Backrezept Beeren-Schaum-Torte

Diese Torten-Kreation schmeckt Groß und Klein! Schokoküsse und Sahne werden zu einer himmlischen Creme verarbeitet, Rote Grütze verleiht dem Ganzen dabei eine fruchtig-frische Note und die Waffelböden sind eine tolle Deko!

Beeren-Schaum-Torte Beeren-Schaum-Torte © Julia Hoersch

Rezept für Beeren-Schaum-Torte mit Schokoküssen

Zutaten für 9 bis 12 Stücke

Für den Boden:

  • 2 Eier
  • 150 g feinster Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 65 ml Pflanzenöl
  • 85 ml Orangen-Limo
  • 175 g Mehl

Außerdem:

  • 250 g rote Grütze (Kühlregal)
  • 1 Tütchen Gelatine Fix (15 g, keine gemahlene Gelatine; z. B. von Dr. Oetker)

Für die Creme:

  • 400 g Schlagsahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 9 große Schokoküsse (z. B. Dickmann’s)
  • 125 g frische Beeren, z. B. Heidelbeeren

Zubereitung

  1. Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Rührbesen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Erst Öl unterschlagen, dann Mehl kurz unterrühren. Limonade zugießen und nur ganz kurz untermischen.
  2. Teig in eine quadratische Form, am besten mit Hebeboden (23 x 23 cm), oder in eine Springform (26 cm Ø) geben. Im heißen Ofen (160 Grad, Mitte) ca. 20 Minuten backen. Form herausnehmen, Boden darin auskühlen lassen.
  3. Grütze und Gelatine Fix mit einem Kochlöffel 1 Minute glatt rühren, auf dem Boden verteilen. Kalt stellen.
  4. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Von den Schokoküssen jeweils die Waffel abnehmen, dabei die Eiweißschaummasse zur Sahne geben. Alles mit einem Teigschaber untermischen. Creme auf der Grütze verteilen. Torte kalt stellen.
  5. Zum Servieren die Waffelböden der Schokoküsse etwas zerkleinern, mit Heidelbeeren auf der Torte verteilen.
 
Schlagworte: