6 einfache Wege, um Plastikmüll zu vermeiden

6 einfache Wege, um Plastikmüll zu vermeiden

Plastik ist ein Problem! Allerdings kommen wir oft nicht ohne aus. Ob eingeschweißte Lebensmittel oder Drogerieartikel – alles ist standardmäßig in Plastik verpackt. Wir verraten, wie Sie Verpackungsmüll weiterverwenden und in vielen Fällen sogar vermeiden können.

So sparen Sie Plastik im Alltag

Plastik ist in Form von Verpackungen ein ständiger Begleiter im Alltag. Wenn wir zur Plastiktüte greifen, sollten wir allerdings eines nicht vergessen: Eine Chipstüte beispielsweise benötigt bis zu 450 Jahre, bis sie vollständig abgebaut ist! Wir verraten Ihnen deswegen, wo Sie auf unnötige Plastikverpackungen verzichten oder diese zumindest weiterverwenden können.

1. Toilettenpapier-Verpackung

Verpackungen von Klopapier müssen nicht unbedingt im Müll landen. Verwenden Sie diese das nächste Mal lieber selbst als Müllbeutel! Die Verpackung hat nämlich die perfekte Größe für den klassischen Badezimmer-Mülleimer. Dieser Kniff ist nicht nur nachhaltig, sondern auch gut fürs Portemonnaie, da Sie in Zukunft keine kleinen Müllbeutel mehr kaufen müssen. 

2. Sprühflasche

Die Sprühflaschen von Reinigungsmittel können – nachdem sie WIRKLICH gründlich ausgewaschen wurden – auch zum Besprühen Ihrer Zimmerpflanzen weiterverwendet werden. Wer mag, kann die Flaschen nach der Verwendung mit festen Reinigungstabs auffüllen. Oder Sie setzen gleich ganz auf Reinigungsmittel, die zum Auffüllen konzipiert wurden. 

Lesen Sie hier, bei welchen Anbietern Sie ganz auf Plastik verzichten können >>

3. Bienenwachstuch 

Frischhaltefolie ist zwar praktisch, aber leider nicht besonders nachhaltig. Wer lieber darauf verzichten möchte, kann auf umweltfreundliche Bienenwachstücher umsteigen. Diese werden nach dem Gebrauch gereinigt und sind immer wieder zum Einsatz bereit. Definitiv die nachhaltigere Alternative! Wichtig: Die Bienenwachstücher nur mit kaltem Wasser reinigen, damit sie ihre Form behalten. 

4. Unverpackt-Laden

Vielleicht haben Sie schon einen bei Ihnen um die Ecke gespottet? Unverpackt-Läden tauchen jetzt überall im Stadtbild auf. Das Konzept ist super simpel – kompletter Verzicht auf Verpackungen und damit kompletter Verzicht auf Plastik. Sie bringen entweder selbst Frischhaltedosen mit oder können vor Ort Behälter erwerben. Selbst überraschende Lebensmittel – wie Nudeln und Reis – kommen so plastikfrei zu Ihnen nach Hause.  

5. Mehrwegbecher

Beim nächsten Coffee-to-go lieber auf einen Mehrwegbecher setzen! Diese gib es jetzt in vielen bunten Farben. Das sieht nicht nur schöner aus als ein schnöder Papierbecher mit Plastikdeckel, sondern hält das Getränk auch länger warm. Also nicht nur etwas Gutes fürs Gewissen getan, sondern auch für den eigenen Genuss. Vielerorts bieten Cafés sogar ein RECUP-Pfandsystem an. Gegen eine Pfandgebühr können die To-go-Becher mitgenommen werden und bei allen teilnehmenden Ausgabestellen wieder abgegeben werden. 

6. Wiederverwertbare Trinkhalme 

Es macht einfach Spaß, aus Strohhalmen zu trinken, allerdings sind diese vor allem für den Gebrauch zu Hause wirklich unnötig. Die gute Nachricht ist, dass es mittlerweile wunderschöne wiederverwertbare Strohhalme aus Glas oder Edelstahl gibt, die nicht nur hochwertig aussehen, sondern auch noch etwas Gutes für die Umwelt tun. Nach der Verwendung einfach mit in die Spülmaschine tun und dann wieder benutzen. 

Hier die besten Produkte shoppen: 

Im Video: So machen Sie Putzmittel selber und sparen Plastik 

Erdbeeren
Erdbeeren sind super lecker und deshalb ein beliebtes Sommerobst. Das Blöde daran: Kaum gekauft, fangen die Früchte schon an zu schimmeln. Wir verraten Ihnen...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...