17. Februar 2021
Die Thermomix Diät: So funktioniert das Abnehmen

Abnehmen mit der Thermomix-Diät: So klappt es

Der Thermomix ist Standard in vielen Haushalten. Damit lassen sich schnell und unkompliziert allerhand leckere Gerichte zaubern. Doch wie sieht es aus, wenn man mithilfe des Thermomix abnehmen will? Wir haben die wichtigsten Infos zur Thermomix Diät für Sie zusammengefasst. 

Abnehmen mit der Thermomix Diät: Die besten Tipps

1. Ernährung umstellen: Wer abnehmen will, sollte auf seine Ernährung achten und diese umstellen, um Erfolge zu erzielen. Wenn Sie mithilfe des Thermomix abnehmen möchten, sollten Sie hierbei, genau wie bei anderen Diäten, darauf achten, sich gesund zu ernähren. Lebensmittel mit Kohlenhydraten unbedingt sparsamer verwenden. Gesunde Lebensmittel, wie Gemüse, Obst und Co., sollten hingegen vermehrt zum Einsatz kommen.

>> Rezept für Zanderfilet aus dem Thermomix

2. Gesunde Zutaten verwenden: Der Vorteil des Thermomix ist auch, dass wir beim Kochen frische Zutaten verwenden und keine Fertiggerichte! So wissen wir genau, welche Inhaltsstoffe im Essen sind und müssen keine Angst vor Zusatzstoffen oder verstecktem Zucker haben. Rohkost-Salate lassen sich mithilfe des Geräts in wenigen Minuten zaubern und auch die praktische Garfunktion ist eine kalorienarme Alternative zum Anbraten. Oder wie wäre es mit einem fruchtigen Smoothie? Das Multifunktionsgerät bietet unzählige Möglichkeiten, verschiedenste gesunde Speisen zuzubereiten. 

Super ist auch: Trotz Zeitmangels können Sie mithilfe des Thermomix schnell gesunde Gerichte zubereiten.

Buchtipp zum Thema Thermomix Diät:

Mit dem Buch „Die Thermomix® Diät“ setzt Thermomix seine Buchreihe „Fit mit Thermomix“ fort. Hierin finden Sie ein ausgetüfteltes Abnehm- und Motivationsprogramm. Ob 6-Wochen-Power-Plan oder 12-Wochen-Aktiv-Plan: Hier dreht sich alles um purzelnde Pfunde. Das Tolle daran ist: Jeder kann entscheiden, in welcher Zeit wie viel abgenommen werden soll und die Thermomix Diät entsprechend anpassen. Neu sind zum Beispiel sogenannte „Entlastungstage“, an denen man Shakes in Süß und Herzhaft genießen kann. Alle weiteren Infos zum Buch "Die Thermomix® Diät" finden Sie hier >>

Hier finden Sie ein kalorienarmes Rezept für Erbsen-Frittata aus dem Buch>>

3. Sich bewegen: Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sollten Sie sich natürlich zusätzlich ausreichend bewegen und Sport treiben. Dieser hilft dabei, langfristig abzunehmen und das Gewicht zu halten.

Für den Thermomix gibt es übrigens eine Vielzahl an Low-Carb-Rezepten! Hier gibt's ein passendes Buch: "Abnehmen mit dem Thermomix®: Leichte Low-Carb-Küche zum Genießen" von Doris Muliar für ca. 15 Euro.

Kochen mit dem Thermomix
Lohnt sich der Kauf eines Thermomix'? Die FÜR SIE Redaktion hat den „Küchen-Porsche“ auf Herz und Nieren geprüft. Hier gibt's das Test-Ergebnis sowie leckere...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...