Anleitung Einkaufsnetz häkeln

Die guten, alten Einkaufsnetze sind wieder angesagt, denn mit ihnen kann man auf Plastiktüten verzichten und den Markteinkauf müllfrei erledigen. Wir haben ein Video entdeckt, das zeigt, wie Sie die Marktaschen Step by Step nachhäkeln können.

Plastik vermeiden

Früher war alles besser? Manchmal schon - denn schon unsere Oma hat mit einem Einkaufsnetz ihre Markteinkäufe erledigt. Schön, dass diese Sitte wieder eingeführt wird, denn es gilt, Plastikmüll einzusparen. Die Meere sind zu wahren Mülldeponien geworden, so viel Plastik schwimmt da mittlerweile herum. Das Schlimme: Große Teile kann man vielleicht noch herausfischen, kleinteiliges Mikroplastik nicht. Der Kreislauf ist einfach erklärt: Die Fische essen die Kleinpartikel und den Fisch am Ende wir. Das ist keine appetitanregende Vorstellung! Davon einmal abgesehen, dass die Tiere selbst daran häufig elendlich zugrunde gehen. Dem Plastikmüll kann man nur Herr werden, wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt. Und mal ehrlich: Eine kleine Einkaufstasche wie ein Einkaufsnetz kann wirklich jeder zum Einkaufen mitnehmen, denn sie nimmt kein Platz weg.

Einkaufsnetz häkeln

Da natürlich auch der Handel den Trend entdeckt hat, gibt es Einkaufsnetze in zahlreichen Shops zu kaufen. In stylishen Farben kosten die guten Stücke aber teilweise bis zu 30 Euro - das ist wirklich teuer, in der Preisklasse nicht unbedingt notwendig und nicht für jeden Geldbeutel leistbar. Warum also nicht selbst Hand anlegen und das praktische Helferlein einfach selber häkeln? Es ist ein wenig tricky, aber nicht schwer. Wir zeigen Ihnen ein Video, in dem der Vorgang Schritt für Schritt erklärt wird. Sie brauchen nur entsprechendes Garn und eine Häkelnadel – und schon kann es losgehen. 

Mehr Nachhaltigkeit im Alltag – das können Sie tun!

Schlagworte: