Glutenfreies Rezept Hähnchen-Curry mit Kichererbsen

Es soll schnell und einfach gehen? Mit nur fünf Zutaten können Sie ein leckeres Curry mit Hähnchen, Kichererbsen und Spinat zubereiten. So geht's!

Hähnchen-Curry mit Kichererbsen und Spinat Hähnchen-Curry mit Kichererbsen © Julia Hörsch für FÜR SIE

Hähnchen-Curry mit Kichererbsen und Spinat

Zutaten für vier Portionen:

  • 2 große oder 4 kleine Hähnchenbrustfilets
  • 10 g frischer Ingwer
  • 240 g Kichererbsen (Dose)
  • 400 ml Kokosmilch (Dose)
  • 200 g Babyspinat

Außerdem aus dem Vorrat:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer (Mühle)
  • ca. 1 EL Currypulver

Zubereitung:

  1. Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer im heißen Öl im Topf kurz andünsten. Filets zugeben, von beiden Seiten kurz braun anbraten und mit 1/2 l Wasser ablöschen. 1/2 TL Salz zugeben, Filets darin ca. 10 Minuten gar kochen.
  3. Kichererbsen abgießen und abspülen. Kichererbsen aus den dünnen Häutchen lösen. Filets aus der Brühe nehmen, in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Kichererbsen in die Brühe geben, Kokosmilch zugießen. Flüssigkeit aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Spinat waschen, tropfnass zugeben und darin zusammenfallen lassen. Fleisch zugeben, mit Salz und Pfeffer sowie Curry abschmecken.