Psychologie: 5 Anzeichen, dass Sie ambivertiert sind

Psychologie: 5 Anzeichen, dass Sie ambivertiert sind

Sind Sie introvertiert oder extrovertiert? Manche Menschen können dies gar nicht so einfach beantworten. Wenn Ihnen das auch so geht, sind Sie vielleicht ambivertiert. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt und woran Sie es erkennen.

Weder introvertiert noch extrovertiert: 5 Anzeichen dafür, dass Sie ambivertiert sind

Extrovertierte Menschen haben wenig Scheu, sind gerne unter Menschen, ergreifen die Initiative. Sie haben in der Regel große Freundeskreise, keine Probleme, neue Menschen kennenzulernen und finden sich überall schnell zurecht.
Introvertierte Personen hingegen sind häufig eher stille Beobachter. Sie fühlen sich wohl, wenn sie nicht im Mittelpunkt stehen, genießen auch gerne mal Zeit allein und öffnen sich nicht jedem gegenüber.

Doch kann sich jeder von uns in einem dieser extremen Persönlichkeitsbeschreibungen wieder erkennen? Tatsächlich gibt es auch ein Mittelmaß zwischen beiden Typen: den Ambivertierten! Wir verraten, woran Sie erkennen, dass Sie ambivertiert sind.

1. Situationsabhängig

Einige Bekannte würden Sie als gesellig und aufgeschlossen beschreiben, andere wiederum als zurückhaltend und ruhig. Warum? Weil Sie beides sind – je nach Situation. Sie haben weder eine Abneigung dagegen, unter Menschen zu sein, noch Probleme damit, mal Zeit allein zu verbringen. In neuen Gruppen oder im Beisein bestimmter Charaktere sind Sie eher ruhig, bei guten Freunden oder vertrauten Themen auch laut und gesellig. Bei der Arbeit sind Sie professionell und ruhig, am Abend können Sie auch mal den Partylöwen rauslassen. In Ihnen steckt beides, und alle Eigenschaften bekommen in der passenden Situation ihren Raum.

2. Sie wirken rational

Introvertierte Menschen lassen sich stark von ihren Gefühlen und Abneigungen leiten, ihr Verhalten richtet sich offensichtlich danach. Auch Extrovertierte sind häufig sehr emotional: Sie kommunizieren laut und deutlich, wie sie fühlen und bringen alles auf den Tisch.
Ambivertierte Personen können sich hier besser zurücknehmen, da sie sehr anpassungsfähig sind. Sie lassen sich weniger von ihren Emotionen leiten, wirken ausbalanciert und machen ihre Stimmung unter sich oder in kleinen Kreisen mithilfe von ausgewählten Freunden, der Familie oder dem Partner aus.

3. Konstante Arbeitsleistung

Ambivertierte Personen neigen dazu, gleichbleibend stabile Leistungen zu erbringen – egal, wie die Bedingungen sind. Denn ob Sie im Team arbeiten oder allein, tut Ihrem Erfolg keinen Abbruch. Sie können beides fast gleichermaßen gut.

4. Ausgeglichene Freizeit

Ihre Freizeit verbringen Sie sehr ausgeglichen: Sie lieben einen ruhigen Abend allein Zuhause mit einem Buch oder einer spannenden Serie und genießen Ihre Me-Time. Den nächsten Abend gehen Sie dann aber auch gerne raus und ziehen mit Ihren Freunden durch die Bars. Sie möchten sich hier nicht auf eines von beiden festlegen, sondern lieben den Mix!

5. Ein Mittelmaß an Aufmerksamkeit

Ambivertierte Menschen mögen es durchaus, in gewissen Situationen mal im Mittelpunkt zu stehen. Sie können gut Geschichten erzählen und lieben es, wenn ihre Freunde dann an ihren Lippen hängen. Allerdings sind sie weit entfernt von einer Rampensau – konstante Aufmerksamkeit und Spotlight, wenn sie unvorbereitet sind, gefällt ihnen nicht.

Im Video: Laut Studie sind Vegetarier introvertierter als Fleischesser

Ängste sind lähmend und unberechenbar. Gespräche können dabei helfen, das Gefühl zu lindern. Doch nicht alle Sätze sind auch wirklich hilfreich. Gerade diese 7...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...