Schlag. Sich im Dunkeln in seinen eigenen vier Wänden sicher und wohl zu fühlen, ist für das eigene Heim schließlich essenziell.

Vermeiden Sie diese 3 Fehler, die Ihr Haus zum Einbruchsziel machen

Damit Ihr Haus oder Ihre Wohnung gar nicht erst attraktiv auf Einbrecher wirkt, können Sie das ein oder andere tun. Wir verraten Ihnen, welche Dinge Sie unbedingt vermeiden sollten.

1. Ersatzschlüssel

Kriminelle Banden kundschaften Nachbarschaften häufig im Vorweg aus: Sie fahren mit einem Handwerker-Van oder einem Lieferwagen getarnt umher und beobachten das typische Verhalten der Bewohner sowie mögliche Angriffsziele. Deshalb ganz wichtig: Verstecken Sie einen Ersatzschlüssel niemals an typischen Stellen wie unter der Fußmatte, im Blumentopf oder auf der Eingangsbeleuchtung. Denken Sie sich unbedingt ein gutes Versteck aus, das am besten von der Straße aus gar nicht ersichtlich ist!

Wer verreist, sollte den Ersatzschlüssel für diesen Zeitraum komplett wegräumen. Wenn Sie Angst haben, Ihren Schlüssel im Urlaub zu verlieren, geben Sie lieber einen Zweitschlüssel an den Nachbarn ab.

Im Video: 7 Wege, um Ihr Haus sicherer zu machen

2. Voller Briefkasten

Wenn sich der Briefkasten mit Tageszeitungen oder Werbeblättchen füllt, ist das ein klares Zeichen für Einbrecher, dass niemand zu Hause ist. Deshalb sollten Sie diese deutliche Einladung unbedingt vermeiden! Besprechen Sie mit einem Nachbarn, Freunden oder einem Familienmitglied, dass der Briefkasten alle paar Tage geleert wird.

3. Wertvolle Gegenstände in Fensternähe

Wer wertvolle Gegenstände wie Schmuck, teure Laptops oder anderes Technik-Equipment direkt vor dem Fenster lagert, muss damit rechnen, Dieben einen Anreiz zu schaffen. Auch Schlüssel, die am Schlüsselboard baumeln und sichtbar in Fensternähe platziert sind, können Einbrecher geradezu herausfordern. Achten Sie deshalb darauf, wertvolle Gegenstände nicht sichtbar zu platzieren.

Achtung: Beim Verreisen alle Fenster vollständig zu verhängen ist ebenfalls nicht empfehlenswert, da dies ein deutliches Zeichen dafür ist, dass niemand im Haus ist. Lassen Sie ein paar Vorhänge offen und verstecken Sie lieber teure Wertgegenstände.

Um Brennholz zu sparen oder länger etwas vom Kaminfeuer zu haben, kommt es auf das richtige Holz an. Hier verraten wir Ihnen, welche 5 Holzarten in Kamin und...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...