30. November 2021
5 Dinge im Haushalt, die Sie mit Natron reinigen können

5 Dinge im Haushalt, die Sie mit Natron reinigen können

So unscheinbar das Hausmittel auch wirken mag: Natron gilt als echter Geheimtipp. Und zwar nicht nur beim Kochen und Backen, sondern vor allem beim Putzen. Was Sie alles damit reinigen können? Eine ganze Menge! Diese 5 Haushalts-Tricks erleichtern uns den Alltag ungemein.

Es macht den Kuchen schön luftig und kann sogar Sodbrennen lindern. Natron lässt sich auf ganz unterschiedliche Weise im Haushalt einsetzen. Die Wunderwaffe kann aber noch ganz viel mehr. Und zwar unseren Haushalt auf Vordermann bringen. Vergessen Sie überteuerte und aggressive Putzmittel. Wir verraten Ihnen 5 Dinge, die mit Natron wieder richtig schön sauber werden.

5 Dinge im Haushalt, die Sie mit Natron reinigen können

1. Verstopften und stinkenden Abfluss mit Natron reinigen

Der Abfluss in Ihrer Küche oder im Bad ist verstopft und stinkt auch ganz fürchterlich? Höchste Zeit, das Problem mit Natron anzugehen! Denn schädliche Rohrreiniger braucht es ganz sicher nicht. Um den verstopften Abfluss von Rückständen zu befreien und den Geruch zu bekämpfen, brauchen Sie nur zwei Zutaten: Natron und Essig. Geben Sie 4 EL Natron in den Abfluss und gießen Sie eine halbe Tasse Essigessenz darüber. Hat es aufgehört zu schäumen, können Sie mit heißem Wasser nachspülen. Und schon hat sich das Problem erledigt.

Auch interessant: 5 Dinge im Haushalt, die Sie mit Spülmaschinentabs reinigen können>>

2. Duschvorhang mit Natron reinigen

Während wir unter der Dusche schön sauber werden, passiert mit dem Duschvorhang leider genau das Gegenteil. Wasser, Pflegeprodukte und Schmutz hinterlassen mit der Zeit auch auf dem Material ihre Spuren. Wie Sie die Verfärbungen wieder loswerden, fragen Sie sich? Na, mit Natron natürlich. Mischen Sie einfach ein wenig Natron mit Wasser, bis daraus eine cremige Paste entsteht. Nun können Sie die Paste auf die Flecken auftragen und für etwa 45 Minuten einwirken lassen. Danach müssen die Rückstände nur noch abgewaschen werden. Für eine besonders porentiefe Reinigung können Sie den Duschvorhang danach noch bei 30 Grad in die Waschmaschine geben.

3. Kochfeld mit Natron zum Glänzen bringen

Eingebranntes und starke Verschmutzungen auf dem Kochfeld sind besonders hartnäckig. Für Natron aber kein Problem. Denn in Kombination mit Wasser und Essig verschwinden die Flecken in wenigen Minuten. Einfach 2 EL Natron mit einem Schuss Essig und Wasser mischen, auf das Kochfeld auftragen, einwirken lassen und nach etwa 5 Minuten können Sie sich über ein strahlendes und sauberes Kochfeld freuen.

4. Backofen mit Natron von Fett, Verkrustungen und Schmutz befreien

Ihr Backofen könnte auch mal wieder eine ausgiebige Reinigung vertragen? Dafür benötigen Sie keinen aggressiven Backofenreiniger. Denn es klappt auch wunderbar mit einem Päckchen Natron. Befeuchten Sie das Innere des Backofens und die geöffnete Backofentür zunächst mit ein wenig Wasser. Verteilen Sie jetzt eine großzügige Menge Natron auf den Stellen. Je nachdem, wie stark die Verschmutzungen sind, können Sie das Natronpulver eine halbe Stunde oder Stunde einwirken lassen.

Das Pulver-Wasser-Gemisch nach der Einwirkzeit noch mit einem Schwamm einmassieren, danach mit einem Lappen oder etwas Küchenrolle und Wasser die Reste entfernen. Kostengünstig, schnell und ganz schön effektiv. Übrigens: Als echter Geheimtipp beim Putzen und Kochen gilt das Kaisernatron von Holste>>

5. Wäsche mit Natron waschen und von Gerüchen befreien

Vergessen Sie schädlichen Weichspüler und andere aggressive Zusätze. Die Wäsche wird auch mit wenigen Mitteln strahlend sauber und richtig schön frisch. Geben Sie zusätzlich zum Waschpulver doch einfach mal ein Päckchen Natron in Ihre nächste Wäscheladung! Als Zusatz unterstützt es die Reinigungskraft des Waschmittels, enthärtet das Wasser, verleiht der Wäsche einen angenehmen Duft und neutralisiert schlechte Gerüche.

Im Video: Essigessenz, Gallseife und Natron – umweltfreundliche Putzmittel

Kaum hat man ihn entfernt, ist er auch schon wieder da. Staub kann ganz schön hartnäckig sein. Zur Verzweiflung muss Sie diese Tatsache aber trotzdem nicht...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...