Caren Miosga: So tickt die Moderatorin privat

Caren Miosga: So tickt die Moderatorin privat

Bereits seit 2007 ist Moderatorin Caren Miosga das Gesicht der Tagesthemen. Aus der TV-Landschaft ist sie deswegen längst nicht mehr wegzudenken. Aber wie sieht es eigentlich privat bei der 53-Jährigen aus? Wir verraten, wie die deutsche Moderatorin tickt. 

Fast täglich hält Caren Miosga die Zuschauerinnen und Zuschauer bei den Tagesthemen auf dem Laufenden. Doch wofür interessiert sich die 53-jährige Journalistin abseits des Weltgeschehens? Viel gibt die Moderatorin zwar nicht preis, wir haben jedoch nachgeforscht und die spannendsten Fakten für Sie zusammengetragen.

So tickt Moderatorin Caren Miosga privat

Caren Miosga: Alter, Studium und Karriere

Caren Miosga wurde am 11. April 1969 in Peine geboren und wuchs in der Kleinstadt Ilsede auf. Sie ist 53 Jahre alt. Tatsächlich hat die deutsche Fernsehmoderatorin russische Wurzeln und arbeitete während ihres Studiums als Reiseleiterin in Moskau und Sankt Petersburg. 

Caren Miosga studierte in Hamburg Geschichte und Slawistik und war danach bei diversen Radiosendern beschäftigt, bis sie 1999 zum NDR ging und dort die Moderation des "Kulturjournals" übernahm. Im Anschluss folgten weitere Engagements beim Medienmagazin "Zapp" und dem ARD-Kulturmagazin "ttt – Titel, Thesen, Temperamente". Seit 2007 ist sie fester Bestandteil der "Tagesthemen" und moderiert im Wechsel mit Ingo Zamperoni und Aline Abboud die Sendung. 

Caren Miosga: Wohnort, Kinder, Ehemann

Caren Miosga ist seit 2007 mit dem Pathologen Tobias Grob verheiratet. Das Paar lebt in Hamburg und hat zwei Töchter im Alter von 15 und 11 Jahren. Die Namen der gemeinsamen Kinder sind nicht bekannt. Während ihrer Jugend war Caren Miosga übrigens Mitglied eines Jazz-Ensembles und eine Zeit lang sogar als Schlagersängerin mit der Band "Kurt und die Dillenberger" unterwegs. 

Ob im Beruf oder im Alltag mit Ehemann und Kindern – Caren Miosga bezeichnet sich selbst als ziemlich perfektionistisch. Dies gab sie bei der Pressekonferenz anlässlich der Übernahme des "Tagesthemen"-Jobs zu. Zurück auf den Boden der Tatsachen bringt sie der Spruch: "When too perfect, lieber Gott böse", der in ihrem Büro hängt.

Caren Miosga: Sie kann nicht nur ernst

Wenn es um das Weltgeschehen und die Tagesthemen geht, bleibt Caren Miosga normalerweise professionell. Doch sie kann auch anders. Bei der ARD-Talkshow "Inas Nacht" zeigte sich die 53-jährige Moderatorin von einer ganz anderen Seite. Kollegin Ina Müller lockte Caren Miosga während der Show aus der Reserve. Und zwar mit Ideen für einen einprägsamen Abschlusssatz für die Tagesthemen. Mit "Ich wünsche Ihnen eine gute Nacht, das Lichtlein wird nun ausgemacht" konnte Müller bei der Moderatorin nicht wirklich punkten. Auch "Morgen schon ist heut schon gestern, ich geh’ jetzt über Buhrow lästern" überzeugte nicht. Den dritten probierte Miosga jedoch gleich aus und verabschiedete sich zum Ende der Sendung mit dem Satz: "Tschüss, ihr Trottel!"

Auch interessant: So tickt die neue Tagesthemen-Moderatorin Aline Abboud privat>>

Caren Miosga hat eine Schwäche für...

... Currywurst! Auf die Frage, was ihr schönster Lustkauf war, antwortete die Moderatorin in einem Interview mit Focus.de "Zwei Currywürste." Auch alte Karl-May-Filme haben es ihr angetan. So kann Caren Miosga am besten entspannen. Mit Kochen hat die Moderatorin dagegen weniger am Hut. Ihre Rüblitorte ist jedoch grandios, so Miosga im Interview mit Focus.de.

Caren Miosga auf Instagram

Moderatorin und Journalistin Caren Miosga ist natürlich auch auf Instagram zu finden. Dort postet die 53-Jährige aber nicht nur Fotos aus ihrem Berufsalltag, sondern auch mal den einen oder anderen privaten Schnappschuss wie etwa Kinderfotos oder bei einer Wanderung in den Bergen.

Im Video: Caren Miosga privat – HIER wird die "Tagesthemen"-Sprecherin ganz schwach

In der 2. Staffel von Bridgerton schlüpft Simone Ashley in die Rolle der Kate Sharma – und verdreht Anthony Bridgerton völlig den Kopf. Wie sie privat tickt...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...