3 ultimative Tipps, um Ihren Partner zu verführen

Für neuen Schwung: 3 ultimative Tipps, um Ihren Partner zu verführen

Mit der Zeit ist die Routine ins Schlafzimmer eingekehrt? Wir haben da ein paar Ideen, wie Sie wieder Schwung in Ihr Liebesleben bringen. Mit diesen 3 ultimativen Verführungstipps bringen Sie Ihren Partner ganz sicher um den Verstand.

Routine, Alltagsstress und Selbstzweifel sind die klassischen Feinde eines erfüllten Sexlebens. Wir haben 3 ultimative Tricks für Sie, mit denen Sie Ihren Partner überzeugend verführen können. Unter diesen Umständen lässt er sich ganz sicher nicht zwei Mal ins Schlafzimmer bitten.

Lesen Sie auch: 5 spannende Dinge, die Männer beim Sex denken >>

Reizen und Hinhalten

Vor allem Langzeitpaare haben häufig eine ganz gewisse, antrainierte Bettroutine. Das kann schön und vertraut sein – aber auch langweilig werden. Um das Feuer neu zu entfachen, probieren Sie doch mal diese simple Taktik: Reizen Sie Ihren Partner und halten Sie ihn hin – über einen gewissen Zeitraum.

Meistens entwickelt sich die Bettroutine aufgrund von wenig Zeit und festen Alltagsstrukturen. Deshalb ist das Neuerfinden des Sexlebens nicht so einfach. Brauchen Sie mit dieser Taktik aber auch gar nicht: Schicken Sie Ihrem Liebsten doch einfach während der Arbeit mal eine kleine Vorankündigung aufs Handy. Oder flüstern Sie ihm morgens, bevor er zur Arbeit geht, ins Ohr, dass Sie ihn heute Abend im Bett erwarten. Sie können auch noch einen Schritt weiter gehen und ihn verführerisch am inneren Oberschenkel streicheln, wenn Sie definitiv keine Zeit für eine Fortsetzung haben.

Über den Zeitraum entwickelt sich eine Spannung, mit der Sie dem gemeinsamen Schäferstündchen ganz anders entgegenfiebern, als sonst. Versprochen!

Auch interessant: Dinge, die Sie ab 40 über Sex wissen sollten >>

Überraschungsmoment

Das beste Mittel gegen Routine? Natürlich das genaue Gegenteil: Und zwar unverhoffte Überraschungen. Dabei sind die Möglichkeiten unendlich!

Stehen Sie doch mal mitten beim Abendessen auf, setzen sich auf seinen Schoß, und ziehen das Dessert vor. Oder nutzen Sie den nächsten Stau auf der Autobahn nicht für einen genervten Streit, sondern für einen heißen Handjob. Sich nach der Dusche mal nicht sofort anzuziehen, kann auch bereits für prickelnde Aufmerksamkeit sorgen.

Eine Überraschung kann natürlich aber auch mit Ihrer Persönlichkeit zutun haben: Tun Sie einfach mal etwas, was Ihr Partner von Ihnen nicht erwartet. Das kann ganz simpel sein – vielleicht reicht es einfach schon, mal in einem sexy Stringtanga aufzutauchen. Oder mal gar nichts unter zu haben? Oder Sie willigen ein, endlich mal die eine Stellung auszuprobieren, von der er schon immer träumt.

Was auch immer es ist – hat er nicht damit gerechnet, wird es garantiert ein voller Erfolg. An dieses unverhoffte Feuer erinnert er sich auch noch lange Zeit danach...

Auch interessant: So viele Kalorien verbrennen wir beim Orgasmus >>

Ihre Ausstrahlung

Unsere Gesellschaft ist sehr optisch geprägt, und vor allem Frauen leiden unter den Schönheitsidealen, die mehr oder weniger bewusst in unsere Köpfe eingepflanzt werden. Die Speckrolle stört, die Dellen sind nicht schön, die Beine zu kurz. Nicht wenige Frauen mögen im Bett lieber das Licht aus haben oder das T-Shirt anbehalten.

Halten Sie mal einen Moment inne und fokussieren Sie sich darauf, was uns WIRKLICH attraktiv macht! Natürlich spielt die Optik eine Rolle – Sie können sich aber sicher sein, dass Sie Ihrem Partner grundlegend gefallen, wenn Sie sich in einer Beziehung befinden.

Viel ausschlaggebender jedoch: Unsere Ausstrahlung, unser Charisma, wie wir uns geben. Schauen Sie sich mal um – Sie werden das nicht nur bei erfolgreichen Frauen bemerken, sondern auch bei Männern.

Schmeißen Sie also mal die Selbstzweifel und Unsicherheiten über Bord und präsentieren Sie sich ganz selbstbewusst, wie Sie sind. Fangen Sie Ihren Partner an der Haustür ab, ziehen Sie ihn selbstbestimmt ins Schlafzimmer und verlangen Sie, worauf Sie Lust haben. Ihn wird es um den Verstand bringen, dass Sie wissen, was Sie wollen – und es sich einfach nehmen!

Paar kuschelt im Bett
Brustwarzen, Ohr, Oberschenkel, Po und natürlich sein bestes Stück: Diese erogenen Zonen bei IHM sind uns hinlänglich bekannt. Doch es gibt auch noch andere...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...