8. Juli 2021
Jessy Wellmer: So tickt die Sportschau-Moderatorin privat

Jessy Wellmer: So tickt die Sportschau-Moderatorin privat

Jessy Wellmer zählt zu den bekanntesten Sportmoderatorinnen in ganz Deutschland und ist an der Seite von Bastian Schweinsteiger auch bei der Europameisterschaft 2021 mit dabei. Doch wie tickt die 41-Jährige eigentlich abseits des Spielfeldes?

Jessy Wellmer privat: 7 spannende Fakten über die Sportschau-Moderatorin

Ihre Heimatstadt war Jessy Wellmer peinlich

Geboren wurde Jessy Wellmer am 5. Dezember 1979 in Güstrow, Bezirk Schwerin, DDR. Als 17-Jährige fand die ARD-Moderatorin ihre Heimat nicht nur peinlich, sie wollte auch ganz schnell von dort weg. Mittlerweile hat die 41-Jährige den Charme ihrer Kinderstube jedoch wiederentdeckt: "Wenn ich dort bin, sehe ich immer wieder, wie schön das ist. Meine Mutter zwingt mich jedes Jahr richtig dazu, für ein paar Tage hinzukommen und ein bisschen ruhiger zu fahren", so Wellmer in einem Interview mit Prisma. 

Ihre Kinder finden sie langweilig

Jessy Wellmer ist mit dem Diplom-Biologen und Journalisten Sven Siebert verheiratet. Er war es auch, der die Moderatorin damals zum Journalismus brachte, so Wellmer in einem Interview mit der Berliner Morgenpost. Das Paar lebt in Berlin Charlottenburg und hat zwei Kinder - einen Sohn und eine Tochter. Und die haben eine ganz klare Haltung zur Berufswahl ihrer Mutter: "Die schalten ab, wenn sie mich sehen. Solange der Ball rollt oder der Diskus fliegt, hängen sie vor der Glotze. Mama hingegen ist langweilig", so die 41-Jährige in einem Interview mit der B.Z.

Der zweite Mann an ihrer Seite

Gemeinsam mit Fußball-Experte und Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger führt ARD-Moderatorin Jessy Wellmer die Zuschauerinnen und Zuschauer durch das EM-Geschehen. Zuletzt etwa beim DFB-Spiel gegen England im Wembley-Stadion. "Bastian kennt wirklich Gott und die Welt. Und er ist spiel-analytisch total versiert. Er hat ein Auge für das Spiel und zeigt uns die taktischen Tricks", schwärmt Jessy Wellmer im Gespräch mit dem Stern über ihren Kollegen Bastian Schweinsteiger.

Moderieren ist ihr Leben

In Güstrow wollte die Moderatorin ursprünglich Psychologie studieren. Kurz vor der Einschreibung entschied sie sich jedoch um. Jessy Wellmer studierte nach dem Abitur zunächst Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste in Berlin, danach ging es für die ARD-Moderatorin zur ems - Schule für elektronische Medien in Potsdam-Babelsberg.

Neben Stationen beim rbb und dem Video-Format 11 Freunde TV, moderierte die 41-Jährige unter anderem auch das ZDF-Morgenmagazin und ARD-Mittagsmagazin. Für ihre Leistungen wurde sie 2017 bereits als "Journalistin des Jahres" im Bereich Sport ausgezeichnet. Seit 2014 moderiert Wellmer die Sportschau am Sonntag. Gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger führt die Kommentatorin die Zuschauerinnen und Zuschauer außerdem durch das EM21-Geschehen. Einblicke dazu gewährt sie auf Ihrem offiziellen Instagram-Account "jessy.wellmer"

Die Vorlieben der Moderatorin

Neben Sport hat Jessy Wellmer vor allem eine Schwäche für die Filme des amerikanischen Regisseurs Wes Anderson. Zu seinen bekanntesten Werken zählen etwa Grand Budapest Hotel, Royal Tenenbaums oder Darjeeling Limited. Ihre Lieblingssüßigkeit? Lakritz! Mit Rosinenbrötchen und der bayrischen Delikatesse "Saurer Lunge" kann man die 41-Jährige dagegen jagen... 

Auf die Meinung anderer pfeift Jessy Wellmer

Sich selber googlen? Für Jessy Wellmer absolut nebensächlich: "Da tummeln sich einfach zu viele, die ihre Aggressionen ungebremst rauspusten. Bislang habe ich es geschafft, mich davon fernzuhalten. Ich google mich nicht selbst – schütze mich also vor Kommentaren und Anfeindungen dieser Art", erklärt die ARD-Moderatorin in einem Interview mit Prisma. Wenn schon Kritik, dann bitte konstruktiv: "Ich kann mit Kritik wirklich gut umgehen. Das habe ich im Lauf meines Berufslebens gelernt. Aber nur mit Kritik, aus der ich irgendetwas herausziehen kann", so Jessy Wellmer weiter.

Zuletzt sorgte sie beim EM21-Spiel zwischen Italien und der Schweiz für Aufsehen. „Steht Italien schon mit einer halben Pizza im Achtelfinale?“, kommentierte die Moderatorin das 1:0 der italienischen Mannschaft. Für den Pizza-Vergleich erntete die 41-Jährige in den sozialen Medien daraufhin einen gehörigen Shitstorm.

Und auch nach dem Spiel zwischen Deutschland und England im Wembley-Stadion hagelte es wieder ordentlich Kritik. Bei Fußball-Fans und Experten kamen das Interview mit Fußballtrainer Joachim Löw und die Berichterstattung gar nicht gut an. Die ARD nahm die Moderatorin daraufhin in Schutz. Jessy Wellmer bleibt davon unbeeindruckt, äußerte sich dazu eher amüsiert: "Für manche Zeitungs- oder Online-Kollegen ist es bei großen Sportereignissen natürlich sehr verlockend, saftige Fernsehkritiken zu schreiben. Das kann ich verstehen. Denn über den Sport haben wir Fernsehleute ja schon live berichtet...", so die Moderatorin in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur.

Gerechtigkeit ist ihr wichtig

Wie Fußballschiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb, ist auch Jessy Wellmer Gleichberechtigung im Fußball wichtig. Die Forderungen der Gruppe "Fußball kann mehr", der unter anderem auch Steinhaus-Webb angehört, kann sich die 41-Jährige nur anschließen. Eine Quote wäre ihrer Meinung nach auch in anderen Bereichen des Fußballs angebracht – etwa in Aufsichtsräten, Vorständen und Geschäftsstellen.

Als Zeichen für Vielfalt und Toleranz soll die Münchener Allianz-Arena beim Spiel zwischen Deutschland und Ungarn am kommenden Mittwoch in Regenbogenfarben...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...