Erstaunliche Fakten über unsere Atmung

4 erstaunliche Fakten über unsere Atmung

Atmen tut irgendwie jeder – die einen atmen flach und schnell, die anderen nehmen lange, tiefe Züge. Kaum aber einer weiß, welchen Einfluss die richtige Atmung auf unsere Gesundheit hat. 4 erstaunliche Fakten über unsere Atmung, die Sie garantiert noch nicht kannten.

Eine Frau streckt das Gesicht der Sonne entgegen und atmet tief durch
© iStock
4 erstaunliche Fakten über unsere Atmung

Mal kurz Luft holen

Kaum einer atmet bewusst - warum auch, wir tun es ja automatisch. Wir beschäftigen uns erst dann mit unserer Atmung, wenn wir Atemtechniken beim Yoga und Pilates anwenden oder atemraubende Sportarten betreiben. Oder wenn wir kurzatmig sind und uns unser Körper die gelbe Karte zeigt. Aber sonst? Zeit, unserer Atmung mit den erstaunlichen vier Fakten etwas Aufmerksamkeit zu schenken:

4 erstaunliche Fakten über unsere Atmung


Fakt 1: Pro Tag 20.000 Atemzüge
Der Körper muss ständig mit Sauerstoff versorgt werden, damit er genügend Energie produzieren kann. Man kann sich vorstellen, dass da einige Atemzüge am Tag zusammenkommen. Um es in Zahlen auszudrücken: Es sind rund 20.000 täglich. Die Lunge ist also ein Hochstleistungsorgan. Leider wissen Raucher das nicht zu schätzen!

Fakt 2: Die Lunge empfindet keinen Schmerz
Die Lunge tut so viel für uns und doch nehmen wir sie nicht wahr. Das liegt daran, dass unser Atemorgan schmerzunempfindlich ist. Natürlich können wir Druck auf der Brust empfinden, beispielsweise nach dem Joggen, aber die Lunge selbst kennt keinen Schmerz.

Fakt 3: Keine gute Idee: Schlafen und atmen mit offenem Mund
Man sollte immer durch die Nase atmen, denn die Lunge erwärmt die Luft innerhalb einer Zehntelsekunde auf Körpertemperatur. Beim Schlafen und atmen mit offenem Mund wird die Lunge sozusagen umgangen. Ein trockener Mund und Halsschmerzen können die Folge sein.

Fakt 4: Saures Blut, das gibt’s
Hätten Sie gedacht, dass Blut sauer werden kann? Beim Ausatmen entsteht nämlich Kohlendioxid. Wenn zu viel davon im Blut bleibt, sinkt der PH-Wert und es kann sauer werden. Daher immer schööön ausatmen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
Die 3 Fehler machen Anfänger beim Yoga
Diese Yoga- und Pilates-Übungen können Sie zu Hause machen

Sagen Sie Hüftspeck und Doppelkinn den Kampf an mit der neuen Fett-weg-Spritze. Von Risiken und Nebenwirkungen bis zu den erstaunlichen und langanhaltenden...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...