26. Juli 2021
5 Lebensmittel für starke Nerven

5 Lebensmittel für starke Nerven

Manche Lebensmittel sind einfach die perfekte Nervennahrung - und damit meinen wir jetzt nicht Schokolade, Kekse und Co. Hier kommen gesunde Nahrungsmittel, die wirklich für starke Nerven sorgen.

Auch die Ernährung kann sich darauf auswirken, ob wir in bestimmten Situationen die Nerven behalten und weniger anfällig für Stress sind. Unser Gehirn braucht zehnmal mehr Energie als andere Organe im Körper. Bestimmte Nahrungsmittel liefern dem Hirn die Energie, die es braucht. Hier kommen die 5 besten Lebensmittel für starke Nerven.

5 Lebensmittel für starke Nerven

1. Haferflocken

Eigentlich klar, dass dieses Superfood unter den Top 3 Lebensmitteln für starke Nerven ist. Besonders Haferflocken aus Vollkorn enthalten komplexe Kohlenhydrate, die eine konstante Energieversorgung garantieren. Das ist gut für die Nerven und beugt gleichzeitig fiesen Heißhungerattacken vor. Zudem enthalten die Flocken Magnesium, Vitamine und Eisen, die ebenfalls für gute Nerven sorgen.

>> Um diese Uhrzeit sollten Sie Haferflocken am besten essen

2. Nüsse

Nüsse enthalten den Stoff Tryptophan, der im Körper zum Aufbau des Glückshormons Serotonin benötigt wird. Dank dieses Hormons fühlen wir uns zufriedener und ausgeglichener. In Haselnüssen und Mandeln versteckt sich zudem ganz viel Magnesium, welches super gegen Stress wirkt. Nüsse sind also eine ideale Nervennahrung.

3. Eier

Vitamin B12 und D im Ei stärken unsere Nerven. Die Vitamine sind besonders im Eigelb zu finden. Außerdem sollen Eier die Konzentration verbessern.

4. Fisch

Im Fisch stecken viele gesunde Fette, die wichtig für unsere Hirnleistung sind. Lachs, Hering oder Thunfisch enthalten Omega-3-Fettsäuren, die für starke Nerven sorgen. Sie sorgen nämlich dafür, dass das bei Stress ausgeschüttete Adrenalin gedämpft wird und haben somit eine beruhigende Wirkung.

5. Bananen

Wer hätte das gedacht! Auch Bananen gelten als echtes Happy-Food. Sie enthalten neben nervenstärkenden Nährstoffen wie Vitamin B6, Magnesium und Kalium auch eine Menge Tryptophan – und diese Aminosäure ist für die Bildung des Glückshormons Serotonin tatsächlich unerlässlich. Das macht Bananen übrigens zu einer tollen Alternative zu dunkler Schokolade. In dieser steckt nämlich ebenfalls viel Tryptophan. Wir halten fest: Bananen machen glücklich!

Im Video: Dieses Obst und Gemüse hilft gegen Stress

Wer sich gesund ernähren will, kann auf Gemüse nicht verzichten. Doch was passiert mit dem Körper, wenn man täglich Salat isst? Wir haben die Antworten.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...